SSV Bobingen

MPSPPins
Marius Bäurle
133  148  159  138  1.03.0578
Dietmar Gäbelein
145  135  128  135  0.01.0543
Bernd Herrmann
161  129  141  144  1.02.0575
Alexander Bobinger
142  156  138  135  0.01.0571
Ronald Endraß
140  141  164  143  1.02.5588
Julian Bäurle
131  147  159  159  1.02.5596

KV Liedolsheim

MPSPPins
Florian Remiger
155  135  138  130  0.01.0558
Hermann Lepold
125  139  148  137  1.03.0549
Sandro Zieger
115  157  147  134  0.02.0553
Stefan Seitz
154  146  141  143  1.03.0584
Christian Müller
134  147  154  143  0.01.5578
Jan Löffler
134  144  159  149  0.01.5586
MPSPPins
Marius Bäurle (SSV Bobingen)
133  148  159  138  1.03.0578
Florian Remiger (KV Liedolsheim)
155  135  138  130  0.01.0558
Dietmar Gäbelein (SSV Bobingen)
145  135  128  135  0.01.0543
Hermann Lepold (KV Liedolsheim)
125  139  148  137  1.03.0549
Bernd Herrmann (SSV Bobingen)
161  129  141  144  1.02.0575
Sandro Zieger (KV Liedolsheim)
115  157  147  134  0.02.0553
Alexander Bobinger (SSV Bobingen)
142  156  138  135  0.01.0571
Stefan Seitz (KV Liedolsheim)
154  146  141  143  1.03.0584
Ronald Endraß (SSV Bobingen)
140  141  164  143  1.02.5588
Christian Müller (KV Liedolsheim)
134  147  154  143  0.01.5578
Julian Bäurle (SSV Bobingen)
131  147  159  159  1.02.5596
Jan Löffler (KV Liedolsheim)
134  144  159  149  0.01.5586

Postgame
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running


04/05

Schluss 120 (4:2/+ 43): Der letzte Durchgang bot auch nochmal viel Spannung. Am Ende teilen sich Endraß und Müller die Satzpunkte 143:143. Damit gewinnt Endraß 2,5:1,5 bei 588:578. Bäurle J. spielte auch den letzten Durchgang stark und kam mit 159:149 ebenfalls auf 2,5:1,5 und im Gesamtergebnis auf den Tagesbestwert von 596:586.


04/05

Schluss 90 (3,5:2,5/+33): Da wurde auf allen vier Bahnen mal kurz zum Angriff angesetzt. Nach Gleichstand in die Vollen räumt Endraß 10 Kegel mehr und kommt auf 164:154 und einen Satzgewinn. Er geht damit 2:1 in Führung. Schon im Durchgang zuvor an Spannung nicht zu überbieten, liefern sich Bäurle J. und Löffler auch im 3. Satz ein ähnliches Duell. Bäurle J. braucht in Wurf 30 eine 8 um mindestens einen halben SP zu erzielen, eine 9 zum sicheren Gewinn. Er legt vor und spielt 8 Kegel - der 9. wackelt. Nun musste Löffler nachziehen und seinen verbleibenden Kegel in Wurf 30 noch treffen, was er letztlich zum Unentschieden auch tat.


04/05

Schluss 60 (3:3/+23): Zwar keine Top-Ergebnisse am heutigen Tag, aber Spannung pur. Endraß zeigt nach mickrigen 79 Kegel in die Vollen einen guten Räumdurchgang und kommt auf 141. Müller erwischte aber bereits die Vollen um einiges besser und war somit mit 147 nicht mehr einholbar. Aktuell steht es bei Holzgleichheit im Gesamtergebnis 281:281 auch 1:1 nach Sätzen. Was für ein Krimi bei Bäurle J. gegen Löffler. In den letzten Würfen räumt Löffler 6 Kegel nach einem Anwurf von 3. Bäurle J. spielt im gleichen Zug eine 9. Damit wurde die Grundlage für den Satzsieg gelegt (147:144). Auch hier steht es bei Holzgleichheit von 278:278 nach Sätzen 1:1.


04/05

Schluss 30 (3:3/+26): In die Vollen sah der Start des Schlusspaares noch vielversprechend aus. Endraß konnte 101 und Bäurle 96 Kegel erzielen. Im Räumen konnten aber beide daran in keinster Weise anknüpfen. Endraß rettete seinen Satzpunkt mit 140:134 noch über die Zielgerade. Bäurle J. hingegen verlor komplett den Faden und auch mit 131:134 seinen Satzpunkt.


04/05

Mitte 120 (2:2/+23): Herrmann fängt Zieger mit 144:134 im letzten Durchgang noch ab. Bei Gleichstand nach Satzpunkten entscheidet das höhere Endergebnis von 575:553 über die MP-Vergabe zugunsten des SSV. Bobinger konnte sein gutes Spiel in die Vollen nicht ins Räumen mitnehmen. Mit schwachen 35 Kegeln nahm ihm Seitz wichtige Holz im Räumen ab. Mit 135:143 geht nicht nur der letzte Satz, sondern auch der MP nach 1:3 bei 571:584 an Seitz.


04/05

Mitte 90 (1:3/+21): Kein guter Durchgang der SSVler. Herrmann schwächelt in die Vollen, kommt im Räumen zwar ran, aber zum Satzpunkt reicht es bei 141:147 nicht mehr. Zieger zieht mit 1:2 nach SP an Herrmann vorbei. Gleiches Bild im anderen Duell. Auch Bobinger spielt mit 85 wenig in die Vollen. Das Räumen war ok. Aber auch hier kann kein SP verbucht werden. Mit 138:141 geht dieser an Seitz.


04/05

Mitte 60 (2:2/+30): Weiter ein sehr ausgeglichenes Spiel. In Durchgang 2 verlor Herrmann ein bisschen den Faden und kommt am Ende nur auf magere 129:157 Kegel. Sein Gegner Zieger zieht damit nach Satzpunkten gleich. Gleiches zeichnet sich auch im Duell zwischen Bobinger und Seitz ab. Hier gleicht Bobinger nach starken 156:146 zum 1:1 aus.


04/05

Mitte 30 (2:2/+48): Das Spiel nimmt ein bisschen Fahrt auf - zumindest teilweise. Herrmann spürt in seinem Duell bislang noch keinen Gegenwind... Er spielt starke 161 zu 115 und geht damit 1:0 nach SP in Führung. Bobinger war sowohl in die Vollen als auch im Räumen leicht unterlegen und muss somit den Satzpunkt bei 142:154 seinem Gegner Seitz überlassen.


04/05

Start 120 (1:1/+14): Da ist der SSV nochmal mit einem blauen Auge im Startpaar davon gekommen. Beide blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Bäurle kann im letzten Satz nichts mehr drauflegen und beendet seine Partie bei 138:130 mit 578:558 Kegeln bei 3:1 - nachdem auch sein Kontrahent Remiger nicht mehr zulegen konnte. Er sichert seiner Mannschaft damit den ersten MP. Gäbelein machte es spannend bis zum letzten Wurf. Da sein Gegner Lepold aber in Wurf 29 noch einen Kegel treffen muss, um das volle Bild zu erhalten, war der Mannschaftspunkt verloren.


04/05

Start 90 (1:1/+8): Bäurle kann seinem Gegner im Räumen mit einem starken Auftritt 26 Holz abnehmen und kommt auf 159:138. Damit geht er nach Sätzen 2:1 bei einem Holzvorsprung von 12 Kegel in Führung. Im Nachbarduell entwickelt sich das Spiel in eine andere Richtung. Lepold wird stärker und macht bei 148:128 20 Holz gegen Gäbelein gut. Letzterer gerät 1:2 in Rückstand. Mit 4 Holz Unterschied im Gesamtergebnis wäre dies aber mit einem guten letzten Satz machbar.


04/05

Start 60 (1:1/+7): Das Spiel ist auf beiden Seiten weiterhin sehr verhalten und ausgeglichen. Noch zeichnet sich keine klare Richtung ab. In diesem Durchgang konnte Bäurle mit 148:135 punkten und auf der anderen Seite Lepold mit 135:139 gegen Gäbelein. Damit hat jeder Spieler der Startpaarung aktuell einen Satzpunkt auf dem Konto stehen.


04/05

Start 30 (1:1/-2): Was für ein Fehlstart bei Marius Bäurle. Mit nur 79 in die Vollen kommt er immerhin noch auf akzeptable 133 Kegel. Der erste Satzpunkt ging aber eindeutig an seinen Gegner 155. Besser machte es Dietmar Gäbelein. Mit 145:125 fährt er souverän seinen ersten Satzpunkt ein.
Livecast started!
Pregame


03/24

Spiel vom 18. Spieltag, verlegt auf 5. April 2022, 18:30 Uhr


Information

Starts at

Last Updated


Reporter