SSV Bobingen

MPSPPins
Marius Bäurle
132  149  161  140  1.02.0582
Daniel Seidl / Wolfgang Bobinger
164  133  138  128  0.01.0563
Ronald Endraß
151  169  151  146  1.02.0617
Julian Bäurle
153  128  148  137  1.02.0566
Bernd Herrmann
156  141  158  140  1.02.0595
Tobias Stephan
163  154  159  159  1.03.0635

SG Ettlingen

MPSPPins
Patrik Grün
135  136  148  147  0.02.0566
Gerd Wolfring
130  153  155  143  1.03.0581
Thomas Speck
129  166  153  167  0.02.0615
Rainer Grüneberg
142  136  132  148  0.02.0558
Dieter Ockert
125  145  129  171  0.02.0570
Andreas Wolf
157  148  124  168  0.01.0597
MPSPPins
Marius Bäurle (SSV Bobingen)
132  149  161  140  1.02.0582
Patrik Grün (SG Ettlingen)
135  136  148  147  0.02.0566
Daniel Seidl / Wolfgang Bobinger (SSV Bobingen)
164  133  138  128  0.01.0563
Gerd Wolfring (SG Ettlingen)
130  153  155  143  1.03.0581
Ronald Endraß (SSV Bobingen)
151  169  151  146  1.02.0617
Thomas Speck (SG Ettlingen)
129  166  153  167  0.02.0615
Julian Bäurle (SSV Bobingen)
153  128  148  137  1.02.0566
Rainer Grüneberg (SG Ettlingen)
142  136  132  148  0.02.0558
Bernd Herrmann (SSV Bobingen)
156  141  158  140  1.02.0595
Dieter Ockert (SG Ettlingen)
125  145  129  171  0.02.0570
Tobias Stephan (SSV Bobingen)
163  154  159  159  1.03.0635
Andreas Wolf (SG Ettlingen)
157  148  124  168  0.01.0597

Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


10/17

Schluss 120 (5:1/+71): Im letzten Durchgang haben die Jungs aus Ettlingen nochmal Vollgas gegeben und alles versucht. Allerdings hat dies der schwache Durchgang zuvor von Seiten der Ettlinger fast unmöglich gemacht. Beide Bobinger haben entsprechend ihren letzten Satz nach schwachen Vollen verloren (Stephan 159:168) und Herrmann (140:171), obwohl Stephan nochmal 76 Holz abgeräumt hat und damit auf ein sagenhaftes Räumergebnis von 269 Holz kommt. Mit 7:1 ist das Endergebnis wieder einmal deutlicher, als der Spielverlauf war.


10/17

Schluss 90 (5:1/+111): Ob dieser Durchgang wohl die Vorentscheidung gebracht hat? Im Kegelsport ist ja alles möglich. Stephan hat sich aber mit einem weiteren guten Durchgang 159:124 bereits seinen MP (3:0) gesichert. Herrmann ist im Vorteil, da er mit 2:1 und 455:399 führt. Es scheint, als ob der vierte Satz ein wenig an Spannung verlieren wird.


10/17

Schluss 60 (5:1/+47): Nach einem furiosen Start der Ettlinger ins Volle (Ockert 103 und Wolf 107) und ebenso schwachen 15 Wurf der Bobinger im zweiten Satz, schien dieser eine klare Sache zu werden. Sowohl Herrmann als auch Stephan räumten besser. Für Herrmann hat es nicht ganz gereicht und er musste seinen SP mit 141:145 an Ockert abgeben. Stephan zeigte mit 63 Kegeln im Räumen einmal mehr eine klasse Leistung und erkämpfte sich seinen zweiten SP (154:148).


10/17

Schluss 30 (5:1/+45): Mit nicht allzu viel Vorsprung wurde das Schlusspaar Herrmann und Stephan auf die Bahn geschickt. Beide zeigten klasse Kegelsport und so sicherte sich Herrmann mit guten 156:125 seinen ersten SP und wichtige Holz. Stephan hingegen konnte das Duell erst mit einer 9 in Wurf 29 für sich entscheiden, da sein Gegner Wolf ebenfalls starke 157 Kegel auf die Bahn legte. Nach Gleichstand in die Vollen waren die 69 Kegel von Stephan entscheidend ins Abräumen.


10/17

Mitte 120 (3:1/+8): Für alle, die den Nervenkitzel mögen, sind im Mittelpaar auf ihre Kosten gekommen. Beide Duelle wurden nochmal extrem spannend und erst mit den letzten Wurf entschieden. Zwar verloren beide Bobinger ihre letzten Sätze. Endraß 146:167 und Bäurle 137:148. Allerdings konnten ebenfalls beide die Mannschaftspunkte sichern. Endraß erkegelte im letzten Wurf 8 Kegel, Speck hingegen nur 5 Kegel. Somit war der erste MP im Mittelpaar vergeben. Bäurle wusste mit einer 9 im letzten Wurf seinen MP auch in trockenen Tüchern, nachdem Grüneberg noch einmal zur Aufholjagd ansetzte und es vor dem letzten Wurf 557 zu 552 stand.


10/17

Speck spielt im letzten Satz 108 auf 15 Wurf zu 93 von Endraß und kommt gefährlich nah - dieses Duell wird im Räumen entschieden.


10/17

Mitte 90 (3:1/+40): Speck sichert sich gegen Endraß seinen ersten SP in einem ebenfalls sehr spannenden Durchgang bei 151:153 und hält somit die Entscheidung um die Punktevergabe des MP noch offen (2:1 bei 471:448). Bäurle spielt eine solide Bahn mit 148 und konnte seinem Gegner Grüneberg zusätzlich zum SP noch 16 Holz abnehmen, was ihm einen kleinen Vorteil beim Kampf um den MP bringt (2:1 bei 429:410).


10/17

Mitte 60 (3:1/26): So schnell ein Aufwärtstrend kommt, so schnell geht's auch wieder in die andere Richtung... Bäurle kommt im 2. Satz nicht wirklich ins Spiel und muss den Satzpunkt nach einem schwachen Räumer mit 128:136 an Grüneberg abgeben. Anders bei Endraß und Speck. Die beiden lieferten sich ein spannendes Duell, das erst bei Wurf 29 entschieden wurde als Endraß Kegel 1 und 6 abräumte und damit nochmal das volle Bild erkegelte. So sicherte er sich in einem starken Durchgang mit 169:166 seinen zweiten SP zum 2:0.


10/17

Mitte 30 (3:1/+31): Langsam nimmt der Wettkampf auf Seiten der Bobinger ein bisschen mehr Fahrt auf - Ettlingen hingegen agiert immer noch verhalten. Beide MP gehen in diesem Satz an Bobingen.


10/17

Start 120 (1:1/-2): Das war ein ungewohnt schwacher Auftakt der SSVler. Bäurle konnte an seine steigende Form der zwei vorherigen Durchgänge nicht anknüpfen und musste seinen letzten Satz mit 140:147 an Grün abgeben - konnte aber aufgrund des höheren Gesamtergebnisses seinen MP noch für Bobingen "über die Ziellinie retten". Auch Bobinger musste im letzten Durchgang noch federn lassen (128:143) und seinen MP mit 1:3 an Wolfring verloren geben.


10/17

Start 90 (1:1/+20): Auf beiden Seiten ist noch alles möglich. Bäurle führt mit 2:1 und 23 Holz; hat seine Leistung nun aber deutlich auf 161 Kegel steigern können. Bobinger musste den 3. Durchgang 138:155 abgeben. Somit ist das Duo Seidl/Bobinger nun 1:2 und 3 Holz im Rückstand. Noch ist nichts verloren. Der letzte Durchgang des Startpaares wird die Entscheidung um die Punktevergabe bringen.


10/17

Start 60 (2:0/+22): Die Zurückhaltung zieht sich bis jetzt auf beiden Seiten durch das Spiel. Bäurle kommt langsam besser in die Partie und konnte nach Satzpunkten zum 1:1 ausgleichen. Seidl hingegen konnte verletzungsbedingt sein Niveau des ersten Durchgangs nicht wiederholen und musste ausgewechselt werden. Wolfgang Bobinger kommt für Daniel Seidl.


10/17

Start 30 (1:1/+31): Verhaltener Start bei Marius Bäurle. Mit 132 Kegeln gibt er seinen ersten Satzpunkt um 3 Holz ab. Daniel Seidl hingegen zeigt sich in seinem ersten Durchgang bärenstark und sichert sowohl den ersten SP als auch + 34 Kegel.


10/17

Verhaltener Start ins Volle. Die Mannschaften beschnuppern sich wohl noch. Bäurle 88 zu Grün 93 und Seidl 95 zu Wolfring 78. Hier ist noch Luft noch oben...


Lineup

SSV Bobingen


Active
Marius BäurleDaniel SeidlRonald EndraßJulian BäurleBernd HerrmannTobias Stephan

Inactive
Wolfgang BobingerManuel ArndtWalter Bobinger


SG Ettlingen


Active
Patrik GrünGerd WolfringThomas SpeckRainer GrünebergDieter OckertAndreas Wolf

Inactive
Jörg Schneidereit



Information

Starts at

Last Updated


Reporter