Postgame


11/20

Die Live-Übertragung wurde Euch präsentiert von der VTB Direktbank - die Bank, die den Löwen, den Rücken stärkt. Zeit nach dem Spiel nutzen, Finanzen checken und die Möglichkeiten der digitalen Vermögensverwaltung entdecken! Jetzt informieren bei der VTB Direktbank - die Bank, die den Löwen den Rücken stärkt! Mehr erfahren: www.vtbdirektbank.de


11/20

Ausblick Weiter geht es für die Löwen am Sonntag mit dem Gastspiel bei den Bietigheim Steelers. Ab 17 Uhr berichten wir vom Live-Ticker-Team dann natürlich auch wieder live für Euch, solltet Ihr nicht via Sprade-TV dabei sein.


11/20

Nachbericht Mit 5:2 bezwingen die Löwen Frankfurt den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Ravensburg und sichern sich dank Treffern von Martin Buchwieser (2x), Sebastian Collberg, Marius Erk und Mike Mieszkowski den ersten Dreier der Saison. Die Löwen waren ab der zweiten Spielminute das überlegene und spielbestimmende Team, taten sich jedoch lange schwer aus den eigenen Spielanteilen zwingende Torchancen zu genieren. Ganz anders die Towerstars, welche die wenigen Fehler der Löwen konsequent nutzten und durch Tore von Yannick Drews und David Zucker den Spielverlauf auf den Kopf stellten. Doch wie schon in den ersten vier Saisonpartien war ein 2:0-Vorsprung kein Ruhepolster, sondern der Startschuss für die Aufholjagd, die diesmal auch gekrönt werden sollte. Martin Buchwieser eröffnete nach einem "saftigen" Abpraller" des in der Folge ungewohnt wacklig agierenden Nationaltorwarts Niklas Treutle den Torreigen, Sebastian Collberg glich noch vor der Pause aus. Nach einem fahrigen Auftakt in den Schlussabschnitt, war Marius Erks Treffer der Brustlöser - erneut sah Niklas Treutle nicht gut aus. Mike Mieszkowski und Martin Buchwieser erhöhten binnen zwei Minuten auf 5:2 und entschieden die Partie vorzeitig.
Game over! Final Score: 5:2
Period 3

60'

Die Ravensburg Towerstars sind wieder komplett.

59'

Es laufen die letzten beiden Spielminuten im Schlussdrittel.

58'

2 Minutes (Slashing) Ravensburg Towerstars #17 Robin Just

57'

Die Löwen verteidigen es nun aber auch sehr geschickt. Den Towerstars bieten sich kaum Räume.

56'

Die Zeit rinnt dahin, an zwingenden Torchancen können wir für die Towerstars bislang nur eine registrieren. Ich lehne mich nicht weit aus dem Fenster, wenn ich prognostiziere: das wird der erste Dreier der Saison für die Löwen!

54'

Mittlerweile sind auch alle Spieler von der Strafbank zurück auf dem Eis bzw. den jeweiligen Teambänken.

52'

Die Partie hat nach dem Dreifachschlag der Löwen nun deutlich an Spannung eingebüßt. Auch wenn die Towerstars im Meisterjahr mit einer Aufholjagd in den letzten zehn Minuten von Partie 3 an gleicher Stelle den Grundstein für den Titel gelegt hatten, der Glaube auf ein Comeback ist nicht wirklich spürbar.

49'

2 Minutes (Roughing) Löwen Frankfurt #7 Kyle Sonnenburg

49'

2 Minutes (Roughing) Ravensburg Towerstars #19 Mathieu Pompei

49'

Kyle Sonnenburg setzt nochmal nach, als Niklas Treutle die Scheibe bereits unter seiner Fanghand begraben hat. Dies gefällt dem Keeper überhaupt nicht und zettelt ein kleines Handgemenge an.

48'

2 Minutes (Slashing) Löwen Frankfurt #23 Marius Erk


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter