SG Ettlingen

MPSPPins
Christian Schneider
166  176  136  159  0.01.0637
Dieter Ockert
152  157  175  165  1.02.0649
Gerd Wolfring
143  164  161  171  1.03.0639
Patrik Grün
150  159  146  136  0.01.5591
Thomas Speck
180  134  167  131  1.02.0612
Christian Rosche
133  153  159  143  0.01.0588

SSV Bobingen

MPSPPins
Dietmar Gäbelein
183  156  145  163  1.03.0647
Marius Bäurle
156  143  136  191  0.02.0626
Alexander Bobinger
160  142  158  159  0.01.0619
Ronald Endraß
148  159  158  153  1.02.5618
Julian Bäurle
139  146  144  156  0.02.0585
Bernd Herrmann
160  180  157  160  1.03.0657
MPSPPins
Christian Schneider (SG Ettlingen)
166  176  136  159  0.01.0637
Dietmar Gäbelein (SSV Bobingen)
183  156  145  163  1.03.0647
Dieter Ockert (SG Ettlingen)
152  157  175  165  1.02.0649
Marius Bäurle (SSV Bobingen)
156  143  136  191  0.02.0626
Gerd Wolfring (SG Ettlingen)
143  164  161  171  1.03.0639
Alexander Bobinger (SSV Bobingen)
160  142  158  159  0.01.0619
Patrik Grün (SG Ettlingen)
150  159  146  136  0.01.5591
Ronald Endraß (SSV Bobingen)
148  159  158  153  1.02.5618
Thomas Speck (SG Ettlingen)
180  134  167  131  1.02.0612
Julian Bäurle (SSV Bobingen)
139  146  144  156  0.02.0585
Christian Rosche (SG Ettlingen)
133  153  159  143  0.01.0588
Bernd Herrmann (SSV Bobingen)
160  180  157  160  1.03.0657

Postgame


03/05

Ein hochklassiges Spiel, das die Zuschauer sehen durften, denn mit 9 x über 600 Kegel und zwei Ergebnissen über 3700 Kegel wurde ein hochklassiges Spiel gezeigt mit dem besseren Ende für die Gäste. Sie zeigten mit 3752 Kegel das zweitbeste Ergebnis einer Auswärtsmannschaft und so reichte auch das Saisonbestergebnis der Ettlinger diesmal nicht für einen Sieg aus. Die höheren Ergebnisse wurden von den Gästen erzielt und deshalb bleiben die Punkte auch verdient in Bobingen. Für die Ettlinger wird es nun immer schwerer, vom Tabellenende wegzukommen. Das Restprogramm ist durchaus schwer und so muss jetzt alles gegeben werden in den nächsten Spielen. Ansonsten wird man wohl um den Abstieg kaum noch herumkommen.
Game over! Final Score: 3.0:5.0
Running


03/05

Schluss120 (11,5:12,5 -36): Was für eine Dramatik. Thomas Speck kommt gar nicht mehr klar auf seiner letzten Bahn und sein Gegner Julian Bäurle dreht plötzlich aus dem Nichts auf. Mit 131 Kegel zu 156 Kegel gibt Thomas Speck viele wichtige Kegel in dieser Phase des Spiels ab. Er gewinnt zwar sein Duell mit 612:585 Kegel und holt den dritten Mannschaftspunkt, aber die verlorenen Kegel tun weh. Auch Christian Rosche kann mit 143 Kegel zu 160 Kegel gegen Bernd Hermann nichts mehr ausrichten und gibt den Mannschaftspunkt an den Bobinger ab, der mit 657:588 Kegel wirklich stark aufspielt. So kippt das Spiel erneut und die Bobinger nehmen mit 5:3 Punkten das Spiel mit.


03/05

Schluss90 (11,5:10,5 +6): Und wieder wechselt die Führung, da Thomas Speck mit 167 Kegel zu 144 Kegel wichtige Kegel zurückholt. Auch Christian Rosche holt mit 159 Kegel zu 157 Kegel seinen ersten Satzpunkt. Der Vorsprung ist wieder auf Ettlinger Seite, aber hauchdünn mit 6 Kegel. Jetzt wird es ganz eng. Was für ein spannendes Spiel.


03/05

Schluss60 (9,5:10,5 -19): Thomas Speck kommt nicht in sein Spiel und schenkt die Bahn mit 134:146 Kegel an Julian Bäurle. Auch Christian Rosche bleibt mit 153:180 gegen Bernd Hermann chancenlos. Somit kippt das spiel und die Bobinger gehen erstmals in Führung.


03/05

Schluß30 (9,5:8,5 +20): Das Schlusspaar mit Thomas Speck und Christian Rosche muss gegen Julian Bäurle und Bernd Hermann ran. Thomas Speck beginnt grandios und zaubert 180 Kegel auf die Bahnen. Sein Gegner Julian Bäurle kann da mit 139 Kegel überhaupt nicht mehr folgen. Christian Rosche tut sich mit 133 Kegel gegen starke 160 Kegel von Bernd Hermann schwer, so dass erneut die Punkte geteilt werden. Es bleibt bei hauchdünnen 20 Kegel Vorsprung für die Ettlinger.


03/05

Mitte120 (8,5:7,5 +6): Gerd Wolfring macht mit 171 Kegel den Sack zu und holt sich seinen Mannschaftspunkt, da sein Gegner Alexander Bobinger mit 159 Kegel nicht mehr rankommt. Mit 639 Kegel zu 619 Kegel holt er noch 20 Kegel für Ettlingen. Patrik Grün verliert seinen Mannschaftspunkt mit 136:153 Kegel gegen Ronald Endraß, der mit 618 Kegel zu 591 Kegel den Punkt mitnimmt. Der Vorsprung schrumpft auf 6 Kegel, jetzt wird es ganz eng.


03/05

Mitte90 (7,5:6,5 +11): Gerd Wolfring holt gegen Alexander Bobinger mit 161:158 Kegel seinen zweiten Punkt. Patrik Grün hingegen bleibt gegen Ronald Endraß mit 146:158 Kegel weiter sieglos. Nun muss er auf der letzten Bahn punkten, um den Mannschaftspunkt zu holen. Die Ettlinger bleiben mit 11 Kegel weiter vorne, aber das Spiel bleibt eng.


03/05

Mitte60 (6,5:5,5 +20): Gerd Wolfring findet in sein Spiel und holt sich gegen Alexander Bobinger mit 164:142 Kegel den Punkt zurück, hier steht es also zur Halbzeit 1:1. Patrik Grün und Ronald Endraß duellieren sich bis aufs Blut und trennen sich mit 159:159 Kegel Unentschieden. Somit steht es hier im Duell 1,5:0,5 zugunsten von Patrik Grün. In den Gesamtkegel liegen die Ettlinger 20 Kegel vorne, was weiter ein enges Spiel erwarten lässt.


03/05

Mitte30 (5:5 -2): Das Mittelpaar startet durchwachsen hier in Ettlingen. Gerd Wolfring bleibt mit 143 Kegel hinter den Erwartungen zurück und sein Gegner Alexander Bobinger nutzt dies mit 160 Kegel gleich aus und holt den Punkt. Patrik Grün liefert sich ein hartes Duell mit Ronald Endraß, bleibt aber mit 150:148 Kegel siegreich und holt den ersten Satzpunkt. Das Spiel bleibt eng, mit 13 Kegel Rückstand für die Ettlinger ist weiterhin alles möglich.


03/05

Start120 (4:4 +13): Kegelsport vom Feinsten bieten die vier Spieler auf der letzten Bahn. Dieter Ockert kommt nach schwachem Volle zurück und kämpft sich auf 165 Kegel. Sein Gegner Marius Bäurle spielt eine blitzsaubere Bahn und zeigt mit 191 Kegel ein tolles Ergebnis. Das Duell endet 2:2 mit 649:625 Kegel zugunsten von Ettlingen. Auf der anderen Seite spielt Christian Schneider mit 159 Kegel noch eine starke Bahn, muss aber anerkennen, dass Dietmar Gäbelein mit 163 Kegel knapp an ihm vorbeizieht und den Mannschaftspunkt für die Bobinger holt. Das Duell endet bei 1:3 SP mit 637 Kegel zu 648 Kegel für den SSV Bobingen. Damit steht es insgesamt 1:1 bei 13 Kegel Vorsprung für die Ettlinger.


03/05

Start90 (3:3 +43): Die dritte Bahn ist durchwachsen. Dieter Ockert holt mit 175 Kegel zu 136 Kegel von Marius Bäurle den Punkt, Christian Schneider muss mit 136 Kegel zu 145 Kegel von Dietmar Gäbelein den Punkt abgeben. Insgesamt ist es aber ausgeglichen mit Kegelvorteil der Ettlinger.


03/05

Start60 (2:2 +13): Die Ettlinger kommen nun besser ins Spiel und beißen. Christian Schneider zeigt mit 176 Kegel ein Top-Spiel und kann gegen Dietmar Gäbelein mit 157 Kegel zum 1:1 ausgleichen. Auch Dieter Ockert gleicht mit 157 Kegel zu 142 Kegel von Marius Bäurle zum 1:1 aus. Damit gehen die Ettlinger mit 13 Kegel in Front und sind wieder zurück im Spiel.


03/05

Start30 (0:2 -21): Die Bobinger starten gleich überragend in die Partie. Dietmar Gäbelein eröffnet mit sensationellen 183 Kegel, Christian Schneider bleibt da mit 166 Kegel nur das Nachsehen. Auch Dieter Ockert tut sich schwer, denn sein Gegner überholt ihn beim 152:156 mit den letzten Würfen, so dass die Ettlinger mit 0:2 Punkten bei einem Rückstand von 21 Kegel eröffnen.
Livecast started!


Lineup

SG Ettlingen


Active
Christian SchneiderDieter OckertGerd WolfringPatrik GrünThomas SpeckChristian Rosche

Inactive
Siegmund KullJörg SchneidereitMiroslav PeskoDavid Rein


SSV Bobingen


Active
Dietmar GäbeleinMarius BäurleAlexander BobingerRonald EndraßJulian BäurleBernd Herrmann

Inactive
Daniel SeidlTobias StephanManuel ArndtFlorian Gilg



Information

Starts at

Last Updated


Reporter