Postgame


05/31

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Interesse. Am Dienstag melden wir uns aus München wieder. Einen schönen Pfingstsonntag noch.


05/31

Trainer Sascha Hildmann sagt am Mikro jetzt: "Wir haben von Anfang an klar und strukturiert verteidigt. Dass der erste Angriff gleicht sitzt, ist natürlich perfekt. Ich muss aber auch Halle ein Kompliment machen. Da hat sich keiner aufgegeben."


05/31

"Wir fahren mit einem guten Gefühl nach München", sagt Doppeltorschütze Maurice Litka. "Wir sind top-fit, keiner hat sich in der Pause geschont."


05/31

Es geht jetzt Schlag auf Schlag in dieser 3. Liga. Schon am Dienstag spielen die Preußen bei Bayern München II. Um 19 Uhr ist Anstoß, da kann der SCP den nächsten Schritt gehen. Am Sonntag schließlich ist die SpVgg Unterhaching zu Gast in Münster.


05/31

Drei Zähler sind es auf die Ostclubs Magdeburg, Zwickau und Halle. Allerdings haben die alle ein deutlich besseres Torverhältnis. Zwei dieser Mannschaften muss Münster hinter sich lassen. Chemnitz (spielt gleich gegen Schlusslicht Jena) und Viktoria Köln sind auch noch in Reichweite.


05/31


05/31

Ob so ein Sieg jetzt glanzvoll oder glücklich ist, darf im Augenblick natürlich keine Rolle spielen. Der SCP ist jetzt wieder an den Nichtabstiegsplätzen dran.


05/31


05/31

Münster gewinnt den Abstiegskrimi verdient mit 4:2. Effektiv waren die Preußen, dazu hinten weitgehend sicher. Das 4:1 fiel genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn so schlecht waren die Hallenser nicht, eigentlich sogar gleichwertig, nach der Pause sicherlich druckvoller.


05/31


05/31

Game over! Final Score: 4:2
Half 2

90'+5

Noch mal der HFC: Hilßner staubt ab, nachdem Steurer den Schuss von Boyd noch blocken konnte. Egal. Danach ist Schluss.

90'+4

Goal! Hallescher FC Marcel Hilßner Assist: Terence Boyd.

90'+2

Vier Minuten Nachspielzeit, die erste ist schon rum.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter