End Half 2
Die Schwaben müssen sich vorwerfen lassen, vielleicht insgesamt zu wenig Risiko gegangen zu sein. Die letzten Minuten dieses Spiels mit tollen Aktionen, großartigen Abschlüssen und zwei Alutreffern haben schließlich gezeigt, wie der BVB ausgespielt werden kann.
Borussia Dortmund verliert an diesem von Verletzungen überhäuften Abend drei Spieler (Reyna, Dahoud, Hummels), gewinnt dafür aber verdient beim weiterhin abstiegsbedrohten VfB Stuttgart. Mann des Tages ist dabei der frühzeitig gekommene Brandt, der beim 2:0 beide Tore erzielt und zudem den frühesten Treffer eines Jokers der Bundesliga-Historie gemacht hat.
Gute Laune - Die Dortmunder feiern den Sieg mit den mitgereisten Fans. - Getty Images
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+5

Beim Stocherpass von Reus ist Haaland in der Tat minimal im Abseits, minimal einen Tick zu weit vorn. Und somit wird es dabei bleiben: Seit nunmehr fünf Spielen wartet der Norweger auf einen Treffer - und hat obendrein noch nie in seiner Bundesliga-Zeit gegen Stuttgart getroffen.

90'+4

Der VAR checkt das Ganze nochmals ...

90'+4

Reus stochert die Kugel im Sechzehner umher - und drückt sie irgendwie zu Haaland durch, der so doch noch zu seinem Tor kommt. Aus nächster Nähe schließt der Stürmer ab und trifft zum vermeintlichen 3:0. Allerdings geht auch sofort danach die Fahne hoch.

90'+3

Haaland startet noch einmal durch, doch auch hier kann der Norweger nicht gefunden werden.

90'+3

Ein gehobener Pass in den Rücken der Dortmunder Abwehr soll Thommy finden, landet aber in den Armen von Kobel.

90'+2

Drei Minuten gibt es wohl an Nachspielzeit ...

90'+1

Einen Eckstoß führen Reus und Wolf kurz aus, um so Sekunden von der Uhr zu nehmen. Das dürfte es auch gewesen sein so langsam, die Zeit ist fast komplett abgelaufen.

90'+1

Auf der anderen Seite sucht Reus mit einem Querpass nochmals Haaland im Zentrum, doch der Norweger wird weiterhin engstens bewacht und kommt so abermals nicht zum Zug.

90'

Nun sind die Stuttgarter aber auch vom Pech verfolgt: Nach hohem Zuspiel traut sich Sosa knapp links im Strafraum den Kunstschuss zu - und setzt seinen Volley in hohem Bogen über Kobel hinweg auf den Querbalken.

89'

Haaland und Reus kontern, rennen sich aber in sechs Gegenspielern fest.

88'

Substitution - VfB Stuttgart Out: Tiago Tomas. In: Millot.
Der 19-jährige Millot darf sich nun noch anstelle von Tiago Tomas versuchen.

88'

Coulibaly spielt sein Tempo auf der rechten Bahn aus, doch Zagadou macht sich lang und spielt am Ende mit einer Grätsche im eigenen Strafraum sauber den Ball.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter