Postgame


02/11

Alps Hockey League: 11.2.2021: VEU Feldkirch – HC Gherdeina valgardena.it 11:4 (3:1,3:2,5:1) Referees: HOLZER, WALLNER, Kainberger, Rinker. Goals Feldkirch: 1:0 VEU Lundström L. (02:14 / Stanley D. ,Puschnik K. / EQ), 2:0 VEU Mairitsch M. (11:29 / Puschnik K. ,Stanley D. / PP), 3:1 VEU Lebeda Y. (17:25 / Koczera P. ,Korecky I. / EQ), 4:2 VEU Stanley D. (25:42 / Puschnik K. / EQ), 5:3 VEU Mairitsch M. (35:29 / Lundström L. ,Stanley D. / 5:3 PP), 6:3 VEU Lundström L. (36:18 / Stanley D. ,Birnstill S. / 5:3 PP), 7:4 VEU Gehringer N. (48:32 / Müller L. ,Draschkowitz C. / EQ), 8:4 VEU Mairitsch M. (50:13 / Draschkowitz C. ,Birnstill S. / EQ), 9:4 VEU Mairitsch M. (50:44 / Draschkowitz C. ,Gehringer N. / EQ), 10:4 VEU Samardzic S. (52:54 / Birnstill S. / EQ), 11:4 VEU Mairitsch M. (57:39 / Gehringer N. ,Draschkowitz C. / EQ) Goals Gherdeina: 2:1 GHE Nocker P. (14:00 / Messner L. ,Glück D. / PP), 3:2 GHE Costa D. (23:51 / Wilkins M. ,Messner L. / EQ), 4:3 GHE Niemelä J. (27:26 / Sullmann Pilser M. ,Nedved O. / EQ), 6:4 GHE Wilkins M. (46:08 / Nedved O. / EQ)


02/11

Nach sechs Niederlagen in Serie meldete sich die VEU Feldkirch im einzigen Donnerstagsspiel der Alps Hockey League eindrucksvoll zurück. Die Vorarlberger feierten beim 11:4 über den HC Gherdeina valgardena.it den höchsten Saisonsieg. Martin Mairitsch erzielte gleich fünf Treffer. Während die VEU Feldkirch die letzten sechs Spiele allesamt verlor, kam Gröden mit zwei Siegen nach Vorarlberg. Die Partie lief jedoch von Anfang an in Richtung der effizienten Hausherren, bereits in der dritten Minute traf Linus Lundström zur Führung. Martin Mairitsch erhöhte in der zwölften Minute in Überzahl, doch mit einem weiteren Powerplay-Treffer schrieben die Südtiroler wenig später durch Patrick Nocker an. Yannik Lebeda stellte aber noch vor der ersten Drittelpause den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste auf 3:2 bzw. 4:3 heran, doch ein Doppelschlag von Mairitsch und Lundström binnen 49 Sekunden brachte der VEU nach 40 Minuten eine komfortable 6:3-Führung. Matt Wilkins brachte die „Furie“ im Schlussabschnitt noch einmal auf zwei Tore heran, doch dann wurden die Gäste regelrecht überlaufen. Feldkirch erzielte noch fünf weitere Treffer – drei davon gegen Backup-Goalie Pauli Hofer. Martin Mairitsch steuerte insgesamt fünf Tore beim 11:4-Erfolg bei. Obwohl Gröden mehr Schüsse (35:33) abgab, mussten sie am Ende eine herbe Niederlage einstecken. Für die Vorarlberger war es der höchste Saisonsieg, in den Return-to-Play-Spielen feierten sie mit einem 8:1 über Bregenzerwald den bislang höchsten Erfolg. Durch den neunten Sieg im elften Duell mit Gröden kletterte die VEU in der Tabelle wieder auf Rang acht.


02/11

Gratulation der VEU Feldkirch mit Trainer Michi Lampert: 11:4 Sieg gegen Gröden
Game over! Final Score: 11:4
Period 3

2:02

Fünf Treffer von elf VEU Toren erzielte Martin Mairitsch

2:21

Goal! VEU Feldkirch Martin Mairitsch Assist: Niklas Gehringer.

3:14

Feldkirch schiesst sich den Frust von der Seele und gewinnt gegen ein schwaches Gröden Zweistellig

6:24

Eigentlich waren fast alle zehn Feldkircher Treffer der Marke sehenswert zuzuordnen und toll herausgespielt

7:03

Goal! VEU Feldkirch Smail Samardzic Assist: Lukas Kaider.

9:15

Goal! VEU Feldkirch Martin Mairitsch Assist: Christoph Draschkowitz.

9:46

Goal! VEU Feldkirch Martin Mairitsch Assist: Steven Birnstill.

11:28

Goal! VEU Feldkirch Niklas Gehringer Assist: Christoph Draschkowitz.

13:50

Goal! HC Gherdeina Mark Mathew Wilkins Assist: Ondrej Nedved.

14:48

2 Minutes (Illegal substitution) VEU Feldkirch Kevin Puschnik

15:50

2 Minutes (Hooking) HC Gherdeina Maximilian Sölva


Lineup

VEU Feldkirch


Goal Keeper
Patrick Kühne

Defense
Luca ErneSteven BirnstillIvan KoreckyLaurin MüllerPatrick RatzDaniel FeketeDominik UnterwegerLuca Kohlmaier

Forward
37 Linus LundströmDylan StanleyKevin PuschnikChristoph DraschkowitzMartin MairitschNiklas GehringerPhilipp KoczeraYannik LebedaJordan PfennichLukas KaiderTimo StichaSmail Samardzic

Bench
Alex Caffi


HC Gherdeina


Goal Keeper
Jacob Wesley Smith

Defense
Ondrej NedvedJoel BrugnoliDaniel CostaPatrick NockerTim LinderMichael Sölva

Forward
Leo MessnerJamey Bradley McGowanMark Mathew WilkinsMikael Joonas NiemeläDiego GlückMichael Pilser SullmannMaximilian SölvaPatrick TomasiniDavod GalassitiNikolas ParatoniTobias MoroderJulian Senoner

Bench
Pauli Hofer



Information

Starts at

Last Updated


Reporter