Postgame


05/01

Die Live-Übertragung wurde Euch von der VTB Bank Europe präsentiert. Die Bank, die den Löwen den Rücken stärkt. Zeit nach dem Spiel nutzen, Finanzen checken und die Möglichkeiten der digitalen Vermögensverwaltung entdecken! Jetzt informieren bei der VTB Bank Europe: www.vtbdirektbank.de


05/01

Gratulation an die Steelers zum Halbfinaleinzug! Durch einen Doppelschlag im Schlußdrittel gleichen die Steelers den 0:2 Rückstand aus. Die Löwen schaffen es in der Folge nicht mehr, gefährlich vors Tor der Steelers zu kommen. Basti Kucis wehrt einen Schuss nach dem anderen ab, muss sich dann aber gegen einen sehenswerten Move von Max Renner geschlagen geben. Die späte Strafe gegen Marius Erk und das empty-net-Tor von Alex Preibisch besiegeln das Frankfurter Schicksal, die damit ihren Traum vom Aufstieg auf die nächste Saison vertagen müssen. Löwen geben niemals auf!
Game over! Final Score: 4:2
Period 3

60'

Goal! Bietigheim Steelers Alexander Preibisch
Matt McKnight gewinnt das Bully und spielt die Scheibe ins Löwendrittel, wo der schnelle Alexander Preibisch das Laufduell gewinnt und die Löwensaison beendet.

60'

15 Sekunden vor dem Ende gibt es ein Bully vor dem Steelers-Tor. Kucis ist aus dem Kasten, aber durch die Strafe gegen Erk spielen die Löwen 5-gegen-5

59'

2 Minutes Löwen Frankfurt Marius Erk
Evan Jasper lässt Marius Erk seinen Schläger nicht aufnehmen, der Löwen-Verteidiger schubst den Bietigheimer daraufhin weg und erhält eine Strafe.

58'

Goal! Bietigheim Steelers Max Renner
Die Steelers spielen einen Konter gekonnt aus. Max Renner spielt Kucis aus und schiebt lässig ein

58'

Max Renner blockt einen Distanzschuss der Löwen ins Fangnetz. Die Steelers schaffen es weiterhin keine Schüsse zu ihrem Goalie durchzulassen.

57'

Riley Sheen beweist gute Übersicht und setzt Matt McKnight in Szene, der völlig frei steht. Wieder ist Kucis aber der starke Rückhalt und bietet keine Lücke.

55'

Injury Löwen Frankfurt Christian Kretschmann
Bietigheim ist wieder komplett. Nach einem Zweikampf mit Evan Jasper bleibt Christian Kretschmann auf dem Eis liegen, das Spiel läuft aber zunächst weiter. In der nächsten Unterbrechung wird der Löwenstürmer dann auf dem Eis versorgt und dann direkt in die Kabine geleitet. Gute Besserung!!!

54'

Schinko schiesst zentral, der Schuß wird aber geblockt. Im Gegenzug fahren die Ellentaler einen Unterzahlkonter, den Kucis aber abwehrt.

53'

Die Löwen sind wieder komplett und haben nun etwas mehr als eine Minute Überzahl.

53'

Bei 4-gegen-4 kommen nun auch die Löwen wieder einmal zu einer Offensivaktion, doch Leon Doubrawa kann den Distanzschuss MacAulays sicher fangen.

53'

2 Minutes Bietigheim Steelers C.J. Stretch
Am Bullypunkt stösst Stretch Stephen MacAulay das Stockende ins Gesicht und ist mit den 2 Minuten noch gut bedient.

52'

Die Steelers nehmen die Löwen unter Dauerfeuer. Bislang hält das Löwen-Bollwerk.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter