End Period 3
Die Live-Übertragung wurde Euch von der VTB Bank Europe präsentiert. Die Bank, die den Löwen den Rücken stärkt. Zeit nach dem Spiel nutzen, Finanzen checken und die Möglichkeiten der digitalen Vermögensverwaltung entdecken! Jetzt informieren bei der VTB Bank Europe: www.vtbdirektbank.de
Der eng getaktete Spielplan der Weihnachtszeit lässt keine Zeit, sich lange über die verpassten Punkte zu ärgern. Bereits am Freitag hat das Team um Kapitän Max Faber die Gelegenheit, weitere Punkte zu sammeln. Um 19:30 Uhr sind dann die Heilbronner Falken in der Eissporthalle Frankfurt zu Gast. Alle Informationen zum Ticket-Verkauf und den Zugangsvorraussetzungen erfahrt ihr auf der Löwen-Homepage. Selbstverständlich könnt ihr die Partie auch wie immer auf Sprade-TV, den Social-Media-Kanälen der Löwen und hier im Löwen-Liveticker verfolgen. Bis dahin: Habt eine gute Woche und bleibt gesund!
Puh, das war sicher nicht die beste Leistung der Löwen in dieser Saison. Uninspiriert im Angriff und unkonzentriert in der Verteidigung bescheren sie Heiko Vogler als neuem Trainer des EVL einen Einstand nach Maß. Die beiden Tore von Tomás Sykora und Carson McMillan aus dem Anfangsabschnitt reichen am Ende nicht, um Punkte mit auf den Heimweg zu nehmen.
Period 3

60'

Die Löwen rennen noch einmal an, aber es reicht am Ende nicht mehr zum Ausgleich

60'

Timeout Löwen Frankfurt
38 Sekunden vor Schluß nimmt Bo Subr nach einem Icing der Landshuter eine Auszeit.

59'

Die Führung hat den Hausherren nochmal sichtlich Energie gegeben,. 65 Sekunden vor dem Ende geht Jake Hildebrand aus dem Tor und Carson McMillan kommt als zusätzlicher Feldspieler aufs Eis.

59'

Zwei Minuten vor Ende der Partie hat Gill die Entscheidung auf dem Schläger, aber Jake Hildebrand wehrt sich verzweifelt und verhindert den Doppelschlag des aus Villach nach Landshut gewechselten Kanadiers.

57'

Goal! EV Landshut Sahir Gill
Ein sehr sehenswertes Tor - leider. Sahir Gill kann aus dem eigenen Drittel bis vors Löwentor fahren und lässt die Löwen dabei ziemlich alt aussehen. Mit großem willen bringt er den springenden Puck aufs Tor und sein Team damit erstmals an diesem Abend in Führung.

56'

Nach einem Icing der dritten Reihe der Hausherren stellt Bo Subr seinen Paradesturm. Henry Martens, der zum Center umgeschulte ehemalige Verteidiger der Löwen, gewinnt das Anspiel jedoch sicher und sichert seinem Team so die Möglichkeit zum Wechsel.

55'

Carson McMillan wird im hohen Slot gut in Szene gesetzt, verfehlt das Tor dann aber knapp auf der rechten Seite.

54'

Kevin Maginot schickt einen harten Schlagschuß durch Freund und Feind hindurch aufs Tor. Die Scheibe wird nicht abgefälscht und wird so zur sicheren Beute von Dimitri Pätzold.

54'

Andreé Hult visiert das obere Fanghandeck an, doch Jake Hildebrand zieht die Schulter nach oben und wehrt so ab.

52'

Auch die nächste Landshuter Chance geht aufs Konto von Lukas Mühlbauer, der zwei Löwenverteidigern enteilt und dann knapp an Hildebrands Schläger und der Latte scheitert.

50'

Lukas Mühlbauer zieht vors Löwentor und versucht den Puck an Hildebrand vorbeizulegen, doch der Löwen-Keeper kann die Scheibe gerade noch mit einer schnellen Bewegung des Beinschoners abwehren.

49'

Die Schiedsrichter schauen sich ein Video an, mir ist jedoch nicht klar, welche Spielszene noch einmal begutachtet wird. Als die beiden Hauptschiedsrichter zurück aufs Eis kommen, zeigen sie "kein Tor" an.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter