ESV Lok Elsterwerda

MPSPPins
Aileen von Reppert
127  135  126  120  0.01.5508
Veronique Lanzke
135  148  138  115  1.03.0536
Jasmin Mohr
120  119  145  132  1.02.0516
Vivian Dauer
125  133  136  150  1.03.0544
Monique Schuppan
138  138  140  129  1.03.0545
Roxanne Runzer
135  115  132  122  0.02.0504

KV Wolfsburg

MPSPPins
Svenja Schade
127  140  120  145  1.02.5532
Maren Krüger
105  143  122  128  0.01.0498
Regina Boersz
121  115  111  137  0.02.0484
Sabine Stasch
135  120  120  142  0.01.0517
Nicole Mehlhaf
117  124  113  133  0.01.0487
Mandy Strich
127  123  115  143  1.02.0508
MPSPPins
Aileen von Reppert (ESV Lok Elsterwerda)
127  135  126  120  0.01.5508
Svenja Schade (KV Wolfsburg)
127  140  120  145  1.02.5532
Veronique Lanzke (ESV Lok Elsterwerda)
135  148  138  115  1.03.0536
Maren Krüger (KV Wolfsburg)
105  143  122  128  0.01.0498
Jasmin Mohr (ESV Lok Elsterwerda)
120  119  145  132  1.02.0516
Regina Boersz (KV Wolfsburg)
121  115  111  137  0.02.0484
Vivian Dauer (ESV Lok Elsterwerda)
125  133  136  150  1.03.0544
Sabine Stasch (KV Wolfsburg)
135  120  120  142  0.01.0517
Monique Schuppan (ESV Lok Elsterwerda)
138  138  140  129  1.03.0545
Nicole Mehlhaf (KV Wolfsburg)
117  124  113  133  0.01.0487
Roxanne Runzer (ESV Lok Elsterwerda)
135  115  132  122  0.02.0504
Mandy Strich (KV Wolfsburg)
127  123  115  143  1.02.0508

Postgame


04/04

Zittersieg im letzten Heimspiel ESV Lok Elsterwerda – KV Wolfsburg 6 : 2 (3153 : 3026) Unsere ESV-Frauen behalten auch im letzten Heimspiel der Saison eine weiße Weste und erzielten am vergangenen Sonntag im Rückspiel gegen den KV Wolfsburg den siebten Sieg in Folge. Aufgrund des coronabedingt durchgewirbelten Spielplans stand eine Woche nach dem 5:3 Auswärtssieg in Wolfsburg bereits das Rückspiel auf den heimischen ESV-Bahnen an. Und der ESV präsentierte sich – sagen wir es mal so – nicht von seiner Schokoladenseite. Im Startdurchgang blieb der ESV unter seinen Möglichkeiten. Während Veronique Lanzke (536/MP) dem ESV mit 3:1 Satzpunkten den ersten Zähler sicherte, unterlag Aileen v. Reppert (508) gegen Svenja Schade (532/MP), der Tagesbesten der Gäste, mit 1,5:2,5 Satzpunkten. Auch im Mitteldurchgang war ergebnistechnisch der Wurm drin. Zwar holten Jasmin Mohr (516/MP) und Vivian Dauer (544/MP) beide ihren Mannschaftspunkt, ließen aber wichtige Hölzer liegen, welche in anderen Partien spielentscheidend gewesen wären. Aber das tat nichts zur Sache, denn eine Gegenwehr der Wolfsburgerinnen blieb in dieser Partie aus. Die Elsterstädterinnen lagen nach 2/3 mit 3:1 MP und 73 Kegeln Plus in Führung. Das ESV-Schlussduo komplettierte den Heimsieg der Elsterstädterinnen. Roxanne Runzer (504) unterlag in ihrem Spiel knapp mit 2:2 Satzpunkten, während Monique Schuppan (545/MP) erfolgreich punktete und sich mit dem letzten Wurf zur Tagesbesten krönte. Insgesamt lieferte der ESV eine verhaltende Mannschaftsleistung ab und knüpfte nicht an die vorherigen Spiele an. Aber genug der Selbstkritik. Durch den Heimsieg festigen die ESV-Frauen ihre Tabellenführung in der 2. Bundesliga Ost und sind und sind somit nur noch rein rechnerisch vom Tabellenzweiten Bautzen einholbar. Der Staffelsieg ist in greifbarer Nähe! Einzelergebnisse: Aileen v. Reppert 508 : 532/MP Svenja Schade, Veronique Lanzke 536/MP : 498 Maren Krüger, Jasmin Mohr 516/MP : 484 Regina Boersz, Vivian Dauer 544/MP : 517 Sabine Stasch, Monique Schuppan 545/MP : 487 Nicole Mehlhaf, Roxanne Runzer 504 : 508/MP Mandy Strich.
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!


Lineup

ESV Lok Elsterwerda


Active
Aileen von ReppertVeronique LanzkeJasmin MohrVivian DauerMonique SchuppanRoxanne Runzer

Inactive
Silvia HarnischThea Opitz


KV Wolfsburg


Active
Svenja SchadeMaren KrügerRegina BoerszSabine StaschNicole MehlhafMandy Strich

Inactive
Karin Huebner



Information

Starts at

Last Updated


Reporter