Ninepins 120, Team-WM

MPSPPins
Deutschland M
8.021.53992
0.02.53491
Estland

Deutschland M

MPSPPins
Manuel Weiß
147  158  162  176  1.02.0643
Christian Wilke
177  181  181  172  1.04.0711
Florian Fritzmann
182  171  171  170  1.04.0694
Daniel Schmid
155  148  164  177  1.04.0644
Jürgen Pointinger
150  152  166  151  1.03.5619
Timo Hoffmann
161  164  180  176  1.04.0681

Estland

MPSPPins
Markko Abel
160  161  161  139  0.02.0621
Urmas Lembla
152  144  147  145  0.00.0588
Kaido Kirs
126  151  146  151  0.00.0574
Kristjan Tamlak
144  140  147  135  0.00.0566
Runnar Lindepuu
128  148  156  151  0.00.5583
Marek Sööt
125  138  150  146  0.00.0559
MPSPPins
Manuel Weiß (Deutschland M)
147  158  162  176  1.02.0643
Markko Abel (Estland)
160  161  161  139  0.02.0621
Christian Wilke (Deutschland M)
177  181  181  172  1.04.0711
Urmas Lembla (Estland)
152  144  147  145  0.00.0588
Florian Fritzmann (Deutschland M)
182  171  171  170  1.04.0694
Kaido Kirs (Estland)
126  151  146  151  0.00.0574
Daniel Schmid (Deutschland M)
155  148  164  177  1.04.0644
Kristjan Tamlak (Estland)
144  140  147  135  0.00.0566
Jürgen Pointinger (Deutschland M)
150  152  166  151  1.03.5619
Runnar Lindepuu (Estland)
128  148  156  151  0.00.5583
Timo Hoffmann (Deutschland M)
161  164  180  176  1.04.0681
Marek Sööt (Estland)
125  138  150  146  0.00.0559


Running


10/24

Nach 23 Wurf im letzten Satz liegt Manuel Weiß erstmals im Duell vorn.


10/24

Start105: Ein Drittel der 15 Kegel holt Weiß in die Vollen auf. Wilke geht mit 100 und 639 ins letzte Räumen.


10/24

Start90 (1:1/81): Da ist Manuel Weiß dem Duellverlust gerade noch einmal von der Schippe gesprungen. Mit einer Neun im letzten Wurf schlägt er Markko Abel der danach eine Acht wirft und um einen Kegel unterliegt. Statt 2,5:0,5 und Duellsieg, verteidigt der Este jetzt 15 Kegel im letzten Satz gegen Weiß. Wilke geht als feststehender Duellsieger mit 539 auf die letzte Bahn, spielt wie ein Uhrwerk weiter Richtung 700.


10/24

Puh, Manuel Weiß spielt die Neun, der Wurf von Markko Abel lässt Ähnliches verahnen, doch dann bleibt der Fünfer-Kegel doch stehen. Weiß hat das 1:2 geschafft.


10/24

Nach 24 Wurf führt Abel mit 144:135, kommt beim Räumen ins nächste Bild aber ins Schlingern und räumt viermal einzeln. Vor dem letzten Wurf ins volle Bild steht es 153:153


10/24

So kann's gehen. Nachdem Manuel Weiß das erste Bild in vier Wurf räumte folgten drei Neuner in Folge.


10/24

Start75: Christian Wilke mit 100:97 wieder vorn, peilt den vorzeitigen Duellsieg an.


10/24

Start75: Für Manuel Weiß wird es jetzt eng. nach den Vollen liegt er 90:99 zurück udn hat ja die ersten beiden Sätze bereits verloren.


10/24

Start60 (1:1/46): Am Ende hatte aber Markko Abel auch im zweiten Satz die Nase knapp vorn, weil er in Wurf 27 noch einmal ins volle Bild kam. Eine beeindruckende Vorstellung gab Christian Wilke, der mit 181 zur Halbzeit auf 700er-Kurs ist.


10/24

Im folgenden Bild gab der Este Boden preis und da Manuel Weiß 8/1 räumter erstmals in Führung im Satz.


10/24

Im Wurf 21 konnte Manuel Weiß Markko Abel mit einer Neun erstmals unter Druck setzen, doch der estische Teamkapitän konterte ebenfalls mit einer Neun.


10/24

Start45: Mit 111 Vollen zieht Christian Wilke davon, hat die Partie fest im Griff. Manuel Weiß liefert sich weiterhin mit Markko Abel ein Kopf-an-Kopf-Rennen (96:98).


10/24

Start30 (1:1/12): Ein klasse Räumen von Christian Wilke bringt die deutsche Mannschaft in Führung. Manuel Weiß hat auf der linken Außenbahn doch einige Probleme, suchte die Gasse oft zu weit rechts.


10/24

Start15: In die Vollen zeigt sich, dass die Partie kein Selbstläufer ist. Sowohl Manuel Weiß (95:100), als auch Christian Wilke (98:103) müssen erst einmal einem Rückstand hinterherlaufen.
Livecast started!


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter