End Half 2
Etliche Profis der Rossoneri beschweren sich vehement beim Schiedsrichter, während die Madrilenen diesen lange Zeit für nicht mehr möglich erscheinenden Dreier feiern. AC-Coach Pioli muss seinen Mannen am Ende selbst holen, spricht dabei aber auch noch ein paar Takte mit dem Gespann. Alles in allem ist das einfach ein bitterer Abend für leidenschaftlich kämpfende, am Ende sehr gut spielende und lange gut verteidigende Lombarden.
Schiedsrichter Cüneyt Cakir ist aus Mailänder Sicht natürlich der Schuldige - und sicherlich hat der Türke heute etwas am Spielverlauf beizutragen, auch wenn die Entscheidung insgesamt vertretbar sind. Diskutabel sind sie aber auch ... denn zunächst einmal hat der Referee Kessié frühzeitig Gelb-Rot nach zwei Vergehen gezeigt, ehe spät der Handelfmeter verhängt worden ist. Und hier bei dieser Szene haben eben Kalulu und Lemar jeweils Hand gespielt. Kein Elfmeter wäre auch vertretbar gewesen.
Ein großer Abend, das falsche Ergebnis - Und so mussten die Rossoneri am Ende mit einer bitteren 1:2-Niederlage nach langer Unterzahl leben, die Fans feierten das Team aber dennoch nach der nach über sieben Jahren erfolgten Champions-League-Heimrückkehr. - Getty Images
Game over!
Schlusspfiff
Half 2

90'+11

Oblak schnappt sich einen solchen langen AC-Ball, ist es das gewesen?

90'+10

Atleti-Coach Simeone fuchtelt an der Seitenlinie vehement, will den Schlusspfiff haben. Doch noch läuft die Partie - und Milan schlägt immer wieder weite Bälle.

90'+9

Das Spiel läuft noch - und nun versuchen natürlich die Rossoneri verzweifelt, noch eine Antwort auf das bittere 1:2 zu finden.

90'+7

Goal! Atletico Madrid Suarez
Suarez übernimmt die Verantwortung, schießt äußerst lässig flach in die Mitte - und hat Glück, dass Maignan in seine rechte Ecke springt und mit seinem Fuß nicht mehr ganz herankommt.
Für Milan geht es den Bach runter - Nach Wiederbeginn hielt Milan dann lange defensiv stark dagegen, sollte aber noch zweimal eiskalt erwischt werden. Erst traf Joker Antoine Griezmann zum 1:1, ehe ein zumindest diskutabler Elfmeter verhängt wurde - und Luis Suarez tief in der Nachspielzeit das 2:1 markierte. - Getty Images

90'+6

Yellow Card AC Mailand Maignan

90'+6

Yellow Card AC Mailand Maignan

90'+6

Das ist schwer zu erklären, denn es bleibt bei der Entscheidung - obwohl die Wiederholung doch ziemlich klar zeigt, dass zuerst Lemar mit seiner linken Hand am Ball gewesen ist. So oder so hat der Elfmeter Bestand.

90'+4

Der VAR meldet sich ...

90'+3

Lemar dribbelt sich im Strafraum nach vorn, dabei geht der Ball zunächst an den linken Arm des Madrilenen. Im Anschluss geht die Kugel aber auch an Kalulus Arm - und es wird auf Elfmeter entschieden!

90'+3

Renan Lodi versucht es nun, doch wieder ist Maignan zur Stelle.

90'+1

Zu Beginn der sechsminütigen Nachspielzeit fliegt ein starker Joao-Felix-Distanzschuss auf den Kasten von Maignan, der Milan-Torwächter bleibt aber aufmerksam und pariert sehr gut.

90'

Florenzi hat soeben aus weiter Distanz gefeuert - und die Kugel tatsächlich äußerst knapp über Oblaks Kasten gesetzt.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter