Postgame


01/14

Damit verabschieden wir uns für heute. Weiter geht es für die Löwen am Sonntag zum Frankfurter Peripherie-Klassiker gegen den Vorortclub aus Bad Nauheim. Beginn ist -wie gewohnt- um 18.30 Uhr in der Eissporthalle Frankfurt. Auf SpradeTV, dem Live Ticker und den Scial Media Kanälen berichten wir Live. Bis dahin ein schönes Wochenende!


01/14

Im Schlussdrittel haben die Eispiraten nochmal die Enterhaken herausgeholt und versucht den Löwen etwas ihrer Beute zu entreissen, aber mit jeder Minute schwanden die Erfolgschancen. Die Löwen hielten in der Defense alles so dicht, dass Crimmitschau keinerlei zwingende Torchance erspielen konnte und klärte den Puck stets zügig. Wirklicher Druck auf des Tor von Jake Hildebrand kam so erst gar nicht auf. Dessen zweiter Shut-Out der Siaosn war somit im Endeffekt einfach nur die logische Schlussfolgerung aus einer Defensiv hervorragenden Leistung. Alexei Dmitriev krönte den nur geringfügig minder guten Offensivoutput mit dem sehenswerten 5:0. Mit Dmitreivs Treffer trug sich jede der viert Sturmreihen auf dem Scoresheet ein. Das nennt man wohl einen "Full-Team-Effort".
Game over! Final Score: 0:5
Period 3

60'

Schluss! Shut Out für Jake Hildebrand!

59'

Kevin Maginot macht einen verunglückten Schuss von Dominic Walsh durch einen ganz komischen (und unfreiwilligen) Tip gefährlich. Aber Hildebrand mit dem sicheren Catch.

59'

Marius Demmler wird frei im zentralen Slot angespielt, aber bevor sein Handgelenksschuss gen Jake Hildebrand startet ist die Kelle von Bobby Raymond zur Stelle und klärt die Situation.

55'

Goal! Löwen Frankfurt Alexej Dmitriev
Die Zuschauer witterten ein Beinstellen von Dmitriev, der schweißt stattdessen den Puck ins Tor. Crimmtschaus Verteidiger rutscht beim skaten hinter dem Tor auf Druck von Dmitriev aus und verliert so den Puck an Brett Breitkreuz. Der legt den Puck weiter in die Mitte zu Alexei Dmitriev welcher mit einem schicken Handgelenksschuss in den Winkel das 5:0 besorgt.

54'

Carson McMillan aus der Drehung im zentralen Slot, klingelt mit der Scheibe am Torgestänge.

53'

Das ist er, der klaiische Brett Breitkreuz. Wenn er nicht vor dem Tor des Gegners für "Unheil" sorgt, dann kennt man ihn von halbrechts, spricht von Steuerbord, mit dem Körper den Puck abschirmend vor das Tor ziehen. Vorhin gelang ihm dabei kein Abschluss, jetzt schon. Aber Schneider ist zur Stelle und mit der Kelle vor dem Five-Hole

52'

Crimmitschau wieder komplett

51'

Im Powerplay der ersten Formation ist nun mehr Bewegung, aber immernoch nicht so viel, als dass Crimmitschaus Unterzahlformation schwindlig gespielt würde und ein Gegentor die kausale Folge wäre

50'

2 Minutes (Slashing) Eispiraten Crimmitschau Marius Demmler
Das hätte zugegebenermaßen auch eine Sztrafe für die Löwen sein können. Aber die Schiedsrichter entscheiden auf Strafe gegen Demmler.

50'

André Schiezold prüft Jake Hildebrand aus der Distanz. Ergebnis: Hildebrand ist immernoch wach und fängt auch diesen Puck. Crimmitschau investiert immernoch einiges in die Partie, bekommt von den Löwen aber nur Abschlüsse für die Statistik geboten. Gefährliches ist hier bisher noch nicht dabei. Dennoch sollten die Löwen die Suppe hier nicht zu sehr abkühlen lassen.

48'

Crimmitschau versucht hier durchaus noch etwas, aber die Löwen bremsen die Eispiraten immerwieder im Angriff aus, kommen zügig an den Puck und klären die Zone meist effektiv

46'

Die Löwen skaten nach wie vor sehr gut und schnell. Und auch die Pässe kommen präzise, so dass es ihnen einfach fällt den Puck in Besitz zu kontrollieren. Im Angriff gehen sie jetzt aber natürlich nichtmehr mit letzter Intensität zur Sache. Tore schießen müssen sie schließlich nicht mehr und wenn man dem Gegner hier nichts schenkt, wird man die Partie gewinnen.


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter