Postgame
Game over! Final Score: 1:1
Half 2

84'

Substitution - TSV Egger Glas Hartberg Out: Matija Horvat. In: Thomas Rotter.

82'

Goal! TSV Egger Glas Hartberg Stefan Rakowitz Assist: Seifedin Chabbi.

73'

Substitution - TSV Egger Glas Hartberg Out: Sascha Horvath. In: Stefan Rakowitz.

72'

Yellow Card TSV Egger Glas Hartberg Christian Klem

62'

Substitution - SV Guntamatic Ried Out: Manuel Haas. In: Thomas Reifeltshammer.

60'

Substitution - TSV Egger Glas Hartberg Out: Lukas Ried. In: Seifedin Chabbi.

48'

Goal! SV Guntamatic Ried Ante Bajic

46'

Substitution - TSV Egger Glas Hartberg Out: Jürgen Heil. In: Julius Ertlthaler.

46'

Anpfiff zur 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:0
Half 1

44'

Yellow Card SV Guntamatic Ried Matthias Gragger

1'

Livecast started!
Pregame


05/06

Diesmal soll es klappen – Ried zu Gast in Hartberg

Teamnews: Mit dem dritten Sieg im sechsten Spiel der Qualifikationsgruppe Ende April gegen Altach fixierten unsere Blau-Weißen nun auch rechnerisch den Klassenerhalt. Das große Saisonziel ist frühzeitig in trockenen Tüchern. Mit dem 10. Saisonsieg (alle mit einem Tor Unterschied gewonnen) holten sich Swete, Gollner & Co. die Tabellenführung von der Wiener Austria zurück. Zudem sind wir seit sieben Heimspielen (seit Jänner!) ungeschlagen. Auch die letzten fünf Spiele in Serie endeten mit einem Sieg oder einem Unentschieden. Einzig das Auftaktspiel nach der Tabellenteilung ging in die Hose. Der Gegner? SV Ried. Doch die bisherigen Saisonduelle mit den Riedern sind zum Haare raufen. Speziell die beiden Auswärtsspiele, wo man den Gegner derart dominiert, jeweils 20 Torchancen aufwärts vernebelte, Elfmeter verschoss, mehrmals das Aluminium traf und zweimal als Verlierer vom Platz ging. Höchste Zeit für den ersten Saison- und Bundesligasieg gegen den kommenden Gegner. Personell ist Trainer Markus Schopp wieder zu Rochaden gezwungen. Zwar kehrt Mittelfeldmotor Bakary Nimaga nach Gelbsperre zurück in die Mannschaft, aber Manfred Gollner und Tobi Kainz kassierten zuletzt im Heimspiel gegen Altach die 5. Gelbe und verpassen das Ried-Spiel. Doch der Kader ist groß genug, dass am Samstag elf Männer mit Siegermentalität, Herz und Leidenschaft am Feld stehen werden! Den Platz an der Sonne geben wir nicht mehr her, auf geht’s Jungs! Gegnerinfos: Die Rieder sind sogar sechs Spiele in Serie ungeschlagen. Eben um das eine Spiel (im direkten Duell) mehr. Auch wenn Ried rechnerisch noch nicht durch ist, werden sie mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Klasse halten. Der Aufsteiger ist unter Neo-Coach Andi Heraf schwer zu knacken. Die letzten Spiele in Grün-Schwarz werden es für Marco Grüll, der im Sommer in die Bundeshauptstadt nach Hütteldorf wechselt. Im St. Pölten-Doppelpack schauten zuletzt vier Zähler heraus. Dem 2:1-Heimsieg folgte eine Nullnummer beim Tabellenschlusslicht. Offenbacher, Nutz & Co. wollen wie der TSV zuletzt, den Klassenerhalt so schnell wie möglich endgültig fixieren und vielleicht auch noch ein Wörtchen um die zum ligainternen Play-off berechtigen Plätze sieben und acht mitreden. Da haben natürlich unsere Hartberger etwas dagegen und werden versuchen, egal wie der Gegner auftritt – ob mutig oder kompakt, abwartend und defensiv – mit Kreativität, Schnelligkeit und Einsatz zum Erfolg zu kommen. Statistik: Ein Dutzend Aufeinandertreffen zwischen den beiden Mannschaften gab’s in der Geschichte. Die Bilanz mit fünf Siegen und zwei Remis bei fünf Niederlagen ist völlig ausgeglichen. aber doch positiv. In der 2. Liga (2017/18) verlor der TSV nie gegen die Innviertler. In den bisherigen Bundesliga-Duellen reichte es noch nicht zu einem Sieg (ein Remis, zwei Niederlagen). Speziell die Auswärtsspiele schmerzen. Zum Auftakt der Qualifikationsgruppe verloren unsere Blau-Weißen nach 2:0-Führung (durch Tore von Rakowitz und Nimaga) mit 2:3. Facts: – Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 5 Spielen sowie seit 7 Heimspielen ungeschlagen – jeweils erstmals so lange in der Tipico Bundesliga. – Der TSV Prolactal Hartberg punktete 10-mal nach 0:1-Rückstand (3 Siege, 7 Remis) – so häufig wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Die SV Guntamatic Ried gewann 4-mal nach 0:1-Rückstand – nur der FC Red Bull Salzburg (5-mal) häufiger. – Die 6 Jokertore des TSV Prolactal Hartberg brachten den Steirern in Summe 9 Punkte ein. Ohne den Jokertoren hätte Hartberg in dieser Saison der Tipico Bundesliga um 4 Siege weniger. (TSV)


05/06

„Wir brauchen uns vor niemandem verstecken“



Lineup

TSV Egger Glas Hartberg


Goal Keeper
Rene Swete

Defense
Christian KlemFelix Luckeneder

Midfield
Julius ErtlthalerMatija HorvatFlorian FleckerLukas RiedSascha HorvathBakary Nimaga

Forward
Rajko RepDario Tadic

Bench
Raphael SallingerAndreas LienhartSamson TijaniStefan RakowitzJürgen HeilThomas RotterSeifedin Chabbi


SV Guntamatic Ried


Goal Keeper
Samuel Sahin-Radlinger

Defense
Luca Emanuel MeislConstantin ReinerKennedy Kofi BoatengMatthias GraggerManuel Haas

Midfield
Marcel ZiegelJulian Klaus WießmeierStefan NutzNikola Stosic

Forward
Bernd Gschweidl

Bench
Lukas GütlbauerDaniel OffenbacherAnte BajicMarkus LacknerMarco GrüllPatrick MöschlThomas Reifeltshammer



Information

Starts at

Last Updated


Reporter