End Half 2
Damit erhalten sich die italienischen Lombarden übrigens die Chance aufs Achtelfinale - sogar noch mehr: Wenn die Rossoneri am letzten Spieltag Anfang Dezember gegen den bereits als Gruppensieger feststehenden FC Liverpool gewinnen, dann ist zumindest die Europa-League-Überwinterung sicher.
Es ist wirklich enttäuschend, wie schwach die Colchoneros an diesem Abend beim so wichtigen Heimspiel gegen Milan gespielt haben. Defensiv zu nachlässig, offensiv trotz großer Namen im Grunde harmlos in Dauerschleife - da wundert es nicht, dass die Rossoneri aus Italien am Ende verdientermaßen das 1:0 mit heimnehmen und so selbst noch Chancen aufs Achtelfinale haben.
Das Spiel ist aus - und Madrids Trainer Simeone verschwindet wie bereits bekannt ohne Handshake mit seinem Kollegen in den Katakomben!
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+5

Correa wälzt sich nach einem vermeintlichen Tackling beziehungsweise nach einem Kontakt von Kjaer am Boden, alles fordert Elfmeter - auch natürlich der lautstark schreiende Atleti-Coach Simeone. Doch die Wiederholung zeigt: Der Ex-Wolfsburger spielt klar den Ball, außerdem geht Correa auch viel zu theatralisch zu Boden.

90'+4

Die letzten Sekunden laufen bereits ...

90'+3

Yellow Card AC Mailand Theo
Theo kassiert nochmals Gelb, das wird aber zu verkraften sein, zumal es weitere Zeit einbringt.

90'+3

Ibrahimovic legt sich beim Kurzpassspiel in typischer Manier lässig mit gleich mehreren Atletico-Profis an, die darüber nicht erfreut sind. Am Ende tut der Schwede einfach so, als wäre nichts gewesen und schreitet von dannen.

90'+2

Vier Minuten gibt es insgesamt obendrauf ...

90'+1

Aus dem Nichts ergibt sich die 1:1-Chance für Madrid - und es ist eine große: Llorente passt scharf rechts vors Tor, wo Ex-Herthaner Matheus Cunha lauert - und aus schwieriger Lage rechts vorbei seinen Volley setzt.

90'

Achtung: Ibrahimovic taucht nach einem strammen Schuss von Bennacer vor Oblak auf, geht nach einem Kontakt mit dem Keeper dann zu Boden - und fordert Elfmeter. Den gibt es aber nicht, weil der Schwede zuvor im Abseits gewesen ist.

88'

Atleti-Coach Simeone schüttelt mit dem Kopf draußen, der Trainer versteht offenbar selbst nicht, wie schwach seine Akteure heute spielen und wie leicht sie es Mailand auch teilweise machen. Das Gegentor ist das beste Beispiel: Alle Akteure konzentrieren sich vielmehr auf Ibrahimovic und vergessen so Junior Messias.

87'

Goal! AC Mailand Junior Messias Assist: Kessié.
Atletico Madrid bekommt nun doch noch die wirklich überfällige Quittung für die teils schlimme Fußballdarbietung an diesem Abend - und wie schön gespielt ist das von Milan! Kessié wird zunächst mit einem weiten Steilpass von Theo links am Strafraum bedient, es folgt eine ganz genaue Flanke in die Mitte. Dort findet sich der freistehende Junior Messias, der lange in Amateurligen gekickt hat, 2019 zu Crotone gekommen ist, 2021 von Milan unter Vertrag genommen worden ist und nun souverän einnickt.

86'

Nun hat der Star die Chance: Ibrahimovic taucht nach präzisem Steilpass links im Strafraum auf, schließt sofort stramm ab, scheitert aber an einer tollen Tat von Oblak. Die Fahne geht außerdem hoch, doch das könnte auch gleiche Höhe gewesen sein.

82'

Die Zeit schreitet gnadenlos voran, geht da jetzt noch was auf einer Seite des Spielfelds?


Information

Starts at

Last Updated


Reporter