VfB Sangerhausen

MPSPPins
Sarah Hofmann
124  139  149  136  1.03.0548
Corinna Barthel
129  145  142  143  1.04.0559
Margrit Schöpp
147  144  142  134  0.02.0567
Claudia Beyer
131  152  124  141  0.01.0548
Carla Keßler-Regel
140  130  121  146  0.01.0537
Andrea Predatsch
133  139  139  142  1.04.0553

ESV Lok Elsterwerda

MPSPPins
Monique Schuppan
137  133  125  121  0.01.0516
Aileen von Reppert
124  132  132  121  0.00.0509
Vivian Dauer
146  120  150  157  1.02.0573
Véronique Lanzke
135  143  149  142  1.03.0569
Victoria Schneider
154  154  139  134  1.03.0581
Jana Müller / Silvia Harnisch
112  126  133  131  0.00.0502
MPSPPins
Sarah Hofmann (VfB Sangerhausen)
124  139  149  136  1.03.0548
Monique Schuppan (ESV Lok Elsterwerda)
137  133  125  121  0.01.0516
Corinna Barthel (VfB Sangerhausen)
129  145  142  143  1.04.0559
Aileen von Reppert (ESV Lok Elsterwerda)
124  132  132  121  0.00.0509
Margrit Schöpp (VfB Sangerhausen)
147  144  142  134  0.02.0567
Vivian Dauer (ESV Lok Elsterwerda)
146  120  150  157  1.02.0573
Claudia Beyer (VfB Sangerhausen)
131  152  124  141  0.01.0548
Véronique Lanzke (ESV Lok Elsterwerda)
135  143  149  142  1.03.0569
Carla Keßler-Regel (VfB Sangerhausen)
140  130  121  146  0.01.0537
Victoria Schneider (ESV Lok Elsterwerda)
154  154  139  134  1.03.0581
Andrea Predatsch (VfB Sangerhausen)
133  139  139  142  1.04.0553
Jana Müller / Silvia Harnisch (ESV Lok Elsterwerda)
112  126  133  131  0.00.0502

Postgame


03/09

ESV-Keglerinnen bleiben in Sangerhausen erfolglos VfB 1906 Sangerhausen – ESV Lok Elsterwerda 5 : 3 (3312 : 3250) Am vergangenen Sonntag stand für die ESV-Keglerinnen das Auswärtsspiel in Sangerhausen auf der Agenda. Während sich die Elsterstädterinnen auf der erst kürzlich fertiggestellten 8-Bahn-Anlage Siegchancen ausmalten, ging es für die Gastgeberinnen um wertvolle Punkte im Abstiegskampf. Der Leistungsdruck auf den Schultern des ehemaligen Erstligisten war entsprechend groß. Anders als erhofft fand der ESV nicht sofort in die Partie und holte zu Beginn keine Punkte. Die beiden Startspielerinnen Monique Lanzke (516) und Aileen v. Reppert (509) blieben unter ihren eigenen Erwartungen. Im Mitteldurchgang fand der ESV mit Vivian Dauer (573) und Veronique Lanzke (569) die passende Antwort auf den verpatzten Start. Mit zwei starken Einzelergebnissen machten die beiden ESV-Akteurinnen Sangerhausen erfolgreich die Punkte streitig. Aufgrund der bis dato geschlossenen Mannschaftsleistung der Sangerhausenerinnen führten die Gastgeberinnen trotz Punktegleichstand mit 55 Kegeln. Für einen Auswärtssieg galt es diesen Rückstand im Schlussdurchgang aufzuholen. Victoria Schneider (581) sowie Jana Müller und Silvia Harnisch (502) stellten sich der Herausforderung. Sangerhausen hielt erfolgreich gegen den ESV an und beanspruchte einem neuen Mannschaftsbahnrekord verdient den Sieg für sich. Victoria rundete das Mannschaftsergebnis der Elsterstädterinnen dennoch mit einem starken Einzelergebnis und einen weiteren Mannschaftspunkt ab. Einzelergebnisse: Sarah Hofmann 548 : 516 Monique Schuppan Corinna Barthel 559 : 509 Aileen v. Reppert, Margit Schöpp 567 : 573 Vivian Dauer, Claudia Beyer 548 : 569 Veronique Lanzke, Carla Keßler Regel 537 : 581 Victoria Schneider, Andrea Predatsch 553 : 502 Jana Müller / Silvia Harnisch. Weiter Ergebnisse des Spieltages: SKV 9Pins Stollberg – KV Wolfsburg 7 : 1 MSV Bautzen – Dessauer SV 7 : 1 Kleeblatt Berlin – Germania Schafstädt 6 : 2 RW Zerbst – Union 1861 Schönebeck 7 : 1
Game over! Final Score: 5.0:3.0
Running


03/08

Schluss 120 (3:3 +63) Beide Spielerinnen vom VfB können die letzte Bahn für sich entscheiden und so den Sieg für den VfB heimbringen. Der VfB erspielt damit auch einen neuen Mannschaftsbahnrekord und bewahrt sich damit weiterhin die Chance auf den Nichtabstieg.


03/08

Schluss 90 (3:3 + 40) A. Predatsch gewinnt auch den 3. SP und so vorzeitig den MP. Auf den Nachbarbahnen tut es ihr V. Schneider gleich und holt den MP für den ESV vorzeitig. Nun müssen die Gesamtkegel über den Ausgang des Spiels entscheiden.


03/08

Schluss 60 (3:3 +52) C. Keßler-Regel findet noch nicht richtig in ihr Spiel und muss auch den zweiten Satz der stark aufspielenden V. Schneider überlassen. A. Predatsch kann sich im Gegenzug jedoch den 2. SP sichern und so auch den Vorsprung in den Gesamtholz fast identisch halten.


03/08

Schluss 30 (3:3 +63) V. Schneider beginnt stark und gewinnt den ersten Satz. Mit einem gelungenen Start in die Räumer mit 2 Neunern, lässt sie sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. J. Müller findet nicht ins Spiel, so dass sich A. Predatsch den ersten SP holen kann. Der Esv wechselt. Für J. Müller kommt ab dem 31. Wurf S. Harnisch.


03/08

Mitte 120 (2:2 + 56) Beide Spielerinnen vom ESV geben nochmal alles. V. Dauer holt den Rückstand in den Gesamtholz schon mit sehr guten Vollen auf. Eine neuen in den letzten Würfen bringt dann die Entscheidung zu Gunsten vom ESV. C. Beyer verliert den letzten Satz knapp und damit auch den MP. Nun sollen die erfahrenen Schlussspielerinnen den Sieg für den VfB heim bringen.


03/08

Mitte 90 (3:1 + 80) M. Schöpp verliert den dritten Satz trotz einer erneut guten Bahn, weil Sie nicht nochmal ins Volle Bild kommt. C. Beyer hadert mit ihrer dritten Bahn und muss den SP ebenfalls abgeben. In beiden Duellen muss die letzte Bahn die Entscheidung bringen.


03/08

Mitte 60 (4:0 +112) Beide Spielerinnen starten mit 104 und 105 Vollen wie die Feuerwehr. Und C. Beyer macht in den ersten Räumern mit 2 neunern gleich da weiter, wo sie im 15. Wurf aufgehört hat. Beide können sich so den 2. Satz sichern.


03/08

Mitte 30 (3:1 +79) Im Duell M. Schöpp gegen V. Dauer entscheidet der letzte Wurf zu Gunsten von M. Schöpp. Damit kann M. Schöpp mit 2 neunern in die Räumern den erspielten Vorsprung von V. Dauer noch aufholen. C. Beyer verliert den SP knapp in den letzten Würfen.


03/08

Start 120 (2:0 +82) C. Barthel spielt eine starke Schlussbahn und gewinnt so ihren MP 4:0 mit dem Durchgangsbestwert. Auch S. Hofmann lässt sich ihren MP nicht mehr nehmen und holt sowohl den 4. Satz als auch noch weitere Holz Vorsprung. Ein guter Start für den VfB, der nun hofft, dass der 2. Durchgang dort weitermachen kann.


03/08

Start 90 (2:0 +45) C. Barthel kann sich im dritten Satz vorzeitig den MP sichern. Und auch S. Hofmann gewinnt ihre Bahn souverän gewinnen und wichtige Holz rausholen.


03/08

Start 60 (1:1 +11) Beide VfBlerinnen können sich im zweiten Satz steigern und geben den Vorsprung nach starken Vollen auch in den Räumern nicht mehr her.


03/08

Start 30 (1:1 -8) Beiden Spielerinnen vom VfB ist die Nervosität noch etwas anzumerken. Während sich M. Schuppan im ersten Duell den SP sichern kann, kann C. Barthel den Rückstand aus den Vollen noch aufholen und die erste Bahn gewinnen.
Livecast started!


Lineup

VfB Sangerhausen


Active
Sarah HofmannCorinna BarthelMargrit SchöppClaudia BeyerCarla Keßler-RegelAndrea Predatsch

Inactive
Cassandra SteinmetzerLoreen Schäffner


ESV Lok Elsterwerda


Active
Monique SchuppanAileen von ReppertVivian DauerVéronique LanzkeVictoria SchneiderJana Müller

Inactive
Silvia Harnisch



Information

Starts at

Last Updated


Reporter