News

Corona-Epidemie: Die Lage im Münsterland



09/26

Nordwalder Herbstrummel ist gestartet Seit Donnerstag drehen sich in Nordwalde Karussells. Der Pop-Up-Freizeitpark auf dem Gelände von Hidding Events hat seine Türen geöffnet. Wegen der Corona-Vorschriften ist es aber ein etwas anderes Kirmes-Erlebnis als gewohnt.


09/26

Osnabrücker Nachtclub wegen Corona-Verstößen geschlossen Angesichts grober Verstöße gegen die Hygienevorschriften sind Polizei und Behörden gegen eine Diskothek in Osnabrück vorgegangen. „Hier wurden die in der niedersächsischen Corona-Verordnung festgeschriebenen Regeln erneut ignoriert“, sagte die Leiterin des städtischen Krisenstabs, Katharina Pötter. Die Ordnungsbehörde habe die sofortige Schließung bis Sonntagnacht angeordnet und Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit eingeleitet. Dem Betreiber der Diskothek drohe ein Bußgeld von bis zu 25.000 Euro, teilte die Stadt mit. Bei einer Kontrolle in der Nacht zum Samstag sei statt der erlaubten Schankwirtschaft eine Diskothek mit einer gut gefüllten Tanzfläche vorgefunden worden. Den Abstandsregeln, der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sowie Dokumentationspflichten kamen der Betreiber und die meisten der 250 Gäste demnach nicht nach. „Gerade die Bedingungen in Diskotheken sind ein idealer Nährboden für das Virus, sich weiter auszubreiten. Deshalb ist ein solches Verhalten von Betreibern und Besuchern absolut inakzeptabel“, sagte Pötter.


09/26

Kein Karneval in Ochtrup In Ochtrup hat der Förderkreis Kinderkarneval die Session 2020/2021 komplett gecancelt. Auch der Rosenmontagszug findet nicht statt.


09/25

Zwei Märkte mit verkaufsoffenen Sonntagen in Gronau-Epe Wie sie konkret aussehen werden, das kann heute noch keiner sagen – aber stattfinden sollen sie: Der Martini-Sonntag und der Weihnachtsmarkt in Epe. Die Kaufmannschaft bekommt dabei Unterstützung von der Stadt. Guido Kratzke berichtet:


09/25

Erste Ergebnisse aus Emsdetten In Emsdetten wurden heute bereits 260 Mitarbeiter des Geflügelverarbeiters Allfrisch sowie 45 Angehörige getestet. Jetzt liegen 88 Ergebnisse vor, davon 15 positive. Somit sind in der Infektionswelle im Zusammenhang mit dem Geflügelverarbeiter nun 41 Fälle bestätigt. Bei der Suche nach dem Grund für den Ausbruch verdichten sich nach Angaben der Kreisverwaltung die Hinweise darauf, dass die Infektionen auf eine größere Feier in Wildeshausen zurückzuführen sind.


09/25

Quarantäne behindert Schulbetrieb Nicht nur das Joseph-Haydn-Gymnasium in Senden (s. unten) muss Schülerinnen und Schüler nach Hause schicken. Corona-Fälle behindern an immer mehr Schulen im Münsterland den Betrieb. So wurde ein Kind in der Warendorfer Laurentius-Grundschule positiv getestet, zahlreiche Lehrer, Kinder und Eltern wurden in Quarantäne geschickt. Ähnliches wird beispielsweise aus Neuenkirchen gemeldet, wo eine Lehrerin der Emmy-Noether-Schule infiziert ist, und von der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule in Saerbeck, an der mindestens ein Schüler positiv getestet ist. Seine Begegnungen der vergangenen Tagen werden nun analysiert.


09/25

Senden: 200 Schülerinnen und Schüler sind in häuslicher Quarantäne Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld hat mittlerweile 200 Schülerinnen und Schüler des Joseph-Haydn-Gymnasiums in Senden nach Bekanntwerden einer Corona-Infektion einer Lehrerin in eine zweiwöchige häusliche Quarantäne geschickt. Alle Schülerinnen und Schüler wurden - wie berichtet - als Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft. Dies, obwohl die Lehrerin im Klassenraum permanent eine Maske getragen habe und keine Symptome aufweise, wie es aus Schülerkreisen beziehungsweise in einem Brief der Schule heißt. „Das ist für die Betroffenen natürlich schwierig, aber im Zuge des Infektionsschutzes leider nicht anders möglich“, erklärte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in einer Pressemitteilung am Freitagabend.


09/25

Betreuungszentrum in Ahlen unter Quarantäne Aus Ahlen berichtet Ulrich Gösmann: Nachdem ein Pfleger des Betreuungszentrums Rosengarten in Ahlen positiv auf das Coronavirus getestet worden war, wurden nun 180 Tests durchgeführt. Es wurden Abstriche bei 80 Bewohnerinnen und Bewohnern, zehn Kurzzeitpflegegästen sowie bei 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genommen. Die Ergebnisse werden am Sonntag erwartet. Derweil wurden die betroffenen Personen unter Quarantäne gesetzt.


09/25

Coronabedingte Fußball-Absagen Nach Corona-Fällen bei der IG Bönen wurden zwei Partien der Fußball-Landesliga abgesagt. Antreten muss allerdings der VfL Senden - in Bockum-Hövel, dem als Corona-Hotspot geltenden Stadtteil von Hamm. Drei Jugendmannschaften der Sendener müssen unterdessen coronabedingt für zwei Wochen aussetzen. Florian Levenig berichtet:


09/25

Immer haarscharf an der Grenze Helmut Horstmann hatte für dieses Jahr große Pläne: Mit seinem VW-Käfer wollte er durch England und Schottland fahren. Die Route war schon bis ins Detail ausgearbeitet, doch dann kam Corona. Und der 80-Jährige auf eine außergewöhnliche Idee: Mit seinem 47 Jahre alten Kultauto fuhr er die gesamte deutsche Grenze entlang. Pjer Biederstädt berichtet:


09/25

Hinweis: Hallenbad Roxel bleibt noch geschlossen Coronabedingt war das Hallenbad in Münster-Roxel monatelang geschlossen. Als das Bad dann am 17. August seine Pforten wieder öffnete, musste die Allgemeinheit dennoch weiter draußen bleiben. Derzeit lässt sich nach Auskunft von Kerstin Dewaldt, Leiterin des städtischen Sportamts, jedoch nicht sagen, ob und wann das Roxeler Hallenbad der Öffentlichkeit wieder zur Verfügung stehen könnte.


09/25

Strenge Hygienemaßnahmen bei Stichwahl Die Entscheidung rückt näher: Am Sonntag (27. September) sind exakt 247.124 Wahlberechtigte aufgerufen, in einer Stichwahl Münsters künftiges Stadtoberhaupt zu bestimmen. Auch bei dieser Wahl greifen die strengen Spielregeln für den Gesundheitsschutz: Maskenpflicht, Hygienemaßnahmen und - wo immer machbar - ein Einbahnstraßensystem sind in den 172 Wahllokalen.


09/25

Stagnation bei Gesundmeldungen im Kreis Coesfeld In den vergangenen drei Tagen konnte die Kreisverwaltung Coesfeld keine weiteren Gesundmeldungen registrieren - bislang waren dies 905. Am Freitag vermeldete der Kreis zwei Neuinfektionen, sodass die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle nun 947 beträgt. Aktuell sind 21 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 21 Menschen starben an den Folgen einer Ansteckung.


09/25

Zahlung von Überbrückungshilfe an Studenten endet Der Staat hat in den vergangenen Monaten insgesamt rund 60 Millionen Euro sogenannter Überbrückungshilfen an Studenten gezahlt, die wegen Corona in eine finanzielle Notlage geraten sind. Das Instrument läuft nun aus.


09/25

Emsdetten: Ergebnisse der Massentestung am Samstag Rund 300 Mitarbeiter des Geflügelverarbeiters Allfrisch und 200 Kontaktpersonen vor allem aus dem häuslichen Umfeld der zumeist bulgarischen Leiharbeiter wurden am Freitagvormittag auf dem Betriebsgelände in Emsdetten im Auftrag des Kreises Steinfurt getestet. Die Ergebnisse der Massentestung , die am kommenden Dienstag noch einmal erfolgen soll, werden für Samstagnachmittag erwartet. Aus Emsdetten berichtet Christian Busch:


Information

Starts at

Last Updated


Reporter