SG Zechin

MPSPPins
Michael Spiegler
105  139  126  123  1.02.0493
Andy Seidemann
139  144  123  140  0.01.5546
Daniel Schneider / Nico Grundmann
122  122  130  117  0.00.0491
Robert Lehmpfuhl
143  147  150  125  1.03.5565
Karsten Glatzer
153  131  144  131  1.03.0559
Thomas Buchholz
141  122  144  145  1.03.0552

BSV Grün-Weiß Friedrichshain

MPSPPins
Christoph Scholta / Maik Darge
115  111  120  142  0.02.0488
Marcel Schminke
131  144  145  143  1.02.5563
Clemens Potratz
154  152  142  127  1.04.0575
Jens Krahl
132  139  145  125  0.00.5541
Dennis Schulz
119  127  126  138  0.01.0510
Stefan Mitrenga
128  143  136  136  0.01.0543
MPSPPins
Michael Spiegler (SG Zechin)
105  139  126  123  1.02.0493
Christoph Scholta / Maik Darge (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
115  111  120  142  0.02.0488
Andy Seidemann (SG Zechin)
139  144  123  140  0.01.5546
Marcel Schminke (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
131  144  145  143  1.02.5563
Daniel Schneider / Nico Grundmann (SG Zechin)
122  122  130  117  0.00.0491
Clemens Potratz (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
154  152  142  127  1.04.0575
Robert Lehmpfuhl (SG Zechin)
143  147  150  125  1.03.5565
Jens Krahl (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
132  139  145  125  0.00.5541
Karsten Glatzer (SG Zechin)
153  131  144  131  1.03.0559
Dennis Schulz (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
119  127  126  138  0.01.0510
Thomas Buchholz (SG Zechin)
141  122  144  145  1.03.0552
Stefan Mitrenga (BSV Grün-Weiß Friedrichshain)
128  143  136  136  0.01.0543

Postgame
Game over! Final Score: 4.0:4.0
Running
Livecast started!
Livecast started!
Pregame


02/26


02/24


02/24

++++ 9. Spieltag Verbandsliga Brandenburg 2021/22: SG Zechin vs. BSV „Grün-Weiß“ Friedrichshain Kegeln – Highnoon im Oderbruch! ++++ Heiß her soll es am Samstag, 26.02.2022, gehen, wenn die beiden Top-Platzierten Teams in Brandenburgs höchster „Classic“-Kegelliga aufeinandertreffen. Bestens motiviert, erwartet die SG Zechin, als ärgster Verfolger, den Ligaprimus aus Friedrichshain. Dabei stellt dies das erste Kräftemessen beider Mannschaften dar, denn durch die Zwangspause im Dezember konnte der verbliebene neunte Spieltag der Hinrunde nicht ausgetragen werden und wurde notgedrungen verlegt. Trotz zeitlicher Verschiebung änderte sich nichts an den Ausgangslagen, da jedes Team seinen Siegeszug fortsetzte und dementsprechend die Tabellenposition verteidigte. Allerdings entpuppt sich der neue Zeitpunkt seitens der Gastgeber dennoch als unerwartet unpassend. Gehörige Rückschläge im Stammkader der Greens muss Kapitän Robert Lehmpfuhl, ausgerechnet für die Begegnung gegen den Spitzenreiter, verzeichnen. In der Summe sind es drei krankheitsbedingte Ausfälle, also die Hälfte des Ursprungssechers ist demnach zu ersetzen. Dahingehend können sowohl die Gäste, Zuschauer und die Hausherren selbst gespannt sein, welches gerüstetes Personal mit der Ägide betraut, die heimischen Tabellenzähler zu behaupten, sich dem BSV entgegenstellen wird. Potenzielle Kandidaten wären durchaus vorhanden, die sich zudem vor Kurzem erst noch bewährten. Wenn Tagesform und das glückliche Händchen stimmen, dann wird es auch der berüchtigte Highnoon wie im Wilden Westen, der die Spannung in der Luft zum Knistern bringt. Für reichlich Bewunderung sorgen die Gäste bereits allein. Thronend schon seit Beginn der VBL-Saison am Tabellenkopf, quittiert der BSV eine 18:2-Bilanz, wir reden selbstverständlich vom aktuellen Spitzenwert, und beherbergen mit Stefan Mitrenga (unter den Top 3) einen der Spitzenakteure der laufenden Spielzeit. Aber auch Clemens Potratz sowie Marcel Schminke gehören zu den besten 20 der Liga und runden zusammen mit dem restlichen hoch frequentierten Kader das Portfolio ab. Interesse geweckt? Wer sich diesen Schlagabtausch tunlichst nicht entgehen lassen möchte, ist ab 13 Uhr gern auf der Kegelbahn am Freibad in Zechin gesehen. Wer wider Erwarten nicht zugegen ist, für den sind die Nerven durch die Bereitstellung eines Livetickers und des hauseigenen Livestreams beruhigt. Der Hinweis noch zur Vollständigkeit: Eintritt nur mit Erfüllung der 2G-Regel und der Sanitärtrakt ist weiterhin im Umbau. Daher bitte auf das Kontingent der OderlandKids e. V. Zurückgreifen. Nun, alles ist gesagt und somit angerichtet. Altbewährt entscheiden die gefallenen Kegel, wer am Ende von der Spitze grüßt: GO GREENS GO!!!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter