End Half 2
Mit dem ersten Sieg in dieser Champions-League-Gruppenphase, einem verdienten 3:1 bei Lokomotive Moskau, schiebt sich RB Salzburg direkt zurück ins Rennen um Platz 3 und sogar ums Achtelfinale, sollte Atletico am Abend (21 Uhr) nicht gegen Bayern München gewinnen.
Außer Rand und Band - Salzburg schob sich durch den Sieg auf Platz drei vor - und kann die Europa League nun wieder aus eigener Kraft erreichen. - Getty Images
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+4

Adeyemi kommt zum wohl letzten Abschluss dieser Partie, zeigt sich gierig und schließt aus etwa 16 Metern kraftvoll ab. Die Kugel zieht knapp rechts oben drüber.

90'+4

Es laufen bereits die letzten Sekunden ...

90'+3

Substitution - RB Salzburg Out: Berisha. In: Onguené.

90'+3

Daka probiert es auf der anderen Seite nochmals mit einem feinen Schlenzer, Torhüter Guilherme ist jedoch mit der Hand zur Stelle.

90'+2

Salzburgs Torwart Stankovic passt noch einmal gut auf und sichert sich den Ball bei einem Vorstoß der Gastgeber.

89'

Rybchinskii tankt sich rechts in den RB-Sechzehner, sein Schuss geht allerdings daneben.

89'

Substitution - Lokomotive Moskau Out: Zé Luis. In: Kamano.

86'

Das muss das 4:1 sein: Bei einem Konter geht Moskaus Torwart Guilherme zu übereifrig raus, wird von Mwepu ausgespielt - und am Ende darf Daka aus vollem Lauf aufs leere Tor schießen. Der Ball wird aber links neben den Pfosten gesetzt.

84'

Substitution - Lokomotive Moskau Out: Zhivoglyadov. In: Rybchinsky.

82'

Gerade haben die Russen gehofft, noch etwas Zählbares erreichen zu können - da sticht RBS schon mit dem 3:1.

81'

Goal! RB Salzburg Adeyemi
Die postwendende Antwort der Salzburger - und die hat es in sich! Lok-Abwehrmann Murilo vertändelt die Kugel höchst kläglich, sodass Adeyemi dazwischenspritzen kann und rechts in den Strafraum eindringt. Dort täuscht der pfeilschnelle Mann erst den Querpass an, ehe er es allein macht und eiskalt ins linke untere Eck vollendet.
Überflieger - Adeyemis artistischer Torjubel - Getty Images

80'

Yellow Card RB Salzburg Stankovic
Völlig wilde Szenen nach dem Elfmetertor: Stankovic rückt den Ball nicht raus, wirft sich sogar auf den Boden. So kommen immer mehr Moskauer angerauscht, um sich die Kugel zu holen. Doch der Torhüter hält einfach weiter fest. So entsteht eine große Rudelbildung, wo sogar ein leichter Kopfstoß und ein Schlag verpasst wird.

80'

Yellow Card Lokomotive Moskau Murilo


Information

Starts at

Last Updated


Reporter