SG Ettlingen

MPSPPins
Miroslav Pesko
155  159  133  123  0.01.0570
Dieter Ockert
160  171  152  137  1.03.0620
Patrik Grün
146  158  138  156  1.02.0598
David Rein
163  143  147  129  0.02.0582
Thomas Speck
165  154  153  143  1.03.0615
Christian Roche
153  128  162  148  1.02.0591

KV Liedolsheim

MPSPPins
Sandro Zieger
137  173  146  136  1.03.0592
Jan Löffler
143  146  145  164  0.01.0598
Stefan Seitz
174  124  149  130  0.02.0577
Christian Müller
146  158  145  146  1.02.0595
Hermann Lepold
156  140  115  163  0.01.0574
Florian Remiger
130  142  130  165  0.02.0567
MPSPPins
Miroslav Pesko (SG Ettlingen)
155  159  133  123  0.01.0570
Sandro Zieger (KV Liedolsheim)
137  173  146  136  1.03.0592
Dieter Ockert (SG Ettlingen)
160  171  152  137  1.03.0620
Jan Löffler (KV Liedolsheim)
143  146  145  164  0.01.0598
Patrik Grün (SG Ettlingen)
146  158  138  156  1.02.0598
Stefan Seitz (KV Liedolsheim)
174  124  149  130  0.02.0577
David Rein (SG Ettlingen)
163  143  147  129  0.02.0582
Christian Müller (KV Liedolsheim)
146  158  145  146  1.02.0595
Thomas Speck (SG Ettlingen)
165  154  153  143  1.03.0615
Hermann Lepold (KV Liedolsheim)
156  140  115  163  0.01.0574
Christian Roche (SG Ettlingen)
153  128  162  148  1.02.0591
Florian Remiger (KV Liedolsheim)
130  142  130  165  0.02.0567

Postgame


01/22

Ein harter Sieg für die Ettlinger, die sich erst zwei Bahnen vor Schluss absetzen konnten. Die Liedolsheimer haben sich nach Kräften gewehrt und die Nordbadener ganz schön unter Druck gesetzt. Aber mit 6:2 MP ein toller Arbeitssieg der Ettlinger, die sich über zwei Punkte in der Tabelle freuen können.
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


01/22

Schluss120 (12:10 +73): Beide Ettlinger Spieler geben noch mal die Punkte ab. Christian Rosche mit 148 Kegel muss Florian Remiger, der für Michael Michalske eingewechselt wird, mit 165 Kegel ziehen lassen. Thomas Speck kann zwar noch 143 Kegel spielen, aber Hermann Lepold wächst mit 165 Kegel über sich hinaus. Trotzdem reicht es am Ende für die Ettlinger, die hier mit 73 Kegel Vorsprung die Halle verlassen.


01/22

Schluss90 (12:8 +101): War das die Vorentscheidung? Thomas Speck holt den dritten Satzpunkt und damit den Mannschaftspunkt mit 153 Kegel zu 115 Kegel von Hermann Lepold. Auch Christian Rosche kann mit 162 Kegel zu 130 Kegel von Matthias Michalske punkten. Die Liedolsheimer können dem Druck nicht mehr standhalten und der Vorsprung wächst auf vorentscheidende 101 Kegel an. Wenn die Ettlinger nichts mehr anbrennen lassen, können sie das Spiel auf der letzten Bahn heimfahren.


01/22

Schluss60 (10:8 +31): Keine Änderung beim Vorsprung, denn Thomas Speck kann mit 154 Kegel gegen die 140 Kegel von Hermann Lepold punkten und Christian Rosche bleibt mit 128 Kegel gegen die 142 Kegel von Matthias Michalske punktlos. Jetzt kommt so langsam die heiße Phase in Ettlingen, noch 240 Kugeln bis zum Ende.


01/22

Schluss30 (9:7 +31): Die Ettlinger werfen nun alles in die Waagschale. Thomas Speck legt mit 165 Kegel gegen Hermann Lepold mit 156 Kegel richtig los und holt den Satzpunkt. Gerd Wolfring muss nach dem Einspielen Platz machen gegen Christian Rosche, der mit 153 Kegel gegen Matthias Michalske mit 130 Kegel auch den Satzpunkt holt. Jetzt haben die Hausherren einen kleinen Vorsprung auf ihrer Seite.


01/22

Mitte120 (8:8 +8): Was für eine Dramatik nach 480 gespielten Kugeln. Beide Mannschaften trennen nur 8 Kegel bei 8:8 Gleichstand. Patrik Grün zeigt mit 156 Kegel einen starken Auftritt und punktet damit gegen Stefan Seitz mit 130 Kegel. David Rein muss mit 129 Kegel gegen Christian Müller mit 146 Kegel den Punkt abgeben. Nichts für schwache Nerven hier in Ettlingen.


