SSV Bobingen

MPSPPins
Marius Bäurle
122  159  150  151  1.02.0582
Dietmar Gäbelein
147  153  150  145  1.04.0595
Ronald Endraß
162  136  130  158  1.03.0586
Jonathan Huber
134  152  149  140  1.02.5575
Bernd Herrmann
139  157  155  138  1.02.0589
Julian Bäurle
154  143  165  158  1.03.0620

SG Wolfach-Oberwolfach

MPSPPins
Björn Albrecht
139  154  135  153  0.02.0581
Florian Faißt
131  134  116  127  0.00.0508
Florian Schmid
129  132  143  140  0.01.0544
Jürgen Rommelfanger
142  140  142  140  0.01.5564
Florian Haas
158  144  136  144  0.02.0582
Marco Teller
121  177  149  143  0.01.0590
MPSPPins
Marius Bäurle (SSV Bobingen)
122  159  150  151  1.02.0582
Björn Albrecht (SG Wolfach-Oberwolfach)
139  154  135  153  0.02.0581
Dietmar Gäbelein (SSV Bobingen)
147  153  150  145  1.04.0595
Florian Faißt (SG Wolfach-Oberwolfach)
131  134  116  127  0.00.0508
Ronald Endraß (SSV Bobingen)
162  136  130  158  1.03.0586
Florian Schmid (SG Wolfach-Oberwolfach)
129  132  143  140  0.01.0544
Jonathan Huber (SSV Bobingen)
134  152  149  140  1.02.5575
Jürgen Rommelfanger (SG Wolfach-Oberwolfach)
142  140  142  140  0.01.5564
Bernd Herrmann (SSV Bobingen)
139  157  155  138  1.02.0589
Florian Haas (SG Wolfach-Oberwolfach)
158  144  136  144  0.02.0582
Julian Bäurle (SSV Bobingen)
154  143  165  158  1.03.0620
Marco Teller (SG Wolfach-Oberwolfach)
121  177  149  143  0.01.0590

Postgame
Game over! Final Score: 8.0:0.0
Running


04/23

Schluss 60 (4:2/+134): Das Spiel nimmt zum Ende hin nochmal richtig Fahrt auf. Es werden tolle Ergebnisse gespielt. Allen voran Marco Teller mit grandiosen 177 nach einem völlig verpatzten 1. Durchgang. Nach 60 Wurf hat jeder der vier Spieler einen Satzpunkt - holztechnisch sind die Duelle jeweils sehr eng beieinander. Die zweiten 60 Wurf werden die Entscheidung bringen.


04/23

Mitte 120 (4:0/+141): Endraß zeigte auch im letzten Durchgang mit 158:140 ein klasse Spiel. Er gewinnt nach 3:1 seinen Mannschaftspunkt mit 586:544. Darüber hinaus erspielte er weitere 42 Kegel Plus auf das Konto des SSV. Spannend war die Partie zwischen Huber und Rommelfanger. Bis zu den letzten Würfen war alles möglich. Am Schluss konnte Huber nach Holzgleichheit im letzten Satz (140:140) aber seinen MP einfahren. Er spielte starke 575:564 (2,5:1,5).


04/23

Mitte 60 (4:0/+129): Zwar konnte Endraß in Satz 2 nicht an seine Leistung aus dem ersten Durchgang anknüpfen, dennoch geht er nach dem gewonnenen Satz von 136:132 mit 2:0 in Führung. Huber machte es in diesem Durchgang im Räumen besser und führte seine klasse Leistung aus dem Volle-Spiel fort. Damit kommt er auf starke 152:140 und gleicht nach Sätzen zum 1:1 aus.


04/23

Mitte 30 (3:1/+113): Endraß zeigt im letzten Heimspiel der Saison einen ersten Sahnedurchgang mit 162:129. Huber spielt im ersten Satz seines Bundesligadebüts ein klasse Volle-Spiel. Im Räumen musste er seinen Gegner dann aber ziehen lassen. Er gerät mit 134:142 nach Sätzen 0:1 in Rückstand.


04/23

Start 120 (2:0/+88): Das Duell zwischen Bäurle und Albrecht schien schon fast entschieden, dann spielte Albrecht in den letzten Wurf nochmal zwei 9er und kam Bäurle gefährlich nah. Dieser räumte einen einzelnen Kegel ab und kam in Wurf 30 nochmal in die Vollen. Albrecht spielte eine 7 und hat noch zwei Kegel übrig. Er ließ Bäurle vorspielen: Bäurle legte eine 7 auf die Bahn. Damit hatte Albrecht nur noch die Chance auf einen halben Mannschaftspunkt, wenn er sein Pärchen trifft. Albrecht spielte nur 1 Kegel und somit verlor Bäurle zwar seinen Durchgang, sicherte seiner Mannschaft aber aufgrund des höheren Gesamtergebnisses seinen MP. Gäbelein spielte seine 3:0-Führung souverän zu Ende. Mit 595:508 und 4:0 gewann er für den SSV nicht nur den zweiten MP, sondern auch 87 Kegel Holzvorsprung.


04/23

Start 90 (2:0/+72): Der Knoten scheint sich bei Bäurle am heutigen Tage einigermaßen gelöst zu haben. Er setzt einen weiteren guten Durchgang mit 150:135 drauf und hat das Spiel zum aktuellen Zeitpunkt mit 2:1 gedreht. Allerdings hat er nur einen Holzvorsprung von 3 Kegel. In diesem Duell ist also noch alles möglich. Gäbelein hingegen spielt weiter auf starkem Niveau und sichert sich seinen dritten Satzpunkt in Folge mit 150:116. Damit hat er auch vorzeitig schon seinen Mannschaftspunkt für den SSV erkegelt.


04/23

Start 60 (1:1/+23): In Satz 2 lief es um einiges besser. Bäurle fand besser in sein Spiel und gewann mit 159:154 seinen ersten SP. Gäbelein spielt auch in Satz 2 konstant. Seinen Satzpunkt sicherte er abermals souverän bei 153:134 und geht damit 2:0 in Führung.


04/23

Start 30 (1:1/-1): Das war mal ein Durchgang zum Vergessen bei Bäurle M. Mit 122:139 verliert er in Satz 1 nach schlechtem Spiel nicht nur seinen Satzpunkt, sondern auch gleich zu Beginn ein paar Holz. Im Duell Gäbelein gegen Faißt konnte Gäbelein den ersten Satzpunk mit einem souveränen Durchgang einfahren (147:131.)
Livecast started!


Information

Starts at

Last Updated


Reporter