Blau-Weiß Auma

MPSPPins
Selina Thiem
150  140  140  152  0.02.0582
Karina Ludwig
132  130  136  133  1.03.0531
Vanessa Geithel
147  139  150  139  1.03.0575
Saskia Wiedenhöft
156  145  143  155  0.02.0599
Silke Rietze
119  128  136  124  0.02.0507
Karin Funk
107  110  96  133  0.01.0446

SV Pöllwitz

MPSPPins
Anna Müller
139  155  154  136  1.02.0584
Celine Dannehl
133  117  128  127  0.01.0505
Pia Köhler
126  119  136  157  0.01.0538
Sarah Conrad
142  162  175  147  1.02.0626
Diana Langhammer
132  118  134  148  1.02.0532
Gabriele Muhl
147  148  130  120  1.03.0545
MPSPPins
Selina Thiem (Blau-Weiß Auma)
150  140  140  152  0.02.0582
Anna Müller (SV Pöllwitz)
139  155  154  136  1.02.0584
Karina Ludwig (Blau-Weiß Auma)
132  130  136  133  1.03.0531
Celine Dannehl (SV Pöllwitz)
133  117  128  127  0.01.0505
Vanessa Geithel (Blau-Weiß Auma)
147  139  150  139  1.03.0575
Pia Köhler (SV Pöllwitz)
126  119  136  157  0.01.0538
Saskia Wiedenhöft (Blau-Weiß Auma)
156  145  143  155  0.02.0599
Sarah Conrad (SV Pöllwitz)
142  162  175  147  1.02.0626
Silke Rietze (Blau-Weiß Auma)
119  128  136  124  0.02.0507
Diana Langhammer (SV Pöllwitz)
132  118  134  148  1.02.0532
Karin Funk (Blau-Weiß Auma)
107  110  96  133  0.01.0446
Gabriele Muhl (SV Pöllwitz)
147  148  130  120  1.03.0545

