Postgame


10/03

Am Samstag begrüßte SV Geisingen VfL Riedböhringen. Die Begegnung ging mit 4:2 zugunsten von SV Geisingen aus. SV Geisingen musste sich am letzten Spieltag gegen FC Dauchingen mit 0:1 geschlagen geben. Gegen DJK Donaueschingen II sprang für VfL Riedböhringen/Fützen zuletzt eine Punkteteilung heraus (3:3). Beide Mannschaften starteten vorsichtig in das Spiel. Zu Torchancen gelangte in der Anfangsphase nur der SVG. Jannik Bausch bediente Philipp Gleichauf, der in der 21. Spielminute zum 1:0 einschoss und damit alle überraschte. SV Geisingen gelang mithilfe von VfL Riedböhringen der Ausgleich, als Andreas Metzler das Leder in das eigene Tor lenkte (33.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Mit einem Wechsel – Simon Indlekofer kam für Mario Köhler – startete SV Geisingen in Durchgang zwei. Indlekofer bewies in Minute 52 Vollstreckerqualitäten und brachte den Ball über die Linie. Nach Assist von Gleichauf war es Nico Meister, der für den Ausgleich verantwortlich zeichnete (58.). Luca Arceri brachte SV Geisingen nach 62 Minuten die 3:2-Führung. In der 66. Minute stellte die Heimmannschaft personell um: Per Doppelwechsel kamen Marc Dietrich und Dominik Herfort auf den Platz und ersetzten Jan Degenkolb und Fabian Federle. Indlekofer baute das Ergebnis aus, indem er ein Zuspiel von Hendrik Berg zum 4:2 für SV Geisingen in den Maschen unterbrachte (78.). Am Ende stand SV Geisingen als Sieger da und behielt mit dem 4:2 die drei Punkte verdient zu Hause. SV Geisingen sprang mit diesem Erfolg auf den achten Platz. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von SV Geisingen bei. In der Defensivabteilung des Gasts knirscht es gewaltig, weshalb VfL Riedböhringen weiter im Schlamassel steckt. Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten von VfL Riedböhringen alles andere als positiv. In den letzten fünf Begegnungen holte VfL Riedböhringen insgesamt nur einen Zähler. SV Geisingen tritt am Samstag, den 10.10.2020, um 16:00 Uhr, bei FC Pfaffenweiler an. Einen Tag später (15:00 Uhr) empfängt VfL Riedböhringen SV Aasen.
Game over! Final Score: 4:2
Das wars! Der SV Geisingen gewinnt unter dem Strich verdient mit 4:2.
Half 2

90'+3

Scoring opportunity SV Geisingen Luca Arceri
Arceri nochmal mit einem strammen Schuss. Wiedemann zeigt leichte Unsicherheiten - erneut Ecke.

90'+3

Nochmal Eckball für die Hausherren. Die Zeit spielt für den SVG.

90'+2

Drei Minuten Nachspielzeit. Es riecht nach Heimsieg für den SV Geisingen.

88'

Substitution - VfL Riedböhringen Out: Emre Kaplanci. In: Hüseyin Yürekten.

86'

Herfort ist unterdessen wieder in der Partie.

85'

Scoring opportunity VfL Riedböhringen Philipp Gleichauf
Den fälligen Freistoß schießt - natürlich - Gleichauf. Doch Hafner ist zur Stelle und boxt den Ball aus der Gefahrenzone.

85'

Bondarev in der Vorwärtsbewegung mehr als schlampig, Münch muss das Foul gegen Gleichauf ziehen.

84'

Yellow Card (Foul) SV Geisingen Tobias Münch

84'

Die Partie ist unterbrochen. Herfort humpelt an die Seitenlinie, das Wechselkontigent ist ausgeschöpft.

81'

Scoring opportunity VfL Riedböhringen Philipp Gleichauf
Deutlich gefährlicher wird es eine Minute später. Gleichauf wird durch die Lücke geschickt, schiebt den Ball an Hafner vorbei. Doch Pröhl klärt den Ball gerade noch vor der Linie.

80'

Scoring opportunity VfL Riedböhringen Philipp Gleichauf
Die Gäste, bei denen die Kräfte merklich nachlassen, versuchen zurück ins Spiel zu kommen. Doch einen satten Schuss von Gleichauf hält Hafner sicher.

78'

Goal! SV Geisingen Simon Indlekofer Assist: Hendrik Berg.
Starker Treffer von Indlekofer. Langer Ball von Berg auf den Außenspieler, der den Ball perfekt mitnimmt und vor Wiedemann die Nerven behält und zum Doppelpack einschiebt.

75'

Substitution - SV Geisingen Out: Simon Federle. In: Roman Jauch.
Letzter Wechsel auf Seiten der Geisinger. Der angeschlagene Federle verlässt den Rasen, neu in der Partie: Roman Jauch.


Lineup

SV Geisingen


Goal Keeper
Nick Hafner

Defense
Jan DegenkolbTobias MünchStefan PröhlCelil Begit

Midfield
Simon FederleCyril Bondarev (C)Mario KöhlerFabian FederleHendrik Berg

Forward
Luca Arceri

Bench
Dominik HerfortMichael RiffelJanis SchrawattkeSimon IndlekoferRoman JauchMarc Dietrich


VfL Riedböhringen


Goal Keeper
Luca Wiedemann

Defense
Jannik BauschJörg FetzDaniel MüllerAndreas Metzler

Midfield
Fabian BodensehNico MeisterEmre KaplanciMichael SchmidPhilipp Gleichauf

Forward
Abdullah Cakmak

Bench
Hüseyin YürektenMarvin BogenschützJan-Philip DanneggerRaphael BäurerNiko Götz



Information

Starts at

Last Updated


Reporter