Postgame


08/27

Ausblick Weiter geht es für die Löwen damit morgen um 15 Uhr mit dem Spiel um Platz 3. Der Gegner wird am heutigen Abend im zweiten Halbfinale zwischen den heimischen Dresdner Eislöwen und der Düsseldorfer EG ermittelt. Auch wir vom Löwen-Live-Ticker-Team sind morgen natürlich wieder live für Euch dabei.
Game over! Final Score: 2:1
Doch dann ist die Partie beendet. Mit einem 2:1-Sieg ziehen die Iserlohn Roosters in das Finale des Sachsenlottocups ein. Nach einem torlosen ersten Drittel brachte Sebastian Streu die Sauerländer per Penalty in Führung. Dank eines starken Jake Hildbrands blieben die Löwen jedoch in der Partie und kamen im Schlussabschnitt durch Ryon Moser zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Mitten in die Druckphase der Südhessen setzte Eugen Alanov dann jedoch den letztlich entscheidenden Treffer.
Period 3

1:00

2 Minutes (Slashing) Iserlohn Roosters #11 Chris Brown
Nach einem Getümmel im Torraum der Roosters muss Chris Brown sieben Sekunden vor Schluss vom Eis...

1:00

25 Sekunden vor Spielende kann Jake Hildbrand endlich vom Eis, muss jedoch umgehend zurück, nachdem Dylan Wruck die Scheibe auf die Roosters-Bank gelupft hat.

1:00

Timeout Löwen Frankfurt
Nach einem Abseits der Löwen nutzt der Löwen-Dompteur zumindest die Gelegenheit für letzte Anweisungen.

1:00

Jake Hildbrand gestikuliert bereits wild, doch noch bietet sich keine Gelegenheit für Gerry Fleming seinen Keeper zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis zu nehmen.

2:00

Es laufen die letzten beiden Spielminuten im Schlussdrittel.

3:00

Icing der Iserlohn Roosters. Jake Hildbrand blickt 153 Sekunden vor Spielende schon Richtung Bank, doch noch bleibt der Schlussmann auf dem Eis.

5:00

Die Roosters verlegen sich jedoch nicht rein aufs Beton-Anrühren, sondern bleiben mit punktuellen Nadelstichen gefährlich. Chris Brown setzt die Scheibe jedoch neben das Tor.

7:00

Davis Vandane verliert im Vorwärtsgang die Scheibe, doch am Ende des daraus resultierenden Drei-auf-Zwei-Konter der Sauerländer steht einmal mehr Jake Hildbrand.

7:00

Knapp sieben Minuten sind noch zu spielen. Die Südhessen sind weiter bemüht, finden jedoch (noch) kein erfolgbringendes Mittel gegen die nun massierter stehende Roosters-Hintermannschaft.

9:00

Wie beim Ausgleichstreffer bringt Reid McNeill die Scheibe von der Blauen aufs Tor, diesmal hält Dylan Wruck die Kelle rein, pfückt die Scheibe so jedoch runter anstatt unhaltbar die Flugbahn zu verändern.

10:00

Nach einem hohen Stock von Kaspars Daugavins gibt es jede Menge Diskussionsbedarf. Die Schiedsrichter konsultieren gar den Videobeweis, um das Strafmaß festzulegen und entscheiden letztlich auf - keine Strafe... Kuriose Situation. Man könnte meinen, der berücktigte "Kölner Keller" hat beim Zerhackstücken der Fußball-Bundesliga nicht mehr genug zu tun und möchte nun auch andere Sportarten "beglücken".

11:00

Goal! Iserlohn Roosters #95 Eugen Alanov (EQ)
Eugen Alanov tankt sich durch das Löwendrittel und wird dabei von der Moser-Reihe leider nur unzureichend gestört. Den ersten Abschluss kann Jake Hildbrand noch parieren, ist beim Nachschuss des Ex-Bad-Nauheimers jedoch machtlos.

11:00

Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Löwen und gleich wird es gefährlich: Sven Ziegler legt mit der Rückhand zurück auf John Broda, doch Jake Hildbrand ist auf dem Posten!


Information

Starts at

Tournament

Last Updated


Reporter