Postgame


09/01

Der ALPLA HC Hard ist fanreisen.com HLA SUPERCUP-SIEGER 2021! Der ALPLA HC Hard gewinnt am Mittwoch, den 1. September 2021 den fanreisen.com HLA SUPERCUP 2021 gegen den HC FIVERS WAT Margareten in der Sporthalle am See und holt den 5. SUPERCUP-Titel der Vereinsgeschichte an den Bodensee. Am Ende können sich die Roten Teufel souverän mit 33:27 (16:13) gegen die FIVERS durchsetzen und sichern sich somit auch die alleinige Bezeichnung des HLA SUPERCUP Rekordchampion. Gestärkt von diesem Erfolgserlebnis in der ersten Titelentscheidung in der neuen Saison reisen die Roten Teufel am Wochenende nach Toulouse, wo am Samstag (4. September 2021, 18.00 Uhr), das Rückspiel in der EHF European League gegen FENIX Toulouse Handball steigt. Die Gastgeber des ALPLA HC Hard eröffnen die diesjährige fanreisen.com HLA SUPERCUP 2021 Partie in der Sporthalle am See, das erste Tor in diesem Spiel gehört jedoch dem HC FIVERS WAT Margareten durch einen Treffer von Vincent Schweiger. Keine halbe Minute später zeigt Rückraum Rechts Spieler Srdjan Predragović seine Qualitäten durch einen eiskalt verwandelten Treffer. Die FIVERS legen durch Links Außen Eric Damböck wieder vor, unser linke Flügelflitzer Luca Raschle gleicht aus. Die erste Parade von Golub Doknic im Tor, der den Wurf von Thomas Seidl pariert und der darauffolgende Treffer von Jadranko Stojanovic bringen die Harder erstmals in der eigenen Halle in Führung (3:2, 5. Minute). Die Roten Teufel drücken auf das Tempo und stellen durch einen gelungen 4:0-Lauf in der 15. Minute auf 9:6. Torwart Golub Doknic beweist auch in diesem Spiel, dass er seinem Spitznamen „der Hexer“ völlig gerecht wird und überzeugt mit starken und wichtigen Paraden in den richtigen Momenten. Die Roten Teufel kehren nach einer temporeichen ersten Halbzeit mit einer 16:13 Führung in die Kabine. Die Seite sind gewechselt und die FIVERS erwischen einen guten Start in die zweite Halbzeit. Nur knappe 180 Sekunden nach Wiederanpfiff der Partie erzielt Vincent Schweiger den Anschlusstreffer für die FIVERS (15:16, 33. Minute). Hard reagiert prompt und zieht das Tempo noch einmal richtig an. Durch einen weiteren 4:0-Lauf können die Harder ihren Vorsprung weiter ausbauen und sich mit sechs Treffern erstmals deutlich absetzen. Auf der anderen Seite will der Ball den Weg allerdings nicht ins Tor finden. Erst Marin Martinovic erlöst die fünf Minuten anhaltende Torsperre der FIVERS mit seinem scharf geschossenen und souverän verwandelten Treffer von der 7-Meter Linie. Bei den nächsten beiden 7-Metern lässt Golub Doknic den Gästen jedoch keine Chance und zieht den sicheren Torschützen damit den Zahn. Die Mannschaft von Cheftrainer Hannes Jón Jónsson agiert flink im Angriff und überzeugt hinten durch eine einsatzstarke Abwehr. Mit brandgefährlichen Würfen aus dem Rückraum stellen Predragović und Antanavičius ihre Abschlusssicherheit unter Beweis. Hard lenkt das Spiel und obwohl noch zehn Minuten auf der Uhr übrig sind, ist am Ausgang dieser SUPERCUP-Partie und der ersten Titelentscheidung nichts mehr zu rütteln und der ALPLA HC Hard gewinnt dieses Duell am Ende souverän mit 33:27 (16:13). Cheftrainer Hannes Jón Jónsson wechselt im Verlauf der Partie seine Bank fleißig durch und schöpft die Breite seines Kaders aus, wodurch er das Tempospiel entsprechend hochhalten kann. Neben den Neuzugängen Srdjan Predragović, Karolis Antanavič, Jadranko Stojanovic und Nico Schnabl bekommen auch Youngsters wie Simon Fritsch erste Einsatzzeiten auf der Platte. Hannes Jón Jónsson, Cheftrainer ALPLA HC Hard „Heute war unser Ziel, zu gewinnen und das haben wir geschafft. Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. Wir haben heute bereits viel Gutes gezeigt und es im Spiel auch schon oft gut gelöst. Wir können von dieser Partie wieder viel mitnehmen und weiter an uns arbeiten. Wir sind noch lange nicht dort, wo wir am Ende sein wollen. Aber dieses heutige Erfolgserlebnis war sehr wichtig für uns.“ Luca Raschle, ALPLA HC Hard „Die gesamte Mannschaft hat heute überragend gespielt, wir können rundum zufrieden sein. Fakt ist, wir haben einen Titel gewonnen. Der heutige Sieg war ein richtiger und wichtiger Schritt für uns als neu formierte Mannschaft.“ Peter Eckl, Cheftrainer HC FIVERS WAT Margareten „Wir haben gewusst, dass Hard stark ist. Speziell ab der 35. Minute ist das Spiel für uns in die falsche Richtung gelaufen. Wir sind eine junge Truppe und müssen noch ein wenig Geduld haben, aber wir kommen wieder. Ich bin auf jeden Fall stolz auf unsere Mannschaft.“ Markus Kolar, HC FIVERS WAT Margareten „Heute war es einfach zu wenig von uns. Wir haben vor allem durch Abstimmungsprobleme im Angriff zu viele Chancen liegengelassen. Golub Doknic hat heute wieder einmal mehr eine richtig starke Partie gezeigt und auch die Neuzugänge haben sehr gut gespielt. Am Ende hat Hard verdient gewonnen. Wir müssen das heutige Spiel abhaken, denn bereits am Samstag geht es in der HLA MEISTERLIGA weiter. Die Saison ist noch lange.“ Die Top-Torjäger ALPLA HC Hard – Luca Raschle (10), Srdjan Predragović (6), Karolis Antanavičius (6) HC FIVERS WAT Margareten – Vincent Schweiger (6), Fabian Glätzl (5), Marc-Andre Haunold (4)


