SK Markranstädt

MPSPPins
Tobias Schröder
150  171  182  176  1.03.0679
Veit Tänzer
162  167  157  179  1.02.0665
Lars Parpart
152  152  161  166  1.04.0631
Michael Hahn
135  164  179  173  1.03.0651
Sebastian Hartmann
168  178  177  151  1.03.0674
Marcus Bösewetter
174  151  128  143  1.02.5596

SV Leipzig

MPSPPins
Peter Bloß
132  180  168  173  0.01.0653
Martin Stiehl
166  162  159  126  0.02.0613
Andreas Knoth
138  147  138  148  0.00.0571
Oliver Herrfurth
173  139  137  148  0.01.0597
David Bornemann
130  171  116  174  0.01.0591
Maik Bergmann
141  144  150  143  0.01.5578
MPSPPins
Tobias Schröder (SK Markranstädt)
150  171  182  176  1.03.0679
Peter Bloß (SV Leipzig)
132  180  168  173  0.01.0653
Veit Tänzer (SK Markranstädt)
162  167  157  179  1.02.0665
Martin Stiehl (SV Leipzig)
166  162  159  126  0.02.0613
Lars Parpart (SK Markranstädt)
152  152  161  166  1.04.0631
Andreas Knoth (SV Leipzig)
138  147  138  148  0.00.0571
Michael Hahn (SK Markranstädt)
135  164  179  173  1.03.0651
Oliver Herrfurth (SV Leipzig)
173  139  137  148  0.01.0597
Sebastian Hartmann (SK Markranstädt)
168  178  177  151  1.03.0674
David Bornemann (SV Leipzig)
130  171  116  174  0.01.0591
Marcus Bösewetter (SK Markranstädt)
174  151  128  143  1.02.5596
Maik Bergmann (SV Leipzig)
141  144  150  143  0.01.5578


Postgame


09/19

🎳 Derby-Niederlage und Auswärtsbestleistung🎳 Das gestrige Spiel ist schnell erzählt, haben wir doch diese Niederlage von Anfang an eingeplant. Der Topfavorit und Ligaprimus Sportkegler Markranstädt 1990 e.V. besiegte uns klar und ohne Punktverlust mit 8:0 und 3896 zu 3603 Kegel. Wir hatten viele gute Momente, aber niemand war in der Lage alle vier Bahnen konstant zu bespielen. Nur zwei Ergebnisse jenseits der 600er Marke standen am Ende des Tages zu Buche. Schade, das können wir besser. Fast wäre uns zu Beginn ein Punktgewinn geglückt, Martin (613/2:2/665) verlor jedoch im letzten Satz komplett den Faden und musste sich Neuzugang Veit Tänzer trotz ausgeglichener Gewinnsätze deutlich geschlagen geben. Der einzige Lichtblick auf Leipziger Seite war wiedereinmal Peter (653/1:3), war er doch kurzzeitig in der Lage seinen Kontrahenten und Tagesbesten Tobias "Rudi" Schröder (679) unter Druck zu setzen. Aber auch Peter hatte eine Bahn verhauen und damit eine neue persönliche Bestleistung verspielt. Es sollte einfach nicht sein. Alle anderen Leipziger blieben leider deutlich unter ihren Möglichkeiten. Letztendlich reichte diese mittelmäßige Teamleistung dennoch zur neuen Auswärtsbestleistung mit 3603 Gesamtholz. Juhuu🥳 Markranstädt ist damit voll auf Kurs und hat einmal mehr gezeigt, wohin die Reise gehen soll. Mit voller Punktzahl aus zwei Spielen stehen die "Cobras" nun bereits ganz oben in der Tabelle. Wir liegen nach unseren beiden Auswärtsspielen zum Saisonstart weiterhin ohne etwas Zählbares auf dem vorletzten Platz. Die Aufgabe lautet nun die anstehenden drei Heimspiele gegen Berlin (25.09.), Zwickau (02.10.) und Schönebeck (09.10.) möglichst erfolgreich zu gestalten um nicht im Tabellenkeller zu versinken. Wir wissen um unsere Heimstärke und werden alles daran setzen endlich zu punkten. Gut Holz 🎳
Game over! Final Score: 8.0:0.0
Running


09/18


09/18

Start120: 2:0(78) Tänzer brennt analog zu letzter Woche in Wolfsburg die letzte Bahn förmlich ab. Gegen seine 179 hat Stiehl keine Chance. Bei ihm zeigt der Totalisator 126 auf der Schlußbahn. Damit kann Tänzer auch noch eines für das Holzkonto herausholen. Somit MP an SKM. Duell 2 verlief auf hohem Niveau. Letztlich setzt sich Schröder mit einer 176er Schlußbahn und in Summe 679 gegen Bloß durch (173; 653). Der zweite MP für schwarz-gelb! Markranstädt führt nun mit 2:0 und 78 Holz Vorsprung.


