News

Presseschau Classic-Kegeln, Dezember 2020 – Die Nummer 1 für "Alle Neune"


01/01

Weiter geht's mit Januar 2021


12/30

SKK Poing: Gemeinsam durch die Zwangspause


12/29

Auszug Wie siehst du die Situation mit den zwei geteilten Verbänden...wird es zur Fusion kommen? Felix Braun: Ich bin das Thema langsam Leid. Als die Trennung von DCU und DKBC los ging war ich noch in der Jugend und auch nicht wirklich im Thema drin. Es hieß auf einmal in der Jugendrunde „Ja ihr spielt jetzt 120 Wurf“, ich hab das vorher gar nicht gekannt und erst recht noch nie gespielt. Mit den Jahren habe ich die Problematik verstanden und bin der Meinung, diese Trennung hätte von vorneherein vermieden werden können und müssen. Ich denke, dass eine Fusion auf lange Sicht unvermeidbar und nur noch eine Frage der Zeit ist. Wir als KSV haben in dieser Zeit trotz viel Diskussion den richtigen Schritt gemacht und sind „Zweigleisig“ unterwegs, so halten wir uns alle Karten offen und können auf alle Eventualitäten reagieren.


12/24

Saisonabbruch der DKBC-Bundesligen – Teil 2


12/23

Saisonabbruch der DKBC-Bundesligen – Teil 1


12/22

Felix Braun: "Fasziniert von der Konzentration"


12/22

Saisonabbruch in den Ländern


12/18

Hoffnung auf die WM für Loburger Talent


12/18

Saisonabbruch droht...


12/17

432 Kilometer für ein Classic-Heimspiel


12/12

In Loburg rollen wieder die Kugeln
Auszug Nicht nur die Kinder und Jugendlichen trainieren, auch die Männer und Senioren lassen wieder die Kegeln rollen. Das ist ein Anfang. Dies macht die „Bedingte Freigabe zur Nutzung der Sportstätten“, die die Stadt Möckern erteilte, möglich. Darin heißt es in Punkt 1, dass „Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand“ oder in Punkt 2 „Trainingsbetrieb des organisierten Sportbetriebs von Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres in Kleingruppen bis maximal fünf Personen, einschließlich des Trainers oder Betreuenden“ erfolgen.


12/12

Drei Pläne gegen Corona – Teil 2
Neuburg: Der Deutsche Kegler Bund Classic (DKBC) hatte nach dem harten Lockdown für den Sport ab November einen Drei-Stufen-Plan erarbeitet mit den Stichtagen 1. Dezember, bis zum 1. Januar und ab dem 1. Januar. Der erste Termin ist bereits hinfällig, der zweite nicht zu halten, und damit müsste die dritte Stufe zünden. Diese sieht einen Abbruch der Saison ohne Wertung vor, falls nach dem 1. Januar noch kein Trainingsbetrieb möglich wäre. Karl Nieselberger fügt sich ins Unvermeidliche, hätte sich aber dennoch eine klare Aussage seines Verbandes gewünscht. Den Kegelsport an sich sieht er nicht in Gefahr; einen messbaren Mitgliederschwund kann er sich nicht vorstellen. Thüringen: Mit dem Thüringer Kegler-Verband zieht ein erster Landessportverband die Corona-Konsequenz und bricht die Punktspielsaison ohne Wertung ab.


12/11

"Staffelleiter ist kein Traumjob, aber..." - Siegfried Zipprodt
Wenn man in Rudolstadt über das Kegeln spricht, kommt man an Siegfried Zipprodt nicht vorbei.


12/09

Bei der WM hatte Paul Sommer Muskelkater vom Warmmachen
Mit seinen 23 Jahren hat Wernburgs Bundesligakegler Paul Sommer schon viel erreicht. Jetzt kam der Titel als TKV-Sportler des Jahres 2020 hinzu.


12/09

Drei Pläne gegen Corona – Teil 1


Information

Starts at

Last Updated


Reporter