Postgame


03/13

Wir haben mit einem knappen Spiel gerechnet. Doch, dass es dieses Mal wieder für Lüneburg erfolgreich endet, damit hatten wir nicht gerechnet. Die Herrschinger kämpften sich immer wieder ins Spiel zurück und wollten hier unbedingt den Sieg. Doch am Ende waren es Nuancen die entschieden haben. Wir verabschieden uns von Herrschingern, deren Saison hiermit offiziell vorbei ist. Wir bedanken uns auch bei unseren Leser:innen und wünschen noch eine gute Zeit. Auch wenn es am Ende nicht gereicht hat, hatten wir beide eine tolle Zeit in der Halle… Servus!
Set 5
Noch mal ein ganz spannender Ballwechsel zum Schluss. Doch Lüneburg mach den Punkt und gewinnt damit den letzten Satz. Endstand: 2:3.
Wir können nicht mehr! 12:14. Matchball Lüneburg.
Das Spiel ist noch immer knapp: 11:13. Bis 15 geht es.
Tolle Atmosphäre, obwohl ja auch hier leider keine Fans zugelassen sind! Beide Ersatzbänke dafür lautstark dabei - und auch einige Mitfieberer, die von draußen vor der Halle das Spiel mitverfolgen und bei Herrschinger Punkten gegen die Scheiben hämmern! Aber geht ja auch um viel...für beide Mannschaften wärs der erste Halbfinaleinzug, und da wollen beide natürlich hin...grade siehts wieder besser aus für die Jungs vom Ammersee - Ass von JALEN Penrose! Was macht der US-Amerikaner heute für ein Spiel! Unbelievable man, keep it up!
Hier übrigens ein nachgereichtes Bild vom "Umzug".
Penrose und Mantha geben sich nicht auf und bringen Herrsching immer wieder zurück ins Spiel. Dennoch sieht es im Moment nicht gut aus. Spielstand: 3:6.
Netzroller-Aufschlag von Gijs van Solkema, dem Star der Lüneburger in Spiel 1. Bitteres Ding! 0-3 zum Start...alles raushauen heißts jetzt! Damit wir morgen Nachmittag hier nochmal so ein geiles Spiel bekommen, wo´s dann um alles geht!
Und wieder geht das Spiel zwischen den beiden Teams in den entscheidenden fünften Satz. Jetzt passt wieder das Motto vom Anfang. Sieg oder stirb!
Set 4
Und da ist er nochmal, der Zuspieler der Herrschinger...genialer Aufschlag zum Satzgewinn! Tiebreak steht an!
Der freut sich über etwas Ablenkung vom tristen Alltag.... Aber zurück zum Spiel....Leonhard Tille, my man! Top-Aufschlag. Woher er kommt? Das wisst ihr mittlerweile...jedenfalls: die Lüneburger haben Probleme mit dem Tille-Schlag, Punkt für die Herrschinger! 19-16, sieht gut aus im Moment! Weiter!
Übrigens schön zu sehen, dass der König (aka Hallensprecher - Im Bild unten zu sehen) heute höchstpersönlich angereist ist. Nachdem was da die Woche alles in der Presse über die Monarchie geschrieben wurde.
Ach ja. Und das Spiel läuft übrigens auch noch. Spielstand: 14:11.
Als hätten sie Finn erhört, kommt ein anderes Lied. Ob das besser war? Was auch immer das war, undefinierbar


Information

Starts at

Last Updated


Reporter