News

Presseschau Classic-Kegeln, September 2020 – Die Nummer 1 für "Alle Neune"


10/05

Weiter geht es mit Oktober


10/01

Kegeln: Ein Sport für jedes Alter
Viele Wirtschaften haben ihre Kegelbahnen geschlossen, junge Leute gehen lieber zum Bowling. Dabei ist das Kegeln ein Sport für jedes Alter. Und es steckt mehr dahinter, als das Werfen der Kugel.


09/25

"Kegeln ist ein Sport für alle Altersklassen"
Ausgefallene Turniere und Trainingsdefizite wegen Corona, krankheitsbedingte Spielerausfälle, fehlender Nachwuchs – ein Bericht des Kegelsportvereins (KSC) Saig-Lenzkirch über die vor kurzem abgehaltene Hauptversammlung zeugt davon, dass es der Verein in der Saison 2020/21 nicht leichtgehabt hat.


09/17

Linda hat wieder eine moderne Kegelbahn


09/12

Holger Zurek: "Wir haben stabile Zahlen"
Im Interview mit dem Südkurier sagt Südbadens Landesverbandschef Holger Zurek über die Zeit seit März: "Es gibt wohl keine Sportart, die es nicht getroffen hat. Ligen wurden abgebrochen und Meisterschaften fielen aus. Der DKBC hat frühzeitig ein durchdachtes Konzept veröffentlicht, für das wir auch von Vertretern anderer Sportarten gelobt wurden." Zur neuen Saison meinte er: "Zuversichtlich stimmt mich, dass der Kegelsport keine Vollkontakt-Sportart ist. Die Spieler sind auf verschiedenen Bahnen unterwegs. Wichtig ist es auch für uns., die gebotenen Abstandsregeln einzuhalten."


09/11

Im Recht – aber alles bleibt wie es ist
Auszug Der Rechtsausschuss hat zum Verfahren Hölzlebruck und Weiden vs. DKBC festgestellt, dass der Ländersportratsbeschluss, mit dem Plan C umgesetzt wurde, nicht mit dem Prinzip der Chancengleichheit vereinbar ist. Eine Aufhebung konnte nicht mehr erfolgen, weil die Fristen für einen derartigen Antrag abgelaufen waren. Das Urteil ändert daher nichts an der umgesetzten Ligenstrukturreform und an den bisher durchgeführten Planungen zur neuen Saison. Mit anderen Worten: Der KSV Hölzlebruck hat Recht bekommen, Plan C ist nicht regelkonform, aber alles bleibt so, wie es ist: Der KSV Hölzlebruck muss zwangsversetzt mit den Frauen und Männern in der Verbandsliga antreten. --------------------- Anmerkungen: Ein Dringlichkeitsantrag in diesem Zusammenhang von Weiden, eingereicht vom Landesverband Bayern auf der Classic-Konferenz am 5.9.2020, wurde zugelassen, dann aber mit 0:38 Stimmen einstimmig abgelehnt. Die Solidaritätserklärung für den Kegelsport im DKBC wurde von 90 der 99 Bundesliga-Mannschaften und damit einer überwältigenden Mehrheit unterzeichnet und zeuge von einer "konstruktiven und sachlichen Zusammenarbeit" im Verband, wie es die Bundesligasprecher in ihrem gemeinsamen Schreiben am 19. Mai 2020 zum Ausdruck brachten, und weiter ausführten: "Wir möchten denjenigen, die diese Entscheidungen zur Spielserie nicht mittragen können oder wollen, auch den Blick dahingehend schärfen, dass das Präsidium die Gesamtsituation aller Mannschaften zu betrachten hat und nicht das Interesse einzelner Mannschaften bewerten kann. Die Länder haben ebenfalls dringenden Handlungsbedarf und erwarten Entscheidungen." Erklärung der Bundesligasprecher vom 19. Mai 2020


09/09

DKBC-Sportdirektor Seitz: Warum die Saison planmäßig startet
Gegenüber infranken.de hat DKBC-Sportdirektor Harald Seitz eine einfache Begrundung, warum die Spielzeit planmäßig beginnt. "Alle Mannschaften haben uns signalisiert, dass ihre Bahnen nutzbar sind und keine Spielverbote seitens des Bundeslandes, der Städte oder Gemeinden vorliegen. Alle haben ein Hygiene- und Handlungskonzept vorgelegt, deshalb konnen wir uneingeschrankt beginnen." Er fügte hinzu, dass notfalls die Saison über das geplante Ende verlängert werden müsse und gestand: "Wenn mich jemand vor 14 Tagen gefragt hatte, ob die Saison starten wurde, ware ich sehr skeptisch gewesen." Wie es ausgehen wird, bliebe aber auch für ihn, vor allem im Hinblick auf die Grippesaison, offen.


09/08

MDR: Ostthüringen kegelt dreifach in der ersten Bundesliga


09/02

Aus der Vorbereitung der Bundesligisten
Wie schon im August auch in diesem Monat Informationen zur Saisonvorbereitung.


09/02

Die Rheinpfalz meldet, dass sich die Deutschen Classic-Kegler Union (DCU) dazu entschlossen hat, den Saisonstart auf Mitte Oktober zu verschieben. Der Grund: Nicht mal die Hälfte aller Bundesligateams hatte ein Hygienekonzept vorgelegt.


09/01

So war's im August 2020


Information

Starts at

Last Updated


Reporter