Ninepins 120, Team-WM

MPSPPins
Deutschland F
7.017.03675
1.07.03517
Serbien

Deutschland F

MPSPPins
Celine Zenker
132  144  138  162  0.02.0576
Sina Beißer
170  164  154  153  1.04.0641
Sandra Sellner
147  157  151  155  1.02.0610
Anna Müller
152  165  139  151  1.03.0607
Alena Bimber
130  163  160  159  1.03.0612
Saskia Seitz / Jana Bachert
163  152  174  140  1.03.0629

Serbien

MPSPPins
Visnja Zivanovic
157  134  147  153  1.02.0591
Kristina Ljubenkovic
161  151  148  152  0.00.0612
Jasmina Andjelkovic
151  147  157  136  0.02.0591
Vladana Obrenic
142  142  141  137  0.01.0562
Dijana Kormanjos / Kristina Trosic
137  156  150  151  0.01.0594
Olivera Cikos / Ljiljana Frenc
149  125  148  145  0.01.0567
MPSPPins
Celine Zenker (Deutschland F)
132  144  138  162  0.02.0576
Visnja Zivanovic (Serbien)
157  134  147  153  1.02.0591
Sina Beißer (Deutschland F)
170  164  154  153  1.04.0641
Kristina Ljubenkovic (Serbien)
161  151  148  152  0.00.0612
Sandra Sellner (Deutschland F)
147  157  151  155  1.02.0610
Jasmina Andjelkovic (Serbien)
151  147  157  136  0.02.0591
Anna Müller (Deutschland F)
152  165  139  151  1.03.0607
Vladana Obrenic (Serbien)
142  142  141  137  0.01.0562
Alena Bimber (Deutschland F)
130  163  160  159  1.03.0612
Dijana Kormanjos / Kristina Trosic (Serbien)
137  156  150  151  0.01.0594
Saskia Seitz / Jana Bachert (Deutschland F)
163  152  174  140  1.03.0629
Olivera Cikos / Ljiljana Frenc (Serbien)
149  125  148  145  0.01.0567



10/27

Postgame
Game over! Final Score: 7.0:1.0
Running


10/27

Schluss 120 (5:1/158): Jana Bachert – für die das Duell klarmachende Saskia Seitz nach 90 Wurf in Spiel bekommen – verliert zwar ihren Premieren-Satz, weil sie in Wurf27 eine offene Fünf anspielt, dann das rechte Pärchen nicht räumen kann, sondern einen Fehler spielt und so nicht mehr ins volle Bild kommt. Die gesammelten Erfahrungen auf den 30 Wurf allerdings sind unbezahlbar, Alena Bimber hat ein Lächeln im Gesicht, als sie ihr Duell nach hartem Kampf und einer 130er-Startbahn für sich entscheiden kann.
@DKBC
Nach Yvonne Schneider (gegen Frankreich) bekam nun auch Jana Bachert (beide KV Liedolsheim) gegen Serbien einen WM-Teileinsatz. Schneider gehörte schon 2019 zum WM-Bronze-Team in Rokycany, für Bachert war es ihr erstes Länderspiel bei den Frauen überhaupt.


10/27

96 Volle als "Jokerin" können sich sehen lassen.


10/27

Schluss90 (5:1/155): Jana Bachert gewann 2018 mit der deutschen U23-Mannschaft Silber bei der WM in Cluj. Nach der Auflösung der 1. Frauenmannschaft beim SKV Bonndorf wechselte sie nach 13 Jahren Vereinszugehörigkeit im Sommer zum KV Liedolsheim und holte mit dem Team Silber beim NBC-Pokal in Lorsch Anfang Oktober. Mit dem WM-Debüt erhält sie vorfristig ihr Geburtstagsgeschenk zum 26., den sie am Samstag - dem Finaltag der WM – begeht.


10/27

Es erwartet uns das WM-Debüt von Jana Bachert.


10/27

Schluss60 (3,5:1,5/119): Alena Bimber steigert sich wie ihre Kontrahentin, aber die Pirmasenserin hat das bessere Ende für sich und gleicht nach sehr guter 163er-Bahn zum 1:1/0 aus. Saskia Seitz liegt 2:0/41 vorn – Zeit zum Wechsel: Diesmal aber nicht im deutschen Team sondern gleich zweimal bei Serbien.


10/27

Schluss30 (4:2/85): Das Uhrwerk vom WM-Auftakt gegen Frankreich hat Saskia Seitz mitgenommen gegen Serbien und beginnt mit einer starken 163. Durchaus notwendig, denn Alena Bimber hat schon in die Vollen einige Probleme und muss nach 130 Kegeln einem 0:1/-7 hinterherlaufen.


10/27

Mitte120 (3:1/78): Mit Nerven aus Drahtseilen holt sich Sandra Sellner (610) in einem engen Match mit Jasmina Andjelkovic den Duellsieg und wird für ihre kontinuierlich guten Bahnen belohnt. Anna Müller (607) verpasste durch eine einzige Schwäche auf Bahn 3 zwar den vorzeitigen Duellsieg, setzte sich aber am Ende klar durch, sodass das deutsche Team mit einem beachtlichen Gesamtvorsprung ins Schlussdrittel gehen kann.
@DKBC
Sandra Sellner (vorn) und Anna Müller bewiesen Nervenstärke und holten sich die Mittelduelle – erst gegen Frankreich (Foto), nun auch gegen Serbien.


10/27

Mitte90 (2:2/45): Die Serbinnen gingen noch einmal zum Angriff über und obwohl sich im Räumen Möglichkeiten boten, sie unter Druck zu setzen, gaben beide deutschen Spielerinnen die Sätze ab. Müller verpasste die Vorentscheidung. liegt aber 31 Kegel voraus, für Sandra Sellner ist es bei 1:2/0 ganz einfach: Satzsieg heißt Duellsieg.


10/27

Mitte60 (3:1/53): Die deutsche Mannschaft nimmt wieder Fahrt auf, Anna Müller (317) weist Vladena Obrenic deutlich in die Schranken. Sabine Sellner (304) beweist Nerven wie Drahtseile, bleibt geduldig und holt sich am Ende souverän den Satz und die Führung im Duell mit sechs Kegeln mehr.


10/27

Anna Müller kann sich absetzen, Sabine Sellner bleibt lange spannend, dann zieht sie auch davon.


10/27

Mitte30 (2:2/20): Sehr ausgeglichene Erste Sätze im Quartett. Sandra Sellner hat im letzten Wurf mit einer Neun die Chance zum Gleichstand im Satz, verpasst diesen mit einer Fünf. Die serbische Attacke mit den Besten am Start trägt Früchte, die Partie ist weiterhin völlig offen.


10/27

Start120 (1:1/14): Trotz starker Gegenwehr von Kristina Ljubenkovic (612) setzt sich Sina Beißer mit 4:0 bei 641 Kegeln durch, kämpft selbst im letzten Satz, als sie durch einen Fehler in Wurf19 in Rückstand geriet und räumt die verbliebenen drei Kegel im letzten Wurf zum 153:152. Celine Zenker (576) kommt letztlich mit einer 162er-Schlussbahn viel zu spät ins Spiel, um die Partie gegen Visnja Zivanovic (591) noch drehen zu können.


10/27

Aber es reicht nicht zur Wende in Duell bei Zenker


10/27

Bei 23W Zenker und Zivanovic gleichstand, Zenker versucht es noch einmal mit einer Neun davonzuziehen.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter