Game canceled
Game canceled
Pregame


12/12

Aufgrund von medizinischen Vorsichtsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid-19 musste die heutige Begegnung zwischen dem EC Bregenzerwald und der VEU Feldkirch verschoben werden. Der neue Termin für dieses Spiel wird zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.


12/12

Der fünfjährige Paul aus Feldkirch Nofels leidet an Leukämie. Der einzige Weg seine Krankheit zu besiegen sind gesunde Stammzellen. Spender für solche Stammzellen sind dringend gesucht um Paul und anderen Menschen in seiner Situation zu helfen. VEU Cracks zeigen Herz und Unterstützen Typisierungsaktion für den fünfjährigen Paul Die VEU Cracks ließen sich bereits alle Typisieren und rufen alle Fans dazu auf es ihnen gleich zu tun. Es ist ganz einfach, völlig schmerzlos und jeder der gesund, zwischen 17 und 45 Jahre alt ist und mindestens 50 kg wiegt kann mitmachen. Die nächste Typisierungsaktion: Volksschule Nofels Schmittengässele 28, 6800 Nofels findet am kommenden Sonntag den 13. Dezember von 10:00 bis 14:00 Uhr statt Unter folgendem Link gibt es weitere Informationen: Typisierungsaktion Paul aus Nofels


12/11

Die VEU Feldkirch ist nochmals am Transfermarkt aktiv geworden. Aus Linz kommt der junge Verteidiger Laurin Müller zur VEU. Der 22 jährige hat in den letzten Jahren vor allem in den Farmteams der Erstligaclubs Erfahrung gesammelt und ist nun ein weiterer junger Spieler im Kader der VEU, der sich in Feldkirch weiterentwickeln kann . Er soll der Verteidigung der Feldkircher mehr Tiefe und Stabilität geben. Mit 1,93m und 95 kg bringt er Parademaße für einen Verteidiger mit. Laurin wird mit der Rückennummer 5 auflaufen. Froh ist man in Feldkirch auch wieder auf die Dienste von Routinier Daniel Fekete zurückgreifen zu können. Der Stürmer wechselt aus Hohenems zurück zur VEU, ist ein sehr universell einsetzbarer Spieler und mit seinem Kampfgeist und Charakter ein Vorbild für die jungen Spieler. Headcoach Michael Lampert zu den Verpflichtungen: „Wir haben die Kadererweiterung vorgenommen um mehr Tiefe im Kader zu haben. Der Zeitpunkt ist gerade richtig, da in der nächsten Zeit sehr viele Spiele anstehen und wir durch die Intensität oder andere Umstände, immer mit Ausfällen rechnen müssen.“


12/11

Gerade mal ein Punkt trennt den EC Bregenzerwald von der VEU Feldkirch im Vorfeld des erneuten Aufeinandertreffens der beiden Ländle Rivalen. Dieses steigt am Samstagabend um 19:30 Uhr im Messestadion Dornbirn. Der EC Bregenzerwald bietet zudem wieder einen Lieferservice an. Es ist bereits das dritte Aufeinandertreffen der Montfortstädter und der Juurikkala Schützlinge in der laufenden Saison. Während der Return2Play Phase fuhren die beiden Teams gegen den Lokalrivalen jeweils einen deutlichen Heimsieg ein, Punkte gab es aufgrund des besseren Torverhältnisses damals nur für die VEU Feldkirch. Mittlerweile haben die Wälder in der Tabelle an die Lampert Truppe anschließen können, gerade mal ein Zähler Vorsprung haben Kapitän Dylan Stanley und seine Mannen. Interessant wird auch das direkte Duell der jeweiligen Topscorer. Bei der VEU sorgt Jakob Stukel für Furore, hält nach 12 Spielen bei 15 Toren und 13 Assists. Roberts Lipsbergs hat bisher 6 Alps Hockey League Partien bestritten und kommt dabei auf 14 Punkte. Es ist also alles für ein spannendes Derby angerichtet, nur die Zuschauer in der Halle werden wieder fehlen, die nicht nur vom Vereinskassier schmerzlich vermisst werden. „Ein Derby ist immer etwas besonderes, auch wenn wir derzeit auf unsere Fans verzichten müssen. Uns fehlt die Stimmung, aber wir wissen, dass uns unsere Anhänger von zu Hause aus die Daumen drücken und werden daher wieder unser Bestes geben.“, so ECB Headcoach Markus Juurikkala. Neben den vier beim U20 Nationalteam verweilenden Cracks, Felix Beck, Adem Kandemir, Bernhard Posch und Jonas Kutzer fehlen dem Finnen beim Derby Benjamin Winkler, Kai Hämmerle und Import Lukas Löfquist. Auch der ECB Lieferservice wurde wieder eingerichtet, Vorbestellungen sind noch bis heute Abend, 20 Uhr, möglich. Neu dabei sind die ECB Schokopucks aus der Bäckerei Kleber, wahlweise mit oder ohne Marzipanfüllung.


12/11

Mit dem Derby gegen den EC Bregenzerwald geht es für die VEU Feldkirch nach der Heimniederlage gegen den EHC Lustenau gleich wieder ans Eingemachte. Die Wälder sind das Team der Stunde, wenn man auf die Ergebnisse blickt. Vier Siege in Serie. Alle vier Heimspiele in der Home- and Away Round gewonnen. Ein neuer Legionär der voll eingeschlagen hat. So könnte man es kurz zusammenfassen. Daraus lässt sich auch erkennen wie schwer die Aufgabe diesmal für die Lampert Cracks werden wird bei den Wäldern Punkte zu entführen. Seit der letzten Begegnung in der Return to Play Runde haben die Wälder zur Hochform gefunden. Der neue Legionär im Sturm, Robert Lipsbergs , ein 26 jähriger Lette, bringt einiges an Erfahrung mit aufs Eis und hat in 6 Spielen, bereits 14 Scorerpunkte auf dem Konto. Es darf also zu erwarten sein das die Wälder mit breiter Brust ins Heimspiel gegen die Montfortstädter gehen werden. Bei den Feldkirchern sollte der Kader zumindest 3 volle Reihen hergeben. Unterweger ist weiter beim U20 Nationalteam im Einsatz und auch Jordan Pfennich wird Headcoach Michael Lampert noch fehlen. Das um und Auf im Derby wird sein die eigenen Chancen zu nutzen und unnötige Defensivschnitzer, wie zuletzt gegen Lustenau zu vermeiden. EC Bregenzerwald – VEU Feldkirch LIVE AUF VORARLBERG ONLINE Dornbirn, Messehalle, Samstag 12.12.2020, 19:30h


Information

Starts at

Last Updated


Reporter