09/01


09/01


09/01

Game over! Final Score: 33:27
Half 2

60'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten Maximilian Riede

58'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten

57'

Goal! ALPLA HC Hard Jadranko Stojanovic

57'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten Leander Brenneis

56'

Goal! ALPLA HC Hard Luca Raschle

55'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten

53'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten Marc-Andre Haunold

53'

7 Meter HC FIVERS WAT Margareten Marc-Andre Haunold

53'

Goal! ALPLA HC Hard Luca Raschle

51'

Goal! HC FIVERS WAT Margareten Vincent Schweiger


Lineup

ALPLA HC Hard


Goal Keeper
Thomas HurichBenjamin EdionweGolub Doknic

Field Player
Kalorlis AntanavviciusManuel MaierDominik SchmidLuca RaschleManuel SchmidSimon FritschPaul SchwärzlerNico SchnalblRobin KritzingerSrdan PredragovivLukas SchweighoferIvan HorvatJadranko Stojanovic


HC FIVERS WAT Margareten


Goal Keeper
Wolfgang FilzwieserBoris Tanic

Field Player
Eric DamböckLukas GanglMathias RiegerVincent SchweigerMarc-Andre HaunoldMarin MartinovicLeander BrenneisChristian SaricMarkus KolarPhilipp GangelMax RiedeDavid BrandfellnerThomas Seidl



Information

Starts at

Last Updated


Reporter