09/18

Start90 1:1(22) Schröder gewinnt mit 182 den Satz gegen Bloß (168): Hier führt nun der Markranstädter 2:1 mit 23 Holz Vorsprung gegen den Messestädter. Im zweiten Duell ist alles offen: Der Leipziger Stiehl holt sich mit 159 knapp den 2. SP gegen Tänzer (157). Hier führt der SVL-Spieler mit 2:1 und einem Holz Vorsprung gegen Tänzer. Auch die ersten Kugel im 4. Satz sind ausgeglichen - hier wird die Entscheidung im Räumerspiel fallen.


09/18

Start60: 2:0(10) BLoß kontert mit 180 gegen Schröder (171). Das zweite Duell ist ausgeglichen, diesmal hat Tänzer (167) knapp die NAse vorn gegen Stiehl (162).


09/18

Start30: 1:1/ 14 Punkteteilung im ersten Satz. Schröder holt gegen Bloß den ersten SP für die schwarz-gelben Hausherren. Im anderen Duell startet Stiehl fulminant mit 113 Vollen - am Ende erspielt er 166 Kegel. SKM-Neuzugang Tänzer muss sich mit 162 Kegeln knapp geschlagen geben.
Livecast started!
Pregame


09/17

🎳Zweiter Spieltag - Zweites Auswärtsspiel🎳 Am Samstag steht bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan. Zum 2. Spieltag der noch jungen Saison geht es für uns auf kürzestem Wege in den Leipziger Westen zu unseren altbekannten Sportfreunden der Sportkegler Markranstädt 1990 e.V. Als Topfavorit auf den diesjährigen Staffelsieg haben die "Cobras" bereits am 1. Spieltag auf der neuen Anlage in Wolfsburg ihre Können eindrucksvoll bewiesen. Mit ihren beiden Neuzugängen, die für uns keine Unbekannten sind, werden sie am Samstag genau dort weiter machen. Alles andere als ein Heimsieg steht dabei überhaupt nicht zur Debatte. Wir freuen uns trotz der klaren Vorzeichen auf dieses Duell und versuchen eine ordentliche Mannschaftsleistung auf die Bahn zu bringen. Unser Ziel ist eine neue Auswärtsbestleistung zu erzielen und dabei nicht zu Null abgefertigt zu werden. Leider müssen wir weiterhin auf den am Rücken verletzten Timo und nun auch noch auf Micha (Muskelfaserriss) verzichten. Mit einem deutlich breiter aufgestellten Kader in diesem Jahr klingt es zwar sehr ambitioniert, ist aber nicht unmöglich. Kampflos werden wir die Punkte jedenfalls nicht herschenken. Ob es gelingen wird, erfahren wir am Samstag ab 14 Uhr im Keglerheim Markranstädt. Gut Holz🎳


09/16

"Derbytime" in Markranstädt Nach dem sensationellen 7:1 Erfolg in Wolfsburg erwartet die Markranstädter Cobras das erste Heimspiel der Saison. Zu Gast sind am Samstag die Sportkegler vom SV Leipzig 1910. Die Gäste aus Leipzig haben mit zwei Auswärtsspielen in Elsterwerda und nun in Markranstädt zum Saisonstart ein wirklich schweres Auftaktprogramm. Nach der Niederlage in Elsterwerda sind die Leipziger sicherlich auf Wiedergutmachung aus, doch die Cobras haben nach dem Auswärtserfolg in Wolfsburg Rückenwind und bauen auf die Heimstärke der letzten Jahre und wollen zu Hause nichts anbrennen lassen. Alle Spieler melden sich fit und einsatzbereit für den Wettkampf am Samstag. Nach der überzeugenden Vorstellung in Wolfsburg hat Mannschaftsleiter Hartmann nun die Qual der Wahl wer am Wochenende auf heimischer Anlage aufläuft. Die Markranstädter wünschen den Leipzigern eine gute Anreise(;-D) und freuen sich auf ein wie immer faires und spannendes Spiel. Ab 14:00 Uhr rollen die ersten Kugeln im Markranstädter Keglerheim und alle Fans dürfen unter Einhaltung der Corona-Hygiene Richtlinien(hängen auch auf der Kegelbahn aus) vom Leipziger Land ihre Mannschaft unterstützen. Gut Holz


Information

Starts at

Last Updated


Reporter