Postgame


10/03

Welch beschämender Nachbericht…für die SV Blau-Weiß Auma Abt. Kegeln, für die erste Bundesliga, für den Kegelsport Gleich vorab: ich in meiner Funktion als Mannschaftsleiterin (Diana) finde es absolut traurig, dass diese Stellungnahme überhaupt gepostet werden muss! Ja die Aumaer Keglerinnen sind heute nicht in Bestbesetzung angetreten, aber mal ehrlich: Auma hat - mit Ausnahme von Corinna Thiem - in Normalbesetzung gespielt. Lediglich Karin Funk gehörte nicht zur gemeldeten Delegation. Der Respekt der Pöllwitzerinnen zur heute gebrachten Leistung - trotz langem krankheitsbedingte Ausfall - ist mehr als sicher! Der Vorwurf, dass wir keinen neuen Termin finden wollten, ist schier anmaßend: in den FAQ des DKBC wird eindeutig darauf hingewiesen, dass der krankheitsbedingte Ausfall EINER Spielerin keine Verlegung begründet. Der enge Terminplan lässt kaum Luft zum Atmen. Auch wir müssen schauen, dass wir mit einer wettbewerbsfähigen Mannschaft antreten können. Ebenso verwerflich erscheint der Vorwurf, dass wir 10 Spielerinnen auf dem Meldebogen stehen hatten - standen auf Aumaer Seite doch auch 10 Spielerinnen! Oder darf man zur Beruhigung der Gegner nur noch 6 Leute aufschreiben? Auf beiden Seiten waren übrigens nicht alle Spielerinnen einsatzfähig… Die Presse in Person von Andreas Rabel ist häufig vor Ort, um neutrale Berichte über Kegelsport zu veröffentlichen. Wir sind froh, dass die Öffentlichkeitsarbeit so komplikationslos und neutral klappt! Wir bestreiten auch nicht, dass wir mit großer Delegation angetreten sind, die sich fair und stimmungsvoll verhielt. Eine Begrenzung dieser gab es nicht und mysteriöser Weise galten am Samstag bei dem Bundesligaspiel noch andere Vorschriften. Die Gemüter mussten sich übrigens vor dem Spiel weder beruhigen, noch das Spiel auf Druck vom (von Auma extra beantragten) neutralen Schiedsrichter gestartet werden. Pöllwitz hat dieses Spiel gewonnen und wären nicht im Vorfeld etliche Diskussionen gelaufen, hätten beide Mannschaften sicher auch an ihrem „normalen“ Niveau anknüpfen können. Einfach nur traurig, dass das Sportliche in den Hintergrund rückt und persönliche Befinden die Oberhand haben. Nicht einmal zur Begrüßung konnte man über den Schatten springen. Es gibt nichts Unsportlicheres als einen Handschlag ohne Blickkontakt! Uns Pöllwitzerinnen ist es wichtig unseren Sport so nach außen zu präsentieren, wie er es verdient hat: leistungsorientiert, spannend, professionell und allseits fair. Wir freuen uns über jede gute Leistung aller Spielerinnen! Wir möchten unsere Spiele auf sportlicher Ebene gewinnen und nicht durch Psychospiele… Wir finden es traurig, dass keine sachliche Berichterstattung von Seiten Auma möglich ist und immer wieder die persönlichen Befinden breit getreten werden. Wir sind offen für Gespräche sollte es Probleme in irgendeiner Form geben und sind stets bestrebt, diese aus der Welt zu räumen. Es ist schade, immer wieder als "Böser Rivale" dargestellt zu werden, um die eigenen Probleme zu verdecken…
Game over! Final Score: 2.0:6.0
Aumaer Damen mit erwarteter Niederlage im Kreisderby! Ein Derby bietet ja bekanntlich Spannung, Rivalität, Intensität und noch so vieles mehr. Aber mit was das heutige Kreisderby aufwartete hatte wohl keiner im Voraus gerechnet. Nachdem man auf Aumaer Seite auf 3 Spielerinnen, Corinna (nach Krankenhausaufenthalt), Lisa (Arbeitsbedingt) sowie Jane (Erkältung) verzichten musste, war ein Spiel auf Augenhöhe nicht das was man auf Aumaer Seite erwartete. Um eine Wertung des Spiels als „Nichtantritt“ auf Grund von Unterbesetzung zu verhindern, war man auf Aumaer Seite bestrebt das Spiel zu verlegen. Dies wurde von den Gästen leider nicht bestätigt, sodass man auf Karin Funk zurückgreifen musste. Eine Spielerin, welche erst kürzlich eine Fuß-OP hinter sich brachte und seitdem nicht mehr im Training stand. Danke an Karin für Ihren selbstlosen Einsatz. Weiterhin reisten die Pöllwitzer, so wie sie es selber auf ihrer Facebook Seite betitelten, „mit gesamter Delegation“ in Auma an. Trotz Information über die Bestimmungen des Aumaer Bürgermeisters sowie dem Hygienekonzept wurden weitere Pöllwitzanhänger mit nach Auma gebracht. Selbst hinweisen das das Spiel ohne Fans stattfinden muss wurden bewusst ignoriert und die mitgereisten Fans als „Presse“, „Sicherheit“ oder „Chefstatistiker“ betitelt um eine Anwesenheit zu rechtfertigen. Nachdem sich die Gemüter beruhigten und auch der anwesende Schiedsrichter dem Spielstart herbei führen wollte, konnte endlich das Starten um was es ging, dass Kegeln. Alles zusammen ließ das sportliche an diesem Tag mal wieder in den Hintergrund rücken. Schade, denn tollen Kegelsport gab es zu bestaunen. So gesehen zwischen Selina Thiem und Anna Müller welche sich am Ende knapp mit 582:584 Kegeln bei 2:2 Sätzen trennten. Ebenso spielten beide Mannschaftsbesten direkt gegeneinander in Form von Saskia Wiedenhöft (599) und Sarah Conrad (626). Neben Saskia und Sarah endete auch ein weiteres der insgesamt 6 Duelle mit einem 2:2 Satzunentschieden, was den durchaus spannenden Spielverlauf innerhalb der Duelle aufzeigt. Im Schlussdurchgang konnte man der nahenden Niederlage nicht mehr entgehen, hatte man aber nicht wirklich mit einem anderen Resultat gerechnet. Fragwürdig an diesem Tag bleibt das Verhalten der Pöllwitzer Anhängerschaft sowie der Tatsache das man mit 10 Spielerinnen seitens Pöllwitz anreiste, aber keine Chance auf eine Spielverlegung sah, weil man die Mannschaft in Zukunft nicht vollzählig bekommt.
Running
Livecast started!


Lineup

Blau-Weiß Auma


Active
Selina ThiemKarina LudwigVanessa GeithelSaskia WiedenhöftSilke RietzeKarin Funk

Inactive
Yvonne WolfCorinna ThiemJane KoschinskyLisa Buchholz


SV Pöllwitz


Active
Anna MüllerCeline DannehlPia KöhlerSarah ConradDiana LanghammerGabriele Muhl

Inactive
Marie-Christin IllertMaria DixCarmen SchluppFriederike Schulz



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter