Period 3

43'

Kampflos wollen sich die Löwen nicht ergeben. SIe spielen nun recht aggressiv auf den Körper. Eduard Lewandowski und Luis Schinko setzen so ein paar Akzente hinter dem Steelerstor.

41'

Frankfurt startet stark, aber Stephen MacAulay findet erneut kein Vorbeikommen an Cody Brenner

41'

Auf geht's! Das 3. Drittel wird euch präsentiert von der VTB Direktbank - Direkt mehr Wert.
End Period 2
Auch das zweite Drittel geht mit 2:0 an die Steelers. Beim Spiel 5-gegen-5 halten die Hausherren die Löwen im Mittelabschnitt gut in Schach und in den Special-Teams zeigen sie sich Treffsicher. Mit einem Tor in Unterzahl und einem Überzahltreffer schrauben sie die Führung nach zwei Dritteln auf 4:0. 20 Minuten bleiben den Löwen noch, aber das ist natürlich ein sehr tiefes Loch, aus dem sie sich hier herauskämpfen müssten.
2. Drittelpause Pause nutzen, Finanzen checken und die Möglichkeiten der digitalen Vermögensverwaltung entdecken! Jetzt informieren bei der VTB Bank Europe: www.vtbdirektbank.de
Period 2

39'

Die Löwen laufen einen 3-auf-2-Konter. Magnus Eisenmenger bringt den Puck in die Angriffszone und Stephen MacAulay sucht den Abschluss. Cody Brenner pariert.

37'

Starker Save von Patrick Klein gegen Yannick Wenzel. Auch Brett Breitkreuz kommt kurz später nicht am Löwenkeeper vorbei.

36'

2 Minutes (Delay of Game) Löwen Frankfurt Adam Mitchell
Mitchell will Kretschmann, der von der Strafbank kommt,mit langem Pass zum Konter schicken, doch der Pass segelt über die Bande ins Aus und die Löwen sind weitere zwei Minuten in Unterzahl

36'

Noch 2 Sekunden in Unterzahl, die Löwen überstehen das Überzahlspiel der Hausherren diesmal ohne Gegentreffer.

34'

2 Minutes (Tripping) Löwen Frankfurt Christian Kretschmann
Kretschmann verliert den Halt und rauscht in Norman Hauner, der sich gerade in einer Drehung befand. Der Steeler schlägt hart aufs Eis auf und muss kurz behandelt werden .

32'

Die Steelers sind wieder komplett, aber die Löwen setzen sich in der Angriffszone fest.

31'

Carter Proft muss sich den Puck im Slot noch einmal zurechtlegen, bevor er schiessen kann. Der kurze Moment reicht der Steelersabwehr, um den Schußversuch dann entscheidend zu stören.

30'

2 Minutes (Hooking) Bietigheim Steelers Nicolai Goc

29'

Franz-David Fritzmeier wechselt den Keeper. Patrick Klein übernimmt nun für Kucis, der beim ersten Gegentor keine allzu gute Figur machte, bei den anderen Treffern aber sicherlich machtlos war und das Team mit einigen sehr guten Paraden vor höherem Rückstand bewahrt hatte.

29'

Goal! Bietigheim Steelers Riley Sheen
Anders als die Löwen sind die Steelers erneut im Powerplay erfolgreich. Ganze 17 Sekunden war Daniel Wirt auf der Strafbank, bis es klingelte.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter