Union Sandersdorf

MPSPPins
André Röder
147  155  135  157  0.01.0594
Steven Sasse
155  146  163  161  1.03.0625
Christian Schuch
129  149  158  152  1.03.0588
Patrick Jahn
159  136  158  137  1.03.0590
Sebastian Neuber
161  169  118  151  0.02.0599
Philipp Hoppe-Gürbig / Heinz-Martin Stier
133  130  112  120  0.00.0495

SV Leipzig

MPSPPins
Martin Stiehl
152  131  161  163  1.03.0607
Peter Bloß
148  173  158  154  0.01.0633
Oliver Herrfurth
145  146  144  147  0.01.0582
David Bornemann
148  142  138  109  0.01.0537
Timo Hartmann
149  152  164  163  1.02.0628
Michael Ribbeck
159  148  151  140  1.04.0598
MPSPPins
André Röder (Union Sandersdorf)
147  155  135  157  0.01.0594
Martin Stiehl (SV Leipzig)
152  131  161  163  1.03.0607
Steven Sasse (Union Sandersdorf)
155  146  163  161  1.03.0625
Peter Bloß (SV Leipzig)
148  173  158  154  0.01.0633
Christian Schuch (Union Sandersdorf)
129  149  158  152  1.03.0588
Oliver Herrfurth (SV Leipzig)
145  146  144  147  0.01.0582
Patrick Jahn (Union Sandersdorf)
159  136  158  137  1.03.0590
David Bornemann (SV Leipzig)
148  142  138  109  0.01.0537
Sebastian Neuber (Union Sandersdorf)
161  169  118  151  0.02.0599
Timo Hartmann (SV Leipzig)
149  152  164  163  1.02.0628
Philipp Hoppe-Gürbig / Heinz-Martin Stier (Union Sandersdorf)
133  130  112  120  0.00.0495
Michael Ribbeck (SV Leipzig)
159  148  151  140  1.04.0598

Postgame


10/19

🎳Super Teamleistung = Auswärtssieg und wieder Bahnrekord🎳 Wir reiten weiter die Welle des Erfolgs und spielen nur eine Woche nach dem neuen Heimrekord auch bei der SG Union Sandersdorf einen neuen Mannschaftsbahnrekord. Nur wenige Fehler und überragende Räumer waren der Schlüssel zum 3:5-Auswärtserfolg (3491:3585) gegen lange Zeit in Führung liegende Gastgeber. Sandersdorf begann sehr offensiv und schickte mit Röder und Sasse gleich zwei ihrer besten Akteure auf die Platte. Martin (607/3:1/594) musste in die Vollen jedes Mal abreißen lassen, spielte dafür um so bessere und fehlerfreie Räumer und ging zu Recht als Sieger hervor. Peter (633/1:3/625) hatte es mit dem Besten der Gastgeber Steven Sasse zu tun und stand trotz Tagesbestleistung und mehr Gesamtkegel am Ende ohne Mannschaftspunkt da. Das war echt ärgerlich. 1:1 MP und +21🎳 Im zweiten Abschnitt konnten die Hausherren viele Kegel gut machen und auch beide Duelle für sich entscheiden. Teamchef Oli (582/1:3/588) war gefühlt immer in Schlagdistanz und hätte im letzten Satz seinen Gegner fast noch bezwingen können. Es fehlte leider ein Quäntchen Glück. Und weil David (537/1:3/590) leicht angeschlagen so garnicht mit sich und seinem Spiel zufrieden war, konnten die Unioner doppelt punkten und die Führung übernehmen. 3:1 MP und -38🎳 Im Schlussdurchgang waren diesmal Timo und Micha gefragt. Wir hatten uns nicht geschlagen gegeben und versuchten weiter zu attackieren. Timo (628/2:2/599) gelang dies zunächst noch nicht. Er zeigte dann aber im zweiten Teil des Spiels eine super Moral und kämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand zurück. Seine fehlerfreie Aufholjagd und sensationelle Räumer (255!) wurden mit dem nächsten Mannschaftspunkt belohnt. Klasse💪🏻🔝🥳 Und weil bei Sandersdorf im anderen Duell überhaupt nix mehr zusammen lief, punktete auch Micha (598/4:0/495) ohne große Gegenwehr. 3:3 MP und +94🎳 Es war vollbracht. Wir haben immer an uns geglaubt und haben das Spiel im Schlusspaar gedreht. Das war stark, das war überzeugend und das war letztendlich mit über 120 mehr Gesamträumer verdient gewonnen. Obendrein reichte es sogar noch zum neuen Mannschaftsbahnrekord mit 3585 Gesamtkegel🔝💪🏻 Zwei Mal Bahnrekord in Folge haben wir auch noch nicht erlebt, um so zufriedener sind wir jetzt nach den ersten sechs Spieltagen. Mit 6:6 Punkten belegen wir aktuell Tabellenplatz sechs. Nun heißt es zwei Wochen verschnaufen und neue Kräfte sammeln. Während der Team-WM Damen/Herren in Tarnowo Podgorne (Polen) ruht das gesamte Bundesligageschäft. Am 06.11. geht´s dann für uns zu Hause gegen Wolfsburg weiter. Gut Holz #kegelnlebt #classic120 #dkbc


10/16

SV Leipzig 1910 gewinnt mit neuem Mannschaftsbahnrekord von 3585 Kegel!
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running
Livecast started!
Pregame


10/16

🎳Mit breiter Brust nach Sandersdorf🎳 Nach unseren drei Heimspielen in Serie geht die Reise am 6. Spieltag ins benachbarte Sachsen-Anhalt, zu den Sportfreunden der SG Union Sandersdorf. Dort waren wir noch nie, trafen bisher nur einmal im Pokal und ein weiteres Mal in der abgebrochenen Saison bei uns in Leipzig aufeinander. Wir können also unvoreingenommen zu Werke gehen. Die Gastgeber haben zuletzt bei ihren beiden 8:0-"Klatschen" in Markranstädt und Zwickau ordentlich einstecken müssen und werden natürlich alles versuchen, um sich am Samstag gegen uns zu rehabilitieren. Mit einem Spiel weniger (spielfreibedingt) rangieren die Anhaltiener momentan hinter uns auf Tabellenplatz neun. Wir wollen den Schwung vom letzten Wochenende mitnehmen und zum ersten Mal in dieser Spielzeit auch auf fremden Terrain punkten. Damit könnten wir einen weiteren großen Schritt in Richtung Tabellenmittelfeld machen. Wir fahren also mit breiter Brust nach Sandersdorf und freuen uns vor der 14-tägigen WM-Pause auf dieses Duell. Anwurf auf den Bahnen im Sportzentrum ist um 13.00 Uhr. Gut Holz🎳


Lineup

Union Sandersdorf


Active
André RöderSteven SasseChristian SchuchPatrick JahnSebastian NeuberPhilipp Hoppe-Gürbig

Inactive
Heinz-Martin StierKai Brandt


SV Leipzig


Active
Martin StiehlPeter BloßOliver HerrfurthDavid BornemannTimo HartmannMichael Ribbeck

Inactive
Tim Dressler



Information

Starts at

Last Updated


Reporter