News

Gute Nachrichten



04/19

Medizinstudenten helfen Medizinstudenten der Uni Münster zeigen in der Coronakrise vollen Einsatz im Ahlener St.-Franziskus-Hospital. Und der ist hoch willkommen:


04/19

Autokinos erfreuen sich großer Beliebtheit Annegret Schwegmann berichtet aus Essen:


04/18

Fans sollen Bundesliga-Vereine per App anfeuern Eine Fan-App soll die Stimmung bei Geisterspielen zurück ins Stadion holen. In der App befinden sich verschiedene Anfeuerungsbuttons, wie zum Beispiel Klatschen und Jubel. Fans, die das Spiel ihrer Mannschaft im Fernsehen anschauen, können die Buttons während der Partie betätigen. Der ausgewählte Sound wird dann in die Lautsprecheranlage des jeweiligen Vereins übertragen. Die Entwickler der App stehen nach eigener Aussage mit mehreren Bundesliga-Vereinen im Kontakt.


04/18

Mitglieder der Lebenshilfe nähen Schutzmasken Durch den Aufruf „Lebenshilfe näht“ sind in nur wenigen Tagen mehr als 500 selbstgenähte Masken von Mitgliedern und Freunden des Vereins zusammengekommen, die nun in den Wohnhäusern und den ambulanten Diensten eingesetzt werden können.


04/17

Reproduktionsrate laut RKI bei 0,7 Wir haben an dieser Stelle in den vergangenen Tagen viele gute Nachrichten in schlechten Zeiten verbreitet. Von Einzelhändlern mit starken Ideen, von Hilfsbereitschaft und Solidarität im lokalen Bereich, von Musikkonzerten für Alte, von Liefer- und Bringdiensten oder auch sinkenden Infektionszahlen gerade in Münster. Eine wichtige Botschaft kommt nun nach mehreren Wochen vom Robert-Koch-Institut: Die Reproduktionsrate in Deutschland ist auf 0,7 gesunken. Zehn kranke Menschen stecken derzeit also nur noch sieben andere an.


04/15

"Drive-in" als Verkaufsalternative Klaus Meyer berichtet aus Everswinkel. Am Hof Püning wird seit kurzem aus einem "Drive-in" verkauft. Vor allem Spargel geht über die Ladentheke direkt ins Auto.


04/14

Autokino hat Platz für 300 Wagen Björn Meyer berichtet aus Münster. Am Hawerkamp eröffnet das in Windeseile geplante Autokino für Münster. Schon am Donnerstag geht es los.


04/14

Zahl der Infizierten in Münster sinkt weiter In Münster nimmt die Zahl der Infizierten weiter. Aktuell sind 157 Personen in der Stadt betroffen.


04/14

DJ erfüllt Musikwünsche vor der Haustür Ralf Ewers berichtet aus Ahlen. André Fohrmann war wieder unterwegs. Am Ostermontag spielte er die Wünsche der Ahlener mit seiner mobilen DJ-Anlage. Nur einem gefiel der Service nicht.


04/14

Erzieher drehen Videos für zu Hause wartende Kids Marion Fenner berichtet aus Borghorst. Die Kindergarten sind geschlossen. Das Team der Arche Noah hat einen Weg gefunden, dennoch mit den Kindern in Kontakt zu bleiben. Es dreht Videos und versendet sie.


04/14

Challenge-Idee als Kunstwerk? Theo Heitbaum berichtet aus Ascheberg. Viele Vereine aus der Gemeinde haben schon mitgemacht, die Verwaltung ebenso. Nun gibt es Überlegungen, die Collagen zusammenzufügen.


04/14

Lieferservice statt langer Schlangen Anke Sundermeier berichtet aus Altenberge. Viele haben es vorgemacht, und offenbar rentiert sich die Idee eines Bringservice allenthalben. Auch die Traditionsbäckerei Verspohl liefert aus.


04/14

Kurse finden auch mit geschlossener Tür statt Ulrich Gösmann berichtet aus Ahlen. Im Fitnessstudio "Feel Fit" geht zurzeit kein Kunde ein oder aus. Doch über Videosequenzen können die gebuchten Kurse trotzdem über die Bühne gehen.


04/14

Schutzmasken für den St. Josef-Stift Josef Thesing berichtet aus Sendenhorst. Mit 5000 Masken, die in der Region genäht wurden, soll der Schutz für die Bewohner des St. Josef-Stifts gewährleistet werden.


04/13

Autogottesdienst lockt Gläubige an In Dülmen gab es am Sonntag einen außergewöhnlichen Gottesdienst:


Information

Starts at

Last Updated


Reporter