Period 3

55'

5 minutes + Game Misconduct Penalty (Spearing) Bietigheim Steelers Matt McKnight
Nach einem Zweikampf an der Bande streckt Matt McKnight Leon Hüttl mit einem üblen Stockstich nieder. Wenn das Foul richtig geahndet wird, ist die Partie für ihn vorbei.

53'

Die Löwen überlassen den Steelers jetzt Puck und Spielgeschehen und verlegen sich komplett aufs Verteidigen. Sie kommen kaum noch zu Eiszeit im Angriffsdrittel.

51'

Goal! Bietigheim Steelers Tim Schüle
Im x-ten Versuch trifft Schüle dann - von der blauen Linie auf der Fanghandseite.

50'

Wieder sucht Tim Schüle den Abschluss, aber diesmal hat Eduard Lewandowski den Schläger dran und entschärft die Gelegenheit.

50'

Tim Schüle fasst sich an der linken Bande ein Herz und hält einfach mal drauf. Kucis ist auf der Hut und sichert den Puck am Körper. Danach gibt es noch einmal ein Powerbreak, ehe das Spiel auf die "Zielgerade" der letzen 10 Minuten geht.

49'

Das Spiel verflacht ein wenig - aus Löwensicht ist das heute -beim aktuellen Spielstand - nicht schlimm.

46'

Es gibt Strafen gegen beide Teams - bei allen Beteiligten zeigen sich große Fragezeichen über den Köpfen. "Unnötige Härte", sagt der Schiedsrichter.

46'

2 Minutes Bietigheim Steelers Alexander Preibisch

46'

2 Minutes Löwen Frankfurt Carter Proft

46'

Darren Mieszkowski bringt den Puck überraschend in den Slot - zu überraschend für Luis Schinko, dem die Scheibe verspringt.

45'

Die Löwen sind wieder komplett, aber die Steelers belagern das Löwen-Tor weiter, doch sowohl Riley Sheen als auch Brett Breitkreuz können Kucis nicht bezwingen.

44'

WIeder sucht Riley Sheen den harten Abschluss, zerbricht dabei aber den Schläger und die Löwen können klären.

43'

2 Minutes (Hooking) Löwen Frankfurt Leon Hüttl
Die Löwen kassieren die nächste Strafe. Das sollten sie möglichst vermeiden und sich auf die kleinliche Linie der Schiedsrichter einstellen.

43'

C.J. Stretch verliert den Puck vor dem eigenen Tor, doch Stephen MacAulay die Chance nicht nutzen.

42'

Goal! Bietigheim Steelers Riley Sheen
Wer sonst? Der Bietigheimer Topscorer bringt die Hausherren auf die Anzeigetafel. Nachdem ihm der Puck aus dem Angriffsdrittel gerutscht war, fährt er selbst wieder hinein und sucht den Abschluss, der Kucis durch die Fanghand rutscht.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter