Gut Holz Zeil

MPSPPins
Marco Endres
165  162  172  151  1.04.0650
Marcus Werner / Stefan Aumüller
151  139  148  148  1.02.5586
Sebastian Wolf
138  138  138  139  1.03.0553
Patrick Löhr
138  136  141  149  1.02.0564
Holger Jahn
131  145  132  134  0.01.0542
Silvan Meinunger
137  152  129  137  0.01.0555

TSV Großbardorf

MPSPPins
Patrick Ortloff
132  147  125  127  0.00.0531
Pascal Schneider
161  139  137  138  0.01.5575
René Wagner
153  137  134  133  0.01.0557
Marco Schmitt
154  139  139  125  0.02.0557
Daniel Eberlein
125  151  140  145  1.03.0561
Torsten Frank
143  137  137  148  1.03.0565
MPSPPins
Marco Endres (Gut Holz Zeil)
165  162  172  151  1.04.0650
Patrick Ortloff (TSV Großbardorf)
132  147  125  127  0.00.0531
Marcus Werner / Stefan Aumüller (Gut Holz Zeil)
151  139  148  148  1.02.5586
Pascal Schneider (TSV Großbardorf)
161  139  137  138  0.01.5575
Sebastian Wolf (Gut Holz Zeil)
138  138  138  139  1.03.0553
René Wagner (TSV Großbardorf)
153  137  134  133  0.01.0557
Patrick Löhr (Gut Holz Zeil)
138  136  141  149  1.02.0564
Marco Schmitt (TSV Großbardorf)
154  139  139  125  0.02.0557
Holger Jahn (Gut Holz Zeil)
131  145  132  134  0.01.0542
Daniel Eberlein (TSV Großbardorf)
125  151  140  145  1.03.0561
Silvan Meinunger (Gut Holz Zeil)
137  152  129  137  0.01.0555
Torsten Frank (TSV Großbardorf)
143  137  137  148  1.03.0565

Postgame


04/24

Endres führt Zeil eindrucksvoll zum Sieg Bundesligaheimspiel gegen den TSV Großbardorf - dies stand in den vergangenen Spielzeiten für Spannung, Emotionen und tolle Stimmung unter den Anhängern beider Teams im Zeiler Hexenkessel. Am 18. Spieltag der laufenden Saison, die leider erneut sehr von Corona geprägt wurde, merkte man sowohl den Teams als auch den Zuschauern deutlich an, dass es für beide Teams um nicht mehr als das Prestige ging. Beide Teams sind in der oberen Hälfte der Tabelle der 2. Bundesliga sicher und haben keine Aussichten mehr auf den Titel, den der SKC Nibelungen Lorsch mit einem souveränen Sieg zu Hause gegen den KV Mutterstadt nun endgültig klar machte. Für den 1.SKK Gut Holz Zeil, der in der Partie gegen den TSV Großbardorf mit Olaf Pfaller und Oliver Faber auf gleich zwei Stammkräfte verzichten musste, eröffneten Marco Endres und Marcus Werner gegen Patrick Ortloff und Pascal Schneider die Partie. Werner kam mit 151 Kegeln sehr gut in die Partie, musste dabei allerdings die Überlegenheit von Schneider (161) hinnehmen. Nach einem 139:139 in Satz Zwei machte Werner Platz für Stefan Aumüller, der damit seine Bundesligapremiere geben sollte. Aumüller zeigte mit zwei Durchgängen von 148 und 148 eine starke Leistung, was die Kombination Werner/Aumüller auf starke 589 Kegel brachte. Sichtlich von der Auswechslung überrascht kam Großbardorfs Topspieler Schneider total aus seinem Rhythmus und musste nach 1,5 : 2,5 Sätzen und 575:589 Kegeln den Punkt doch etwas überraschend den Zeilern überlassen. Im anderen Duell brannte Endres ein wahres Feuerwerk ab. Mit Sätzen von 165, 162, 172 und 151 Kegeln schraubte Endres sein Gesamtergebnis auf fantastische 650 Kegel, wogegen Ortloff (531) nicht einen Hauch Gegenwehr liefern konnte. Doch etwas überraschend führten die Gastgeber aus Zeil mit 2:0 und 130 Kegeln. Neben Patrick Löhr bekam dieses Mal Sebastian Wolf, der wie auch Aumüller Bundesligapremiere feierte, die Möglichkeit sich auf großer Bühne zu zeigen. Löhr bekam es dabei mit Marco Schmitt, Wolf mit René Wagner zu tun. Zeils Debütant Wolf machte seine Sache mehr als ordentlich, zeigte eine sehr Konstante Partie mit Durchgängen über 138, 138, 138 und 139 und landete damit am Ende bei 553 Kegeln. Damit gelang Wolf ein 3:1 Sieg nach Sätzen gegen Wagner (557). Auf der anderen Seite kam Löhr mit 138 und 139 nur sehr schleppend in die Partie und hatte damit verdient einen 0:2 Satzrückstand aufzuholen. Vor allem durch Satz Nummer vier (149:125) gelang Löhr der Satzausgleich und der Punktgewinn dank des besseren Gesamtergebnisses von 564:557. Holger Jahn gegen Daniel Eberlein und Silvan Meinunger gegen Torsten Frank hatten also ein 4:0 nach Punkten und einen doch beruhigenden Vorsprung von 138 Kegeln im Rücken. Allen vier Akteuren war in den folgenden 120 Wurf spürbar anzumerken, dass die Partie frühzeitig zugunsten des 1.SKK Gut Holz Zeil entschieden war. Jahn, der erneut berufsbedingt in den Schlussdurchgang weichen musste, blieb letztlich bei 545 Kegeln hängen, was Eberlein mit 561 Kegeln zu nutzen wusste. Auch das zweite Duell im Schlussdurchgang sollte letztlich zur Ergebniskosmetik für den TSV Großbardorf dienen. Torsten Frank setzte sich mit 3:1 Sätzen und 565:555 Kegeln gegen Zeils Youngster Silvan Meinunger durch. Am Ende kam es, wie es Großbardorfs Kapitän schon vor der Partie mit Blick auf die vergangenen Duelle erwähnte, wieder einmal so, dass sich der 1.SKK Gut Holz Zeil im Unterfrankenderby als bessere Mannschaft präsentierte. Mit 3453:3346 Kegeln setzten sich die Zeiler am Ende ungefährdet mit 6:2 durch und fuhren damit die nächsten zwei Punkte ein. Am kommenden Wochenende gastiert mit dem SKC Victoria Bamberg 2 ein stark Abstiegsgefährdetes Team auf der Zeiler Sportkegelanlage. Im Zeiler Lager hofft man dabei nach langer Zeit wieder einmal auf den kompletten Kader zurückgreife zu können. Spielbeginn gegen die Bundesligareserve aus Bamberg ist am Samstag, 30.04. um 13:30 Uhr. PDF-Bericht
Game over! Final Score: 6.0:2.0
Running
Livecast started!
Pregame


04/22

Gelingt Zeil der nächste Derbysieg Zuletzt gelang dem 1.SKK Gut Holz Zeil vor heimischen Publikum ein überzeugender 7:1 Heimsieg gegen den SC Regensburg, der damit seinen zweiten Tabellenplatz an den TSV Großbardorf abtreten musste. Und genau dieser ist am Samstag um 13:30 Uhr zum Unterfrankenderby zu Gast im Zeiler Hexenkessel. Der TSV Großbardorf liegt aktuell 4 Punkte hinter dem Spitzenreiter SKC Nibelungen Lorsch auf dem zweiten Tabellenplatz und hat damit rein rechnerisch noch Chancen auf den Titel in der 2. Bundesliga Mitte. Realistisch gesehen dürfte dies aber zur Kategorie unnütze Rechenspiele abgelegt werden können, da den Hessen aus Lorsch in ihren verbleibenden zwei Partien ein einziger Punkt zum Gewinn der Meisterschaft genügt. Schon am Samstag zu Hause gegen den KV Mutterstadt stehen die Chancen sehr hoch, dass die Meisterschale vorzeitig vergeben sein dürfte. Dennoch wird der TSV Großbardorf alles aufbieten, um sich für die Derbyniederlage im Hinspiel, als der 1.SKK Gut Holz Zeil doch etwas überraschend mit 6:2 in Großbardorf die Oberhand behalten konnte, revanchieren zu können. Personell haben die Gäste aus dem Grabfeld mit Pascal Schneider einen absoluten Topspieler der Liga in ihren Reihen. Mit 609 Kegeln im Schnitt auf fremden Bahnen belegt Schneider Rang 5 der Schnittliste der Liga. Komplettiert wird das Team von Patrick Ortloff (Auswärtsschnitt 588), René Wagner (582), Daniel Eberlein (575), Torsten Frank (575), Andy Behr (567) und Marco Schmitt (566). Die Gastgeber vom 1.SKK Gut Holz Zeil rangieren mit aktuell 20:14 Punkten auf dem fünften Tabellenrang und damit im absoluten Niemandsland der Tabelle. Die Partie gegen den TSV Großbardorf avanciert damit rein auf dem Partie zur mehr oder weniger bedeutungslosen Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen. Doch, dass der 1.SKK Gut Holz Zeil dies so genau nicht angehen will, berichtete uns Zeils Routinier Holger Jahn im Vorfeld: „Natürlich geht es rein sportlich für uns um nicht mehr all zu viel. Nach einigen Hürden bedingt durch die Coronapandemie, die uns sehr wahrscheinlich den ein oder anderen Zähler gekostet hat, wollen wir die Saison nun ordentlich zu Ende bringen. Dabei ist ein Derby zu Hause gegen den TSV Großbardorf natürlich eine Willkommene Aufgabe, die es uns leichter macht, alle Kräfte zu bündeln und auf die Bahn zu bringen. Wir wollen unseren heimischen Fans im Zeiler Hexenkessel wieder eine gute Leistung zeigen, um damit am Ende möglicherweise den nächsten Derbysieg einfahren zu können“. Personell dürfte dem 1.SKK Gut Holz Zeil die Rückkehr von Silvan Meinunger dabei sicherlich in die Karten spielen. Alle Fans, Anhänger und Kegelinteressierte, die nicht live vor Ort sein können, müssen sich das Spiel dennoch nicht entgehen lassen. Der Medienpartner der Sportkegel-Bundesligen, SPORTDEUTSCHLAND.TV überträgt die Partie zwischen dem 1.SKK Gut Holz Zeil und TSV Großbardorf im Livestream live und in voller Länge (www.sportdeutschland.tv). PDF-Bericht


Lineup

Gut Holz Zeil


Active
Marco EndresMarcus WernerSebastian WolfPatrick LöhrHolger JahnSilvan Meinunger

Inactive
Stefan AumüllerDieter JägerThomas HeyerOlaf Pfaller


TSV Großbardorf


Active
Patrick OrtloffPascal SchneiderRené WagnerMarco SchmittDaniel EberleinTorsten Frank

Inactive
Matthias MenningerDominik Geis



Information

Starts at

Last Updated


Reporter