Postgame


12/30

Spielende! Und das wars. Das Feuerwerk war im zweiten Drittel gezündet, im Schlussabschnitt waren die Löwen satt und gaben nur noch die freundlichen Gastgeber, die bis zum Ende der Party im einenen Haus anwesend blieben. Landshut durfte sich noch was Süßes zum Nachtisch genehmigen, fährt aber wohl dennoch hungrig nach Hause. Für die Löwen war es ein durchwegs gelungener Jahresabschluss mit einem völlig verdienten 5:2-Heimsieg. Auf dieser Note kann es auch 2022 gerne weitergehen. Erst Recht, wenn es am Sonntag (2.1.2022) in Kassel zum Hessenderby gegen die Huskies geht. In diesem Sinne wünschen wir alles Lesern einen guten Rutsch, morgen einen netten Abend, mit mindestens so viel Käse und Spass wie im heutigen Ticker und ein gutes Jahr 2022!
Game over! Final Score: 5:2
Period 3

60'

... die letzte Minute läuft. Der Käse ist sprichwörtlich gegessen.

60'

59'

Josek Mikyska versucht nochmal mit einem ordentlichen Pfund aus der Distanz etwas Würze in die letzten zwei Minuten zu bringen, aber Jake Hildebrand lässt sich nicht beeindrucken.

56'

Da war es kurz etwas chaotisch an der Platte vor Jake Hildebrand. Sahir Gill und Marco Pfleger wollten nochmal nachlegen, schließlich kam auch noch Andree Hult im High-Slot zum Abschluss, aber Hildebrand und sein Handschuh lassen nichts anbrennen.

55'

Die Löwen servieren den Gästen nun einige Reste etwas sehr zuvorkommend genau in die Pfännchen- pardon: auf die Kelle. Landshut kann aus den Puckgewinnen aber noch nichts weiter generieren.

53'

Nein, diesmal erweist sich die Strafzeit nicht als Stolperfalle. Der EVL übersteht die Unterzahl schadlos.

51'

"....the same procedure wie beim 5:1?" Kurz nach dem Tor nimmt Landshut eine Strafe.

51'

2 Minutes (Slashing) EV Landshut Lukas Mühlbauer

50'

Goal! EV Landshut Fabian Baßler
Kaum schreibe ich es, schenkt Fabian Baßler den Löwen einen ein. Das war ein sauberer Schuss, Jake Hildebrand hatte kaum eine Abwehrchance. Nur noch 5:2.

48'

Die "Cannibals" machen bislang nicht den Eindruck, dass sie hier nochmal zurückkommen könnten. Aber die Platte ist noch warm.... Über 11 Minuten sind noch zu spielen.

46'

Carson McMillan mit einem offenen Abschluss auf Pertuch, der aber pariert und den Puck festhält. Eine Beruhigung benötigt das Spiel zwar eigentlich nicht, aber Constantin Vogt stand ihm da wohl zu nahe am Teller.

46'

Manuel Strodel wurde grade vor dem Tor schmerzhaft zu Boden gebracht. Ihn traf wohl ein Schläger unter dem Tisch dort, "wo es wehtut".

44'

Pierre Preto stürmt mit Carson McMillan und Rylan Schwartz. Die Löwen geben sich in den Auftaktminuten deutlich gesättigter als noch im zweiten Abschnitt- beim aktuellen Zwischenstand ist das aber auch wenig verwunderlich.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter