End Half 2
Osnabrück hingegen muss die dritte Niederlage in Serie hinnehmen. Zuhause verloren die Gastgeber sogar die vergangenen fünf Partien in Serie.
Die Partie ist aus! Erzgebirge Aue gewinnt durchaus verdient mit 1:0 gegen Osnabrück und beendet die Hinrunde damit nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge mit 25 Punkten im Tabellenmittelfeld. Matchwinner des umkämpften Spiels war Torschütze Strauß, der auch bei der Roten Karte für den VfL beteiligt war.
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+4

Kerk wird auf rechts freigespielt, seine Flanke landet weit im Toraus.

90'+3

Substitution - Erzgebirge Aue Out: Testroet. In: Baumgart.

90'+1

Yellow Card Erzgebirge Aue Strauß

90'+1

Red Card VfL Osnabrück Ihorst
Jetzt sieht Ihorst glatt Rot! Nach einem Duell mit Strauß sind wohl ein paar unschöne Worte gefallen, der Angreifer spuckt obendrein direkt vor den Torschützen auf den Boden. Referee Alexander Sather befindet sich in unmittelbarer Nähe und stellt den Angreifer des VfL ohne zu Zögern vom Platz.

90'

Kerks Hereingabe von rechts klären die Auer im Verbund. Danach schießt Wolze aus der zweiten Reihe, Männel hat den Aufsetzer.

90'

Fandrich klärt zur Ecke. Osnabrück drückt noch einmal.

89'

Substitution - Erzgebirge Aue Out: Krüger. In: Zulechner.

89'

Substitution - Erzgebirge Aue Out: Nazarov. In: Samson.

89'

Die Riesenchance auf den Ausgleich! Der VfL kombiniert sich über rechts nach vorne, nach der Flanke vom Strafraumrand kommt Ihorst relativ frei zum Kopfball - doch setzt das Leder aus Rücklage und zirka zehn Metern Entfernung über das Tor.

88'

Rizzuto übernimmt für Hochscheidt, Kühn schnappt sich das Leder. Danach will Osnabrück das Spiel schnell machen, doch Ballas hat aufgepasst.

87'

Nazarov kauft seiner Mannschaft Zeit und holt auf rechts eine Ecke heraus.

86'

Substitution - Erzgebirge Aue Out: Hochscheidt. In: Rizzuto.
Bei Aue wird es defensiver.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter