News

Zwei neue Corona-Infektionen in Münster



03/04

Eine Zusammenfassung der aktuellen Lage finden Sie hier:


03/04

Uni Münster sagt alle Kongresse und Tagungen ab
Wie die Westfälische Wilhelms-Universität mitteilt, wird der Studienbetrieb "nach derzeitigem Stand" wie geplant zum Vorlesungsbeginn aufgenommen. Andere Veranstaltungen, die nicht dem Studienbetrieb zuzurechnen seien und die sich an die Öffentlichkeit oder Hochschulexterne richten (z. B. Kongresse, Tagungen, Vortragsveranstaltungen etc.) werden, in Anlehnung an die Regelung des UKM, ab sofort abgesagt. Diese Regelung gilt zunächst für Veranstaltungen, die bis einschließlich 31. März 2020 terminiert sind.


03/04

OB Markus Lewe mahnt noch einmal zur Besonnenheit. Damit geht die Pressekonferenz zu Ende.


03/04

Keine Beschränkungen für Send und Markt Heuer: Für Wochenmarkt und Send sind derzeit keine Beschränkungen geplant.


03/04

Informieren aktuell im Stadtweinhaus: Dirk Winter, Stadtrat Heuer, OB Lewe.


03/04

Heuer: Patient im Clemenshospital wurde nach positiver Testung sofort isoliert. Die sonstige Patientenversorgung sei nicht beeinträchtigt. Nach der Entlassung sei der Kreis Coesfeld für seine weitere Betreuung zuständig. Der Mann ist Jahrgang 1971.


03/04

Schulze Kalthoff: rund 20 der 40 Kita-Kinder sind in Quarantäne, außerdem weitere Erzieherinnen, die Eltern der Kinder und die Geschwisterkinder


03/04

Bei Symptomen anrufen Schulze Kalthoff, Gesundheitsamt: Wer Symptome hat, soll nicht in eine Praxis kommen, sondern den Arzt anrufen. Nun sei auch in Absprache mit dem Arzt eine Selbsttestung möglich. Der Lebensgefährte der Erzieherin habe einen solchen Test beim Arzt abgeholt, die Frau führte den Test zu Hause durch.


03/04

Patientenversorgung im Clemenshospital läuft normal weiter Die weitere fachgerechte Überprüfung und Versorgung des Patienten sowie seiner Angehörigen sei durch das Gesundheitsamt in Coesfeld sichergestellt, heißt es von der Stadtverwaltung. Wie bei dieser Erkrankung aktuell seitens der Gesundheitsbehörden festgelegt, sei der Patient im Clemenshospital isoliert worden. "Alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen sowohl für die Patienten als auch für die Mitarbeitenden wurden getroffen. Die sonstige Patientenversorgung ist nicht betroffen und läuft normal weiter."


03/04

In einem Interview mit unserer Zeitung hat der Virologe der Uniklinik vor wenigen Tagen über die Gefährlichkeit des Coronavirus gesprochen. Hier geht es zum Artikel:


03/04

Prof. Dr. Stephan Ludwig, UKM: Die Gefahr, sich in Münster zu infizieren, ist weiterhin gering - „1 zu 150 000.“


03/04

Dirk Winter, ASB: Die betroffene Kita am Dahlweg ist seit heute Morgen geschlossen.
Matthias Ahlke
Julius-Moses-Kita in Münster


03/04

Kontaktpersonen in Quarantäne
An der Kita wurden 40 engere Kontaktpersonen ermittelt. Eltern, Kinder und Geschwisterkinder sind in häuslicher Quarantäne.


03/04

Erzieherin war beim Karneval in Heinsberg
Norbert Schulze Kalthoff, Gesundheitsamt: Die 24-jährige Erzieherin war beim Karneval in Heinsberg. Der Frau gehe es gut.


03/04

Infizierter aus dem Kreis Coesfeld
Neben Kita-Erzieherin auch Mann aus Kreis Coesfeld positiv getestet. Der 49-Jährige wurde im Clemenshospital wegen einer anderen Krankheit behandelt. Der Mann zeige keine Symptome und werde im Laufe des Tages in häusliche Quarantäne entlassen.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter