Sudden victory 1

SV Leipzig 1910

MPSPPins
Peter Bloß
167  144  165  159  1.03.0635
Oliver Herrfurth
154  138  141  154  0.02.0587
Martin Stiehl
151  154  162  163  1.02.0630
Andreas Knoth
143  139  147  152  0.01.0581
Maik Bergmann
131  153  133  135  0.02.0552
Timo Hartmann
158  162  124  142  0.02.0586

Rot-Weiß Hirschau

MPSPPins
Sebastian Plößl
137  154  135  129  0.01.0555
Marcus Gevatter
150  149  160  142  1.02.0601
Thomas Immer
145  161  176  140  0.02.0622
Daniel Rösch
128  151  155  156  1.03.0590
Alexander Held
146  140  152  130  1.02.0568
Bastian Baumer
153  140  149  157  1.02.0599
MPSPPins
Peter Bloß (SV Leipzig 1910)
167  144  165  159  1.03.0635
Sebastian Plößl (Rot-Weiß Hirschau)
137  154  135  129  0.01.0555
Oliver Herrfurth (SV Leipzig 1910)
154  138  141  154  0.02.0587
Marcus Gevatter (Rot-Weiß Hirschau)
150  149  160  142  1.02.0601
Martin Stiehl (SV Leipzig 1910)
151  154  162  163  1.02.0630
Thomas Immer (Rot-Weiß Hirschau)
145  161  176  140  0.02.0622
Andreas Knoth (SV Leipzig 1910)
143  139  147  152  0.01.0581
Daniel Rösch (Rot-Weiß Hirschau)
128  151  155  156  1.03.0590
Maik Bergmann (SV Leipzig 1910)
131  153  133  135  0.02.0552
Alexander Held (Rot-Weiß Hirschau)
146  140  152  130  1.02.0568
Timo Hartmann (SV Leipzig 1910)
158  162  124  142  0.02.0586
Bastian Baumer (Rot-Weiß Hirschau)
153  140  149  157  1.02.0599

Postgame
Game over! Sudden Victory: 49:37
🏆Pokalauftakt mit Happy End im Sudden Victory🎳 Was war das gestern für ein Saisonauftakt in der 1. Runde des DKBC-Pokals. Wir können es einen Tag danach immer noch nicht richtig fassen, haben wir doch tatsächlich die stark aufspielenden und aufopferungsvoll kämpfenden Gäste von Rot-Weiss Hirschau in unserem allerersten Sudden Victory mit 49 zu 37 Holz bezwungen. Aber der Reihe nach. Der Pokalnachmittag begann zunächst mit ein paar ganz bösen technischen Überraschungen was unseren Livestream betraf. Wir haben nach wie vor keine Ahnung wer oder was unsere Hard- & Software sabotiert hat, entschuldigen uns an dieser Stelle aber noch einmal ganz offiziell für den kurzfristigen Ausfall. Das Spiel begann dennoch pünktlich um 13 Uhr vor gut besuchtem Haus in der altehrwürdigen Kegelhalle am Gontardweg. Für den SVL begann Peter zusammen mit Teamkapitän Oli, der heute an Stelle von Micha den Auftakt machte. Peter (635/3:1/555), der als Tagesbester und einziger Leipziger bereits in Topform ist, legte einmal mehr den Grundstein für den bis zum Schluss bestehen bleibenden Vorsprung der Gesamtholz. Oli (587/2:2/601) war seinem Gegner in die Vollen noch überlegen, gab dann aber in die Räumer den Mannschaftspunkt denkbar knapp ab. 1:1 MP (5:3 SP) und +66🎳 Das Mittelpaar bildeten anschließend Martin zusammen mit unserem Oldie Knothi. Am Ende des Tages waren genau diese beiden Duelle der Knackpunkt für uns. Martin (630/2:2/622) bekam vom besten Hirschauer Thomas Immer soviel Gegenwehr zu spüren, dass er sich regelrecht mitziehen ließ und sein Duell erst auf die letzten Kugeln mit absoluter Entschlossenheit und sicheren Räumern entscheiden konnte. Die anwesenden Zuschauer bejubelten diesen Kampf entsprechend lautstark, sodass der knappe Punktverlust von Knothi (581/1:3/590) zu verschmerzen war. 2:2 MP (8:8 SP) und +65🎳 Vor dem darauf folgenden Schlussdurchgang dachte noch keiner an ein mögliches Sudden Victory. Beim ausgeglichenen Ergebnis der Mannschafts- & Satzpunkte änderte sich aber nichts mehr, denn Maik (553/2:2/568) verlor trotz Satzgleichheit den so wichtigen dritten Mannschaftspunkt. Und auch unser angeschlagener Routinier Timo (586/2:2/599) konnte seinen Kontrahenten nicht bezwingen. Durch den oben angesprochenen Vorsprung der Gesamtkegel und den daraus resultierenden zwei "Extrapunkten" hieß es nach 720 Wurf pro Mannschaft 4:4 MP (12:12 SP). Somit kam es zur Premiere nicht nur für uns, sondern auch für die Gäste und die leitende Schiedrichterin Silvana Ochelka. Das Sudden Victory musste den Sieger dieser Partie hervorbringen. Was dann geschah war ganz großer Sport und noch viel größere Nervenstärke unserer Schlussspieler Maik (24 zu 20) und Timo (25 zu 17). Nach abwechselnd gespielten drei Wurf ins volle Bild war die Freude grenzenlos und ein ebenbürtiger Gegner bezwungen. Wahnsinn🥳👏🔝😁💪wir haben die zweite Pokalrunde erreicht! Der SVL bedankt sich bei sympathischen Gästen aus Hirschau für dieses spannende Pokalspiel. Kapitän Oli Herrfurth resümierte nach dem Erfolg: "Diese Nervenstärke im Team gegen bärenstarke Gäste und vor dem lautstarken Publikum war nach unserer mäßigen Vorbereitung keinesfalls so zu erwarten. Ich bin sehr sehr stolz auf meine Jungs". Hirschau hatte uns am Rand einer Niederlage und hätte das Weiterkommen mindestens genau so verdient. So behalten wir nach mehr als dreieinhalb Jahren ohne Pflichtspielniederlage weiterhin unsere "weiße Heimweste" und hoffen auf das nächste attraktive Los, sehr gern auch auswärts 😉
Running
Livecast started!


Lineup

SV Leipzig 1910


Active
Peter BloßOliver HerrfurthMartin StiehlKnoth, AndreasMaik BergmannTimo Hartmann


Rot-Weiß Hirschau


Active
Sebastian PlößlMarcus GevatterThomas ImmerDaniel RöschAlexander HeldBastian Baumer



Information

Starts at

Last Updated


Reporter