01/22

Mitte90 (7:7 -1): Patrik Grün spielt 138 Kegel, sein Gegner Stefan Seitz 149 Kegel und holt sich damit den Satzpunkt. David Rein kann mit 147 Kegel gegen Christian Müller mit 145 Kegel knapp punkten, so dass das Spiel weiterhin völlig offen bleibt bei einem Kegel Rückstand für die Ettlinger.


01/22

Mitte60 (6:6 +8): Patrik Grün steigert sich auf der zweiten Bahn und erzielt 158 Kegel. Sein direkter Gegner Stefan Seitz kommt mit der Bahn nicht zurecht und kann nur 124 Kegel erzielen. Damit steht es in diesem Duell 1:1 und +6 Kegel für die Ettlinger. David Rein muss mit 143 Kegel seinen Gegner Christian Müller mit 158 Kegel ziehen lassen, so dass es in diesem Duell 1:1 und +2 Kegel für die Ettlinger steht. Insgesamt sind die Hausherren damit hauchdünn mit 8 Kegel in Front.


01/22

Mitte30 (5:5 -11): Nachdem das Spiel im Mittelpaar quasi neu beginnt, starten nun Patrik Grün und David Rein gegen Stefan Seitz und Christian Müller. Patrik Grün kommt gut ins Spiel, spielt mit 146 Kegel auch ein gutes Ergebnis, aber Stefan Seitz auf der anderen Seite eröffnet mit starken 174 Kegel. David Rein auf der anderen Seite zeigt mit 163 Kegel einen starken Beginn und kann gegen Christian Müller mir 146 Kegel wichtige Kegel für die Ettlinger holen. so bleiben beide Mannschaften weiter gleichstark und es entwickelt sich so ein spannender Kampf, bei dem keiner nachgibt.


01/22

Start120 (4:4 +-0): Miroslav Pesko kann mit 123 Kegel nicht mehr Druck auf die Bahnen bringen, sein Gegner Sandro Zieger nutzt dies aus und zieht mit 137 Kegel an ihm vorbei und holt bei 3:1 SP und + 22 Kegel den Mannschaftspunkt für die Liedolsheimer. Auch Dieter Ockert bekommt plötzlich nicht mehr die Anwürfe, die er braucht und muss mit 137 Kegel abreißen lassen. Sein Bahnnachbar Jan Löffler nutzt dies sofort aus und zieht mit 164 Kegel davon. Hier bleiben wichtige Kegel für die Ettlinger liegen. Am Ende des ersten Durchgangs steht es plötzlich Unentscheiden in Mannschafts- und Satzpunkten sowie im Ergebnis - alles zurück auf Null.


01/22

Start90 (4:2 +40): Miroslav Pesko bringt nur 133 Kegel auf die Bahn, die Sandro Zieger mit 146 Kegel kontert. Damit steht es in dem Duell 1:2 und -9 Kegel für den Ettlinger, der damit auf der letzten Bahn nochmals einen Zahn zulegen muss, will er nicht den Satzverlust riskieren. Dieter Ockert zeigt mit 152 Kegel auf der dritten Bahn einen soliden Auftritt, dem Jan Löffler mit 145 Kegel nicht folgen kann. Hier ist das Duell frühzeitig mit 3:0 und + 51 Kegel entschieden und der erste Mannschaftspunkt geht somit nach Ettlingen.


01/22

Start60 (3:1 +46): Miroslav Pesko zeigt mit 159 Kegel eine weitere gute Bahn, ist aber gegen Sandro Zieger, der nach 113 Volle eine 173er Bahn folgen lässt, machtlos. Damit steht es hier im Duell 1:0 und +4 Kegel. Dieter Ockert legt mit einer 171er Bahn nach und wechselt mit 331 Kegel zur Halbzeit. Sein Bahnnachbar Jan Löffler zeigt mit 146 Kegel keine schlechte Bahn, muss aber anerkennen, dass der Ettlinger mit 2:0 und 42 Kegel in Führung geht.


01/22

Start30 (2:0 +35): Der Auftakt zum Spiel war furios. Miroslav Pesko eröffnet 155 Kegel gegen 137 Kegel von Sandro Zieger und Dieter Ockert holt mit 160 den Satzpunkt gegen Jan Löffler mit 289 Kegel. Hier steht es erstmal 2:0 für die Ettlinger nach der ersten Bahn.
Livecast started!


Lineup

SG Ettlingen


Active
Miroslav PeskoDieter OckertPatrik GrünDavid ReinThomas SpeckGerd Wolfring

Inactive
Christian RoscheAntonios AntonoudisJörg SchneidereitSiegmund Kull


KV Liedolsheim


Active
Sandro ZiegerJan LöfflerStefan SeitzChristian MüllerHermann LepoldMatthias Michalske

Inactive
Florian Remiger



Information

Starts at

Spectators

Last Updated


Reporter