Postgame


09/20

Das erste Saisontor von Dejan Bozic... 👇 #ndsvm


09/19

Die Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen 1860 München. Hört rein was Michael Köllner und Torsten Frings zu sagen hatten. 👉 https://m.youtube.com/watch?v=7U4R8nlhfhc #ndsvm


09/19

Der SV Meppen hat das erste Heimspiel mit 1:3 (0:1) gegen den TSV 1860 München verloren. Nach einem frühen Rückstand spielte sich unser Team vor 500 zugelassenen Zuschauern sehr gut zurück in die Partie und war mit den starken Löwen oft auf Augenhöhe. Kein guter Start. In den Anfangsminuten agierte die Mannschaft von Cheftrainer Torsten Frings zu passiv. Stefan Lex traf mit einem satten Schuss aus 20 Metern bereits in der vierten Minute. SVM-Keeper Luca Plogmann, der sich im internen Zweikampf mit Erik Domaschke heute als Nummer eins durchgesetzt hatte, war ohne Abwehrchance. 1860 machte in den ersten zwanzig viel Druck, der SVM kam kaum zur Spielentfaltung. Viele lange Bälle in die Spitze gerieten zu ungenau. In der 34. Minute hatte Valdet Rama per Kopf die Chance zum Ausgleich, der Löwen-Keeper konnte aber zur Ecke abwehren. Der SVM verteidigte jetzt besser die schnellen Angriffe der Münchner Löwen. Keeper Luca Plogmann parierte mehrfach gekonnt brandgefährliche Situationen. Mit dem 0:1-Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Unser Team kam viel druckvoller aus den Kabinen. Man spürte den Willen hier jetzt richtig Gas zu geben. In der 55. Minute eine klasse herausgespielte Szene: Nach langem Ball von Steffen Puttkammer legte René Guder mit viel Übersicht vor und Neuzugang Dejan Bozic traf aus kurzer Distanz perFlugkopfball zum 1:1-Ausgleich. Vier Minuten später dann gleich wieder ein Nackenschlag der Löwen: Quirin Moll brachte die Münchner mit einem unglücklich abgefälschten Freistoß wieder in Führung- unhaltbar für Luca Plogmann. Doch der SVM kam wieder gut in die Partie. Es war jetzt ein Fight auf Augenhöhe, bei dem das Team von Torsten Frings mehr Ballbesitz hatte, als 1860 München. Nach einem harten Einstieg von Hassan Amin in Höhe des Mittelkreises kassierte der Verteidiger die Rote Karte (81.). Die Löwen verteidigten gekonnt ihre Führung. Sascha Mölders sorgte schließlich in der Nachspielzeit für den 3:1-Endstand. SVM-Cheftrainer Torsten Frings nach dem Spiel. „Die ersten Minuten haben mich geärgert. Das hatten wir uns anders vorgenommen. Wir waren viel zu passiv. Dann kamen wir besser ins Spiel, haben aber auch zu wenige Chancen erarbeitet. Nach der Pause haben wir gut gepresst und 1860 nicht mehr so zur Entfaltung kommen lassen. Damit war der Ausgleich auch verdient. Da hatten wir eine gute Phase und das Spiel hätte kippen können. Dann kommt natürlich dieser unglücklich abgefälschte Freistoß – da kann man nichts machen. Wir haben danach nicht aufgesteckt, das war gut. 1860 hat aber stark verteidigt. Nicht ohne Grund sind die Löwen für mich ein Topfavorit für die oberen Ränge. Nach der Roten Karte war nicht mehr viel drin. Ärgerlich war das 1:3. Es sieht so aus, als ob 1860 deutlich überlegen war. Das war aber nicht so. Wir müssen hart weiterarbeiten. So passiv, wie zu Beginn dürfen wir nicht auftreten. Wir brauchen über 90 Minuten 100 Prozent um in dieser Liga zu punkten. Das gehen wir an!“
Game over! Final Score: 1:3
Der Endstand wird präsentiert von GT Günter Terfehr Bautechniker GmbH & Co. KG Das wars! Wie auch in der letzten Saison (0:2 vs. Zwickau) verlieren wir das erste Spiel. 1860 München nimmt durch einen 3:1 (1:0) Erfolg die Punkte mit. Ein ausführlicher Spielbericht folgt.
Half 2

90'+2

Goal! TSV 1860 München Sascha Mölders
Die Entscheidung...

90'+1

4 Min. bleiben uns noch...

85'

Substitution - SV Meppen 1912 e.V. Out: Willi Evseev. In: Jeron Al-Hazaimeh.
Der Wechsel wird präsentiert von Gebr. Schwarte

84'

Yellow Card (Foul) TSV 1860 München Stephan Salger

82'

Red Card (Foul) SV Meppen 1912 e.V. Hassan Amin

73'

Substitution - SV Meppen 1912 e.V. Out: René Guder. In: Hilal El-Helwe.
Der wechselt wird präsentiert von Gebr. Schwarte

66'

Yellow Card (Foul) TSV 1860 München Sascha Mölders
Nach Foul an Bünning.

65'

Substitution - TSV 1860 München Out: Fabian Greilinger. In: Richard Neudecker.

61'

Substitution - SV Meppen 1912 e.V. Out: Valdet Rama. In: Luka Tankulic.
Der Wechsel wird präsentiert von Gebr. Schwarte

58'

Goal! (Direct Free Kick) TSV 1860 München Quirin Moll
Freistoß 1860, der Ball wird von der Mauer abgefälscht und landet im Netz. Ärgerlich!

58'

Yellow Card SV Meppen 1912 e.V. René Guder

Lineup

SV Meppen 1912 e.V.


Goal Keeper
Luca Plogmann

Defense
Hassan AminMarkus BallmertLars BünningSteffen Puttkammer

Midfield
Willi EvseevMarcus PiossekFlorian EgererValdet Rama

Forward
René GuderDejan Bozic

Bench
Erik DomaschkeJanik JesgarzewskiNicolas AndermattLuka TankulicLukas KrügerJeron Al-HazaimehHilal El-Helwe


TSV 1860 München


Goal Keeper
Marco Hiller

Defense
Phillipp SteinhartStephan SalgerQuirin MollMarius Wilsch

Midfield
Dennis DresselDaniel WeinFabian GreilingerErik Tallig

Forward
Stefan LexSascha Mölders

Bench
Tom KretzschmarNiklas LangDennis ErdmannJohann Ngounou DjayoRichard NeudeckerLeon Klassen



Information

Starts at

Last Updated


Reporter